Custom ROMs für das Liberty Tab - erste Tests

  • 151 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Custom ROMs für das Liberty Tab - erste Tests im Root / Hacking / Modding für Acer Iconia A500 im Bereich Acer Iconia A500/A501 Forum.
meduza

meduza

Gesperrt
Hi maris, hi quadro,

auf seite 11 und 12 des threads haben wir mal GPU OC diskutiert. Eigentlich hatte ich mich damit abgefunden, dass es bei mir nie gehen wird. Meine settings sahen auch total anders aus als bei euch. Doch jetzt mit dem test kernel3 sind die settings genau wie bei euch und GPU OC scheint zu funktionieren :)
m.
 
M

maris_

Stammgast
Klasse, meinen herzlichen Glückwunsch! Habe mich, ehrlich gesagt, noch nicht an ein Übertakten der GPU rangewagt. Aber eigentich sollte das bei HD Videos einiges bringen.

Verwende gegenwärtig eine Mischform zwischen v10 und v12 und bin damit sehr zufrieden. Verwende die v10 (inkl. v10 Kernel), habe aber die Ordner /system/app, /system/bin, /system/framework und /system/lib (ohne Unterordner, da da meines Erachtens einiges kernelabhängig ist) von v12 rüberkopiert. Läuft bislang alles super. Bei V12 bekomme ich kein ordentliches GPS Signal und auch der Dolphin Browser zickt herum. Mit v10 bzw. der Misch-V10 ist alles prima.

Mit vielen Grüßen, maris
 
meduza

meduza

Gesperrt
Interessanter selbst gebastelter mix :)
Ich kriege auch kein GPSsignal :-(
Aber keyboard freezes und browser shotdowns haben sich seit ca. 4 tagen völlig erledigt, alles läuft flüssig.
m.
 
T

TomBaron

Neues Mitglied
Hallo,

dank der vielen Posts von Medusa, Aleks.Sikes und Maris habe ich erfolgreich mein Liberty Tab auf Jelly Bean gebracht.

P.S.: Inzwischen ist mein Tablet ein Acer A500 - so sagt es die Telefoninfo!

Über die Stabilität kann ich nicht klagen! Bis auf die Filme im Browser läuft alles seit vier Wochen stabil - und viel schneller!

Jetzt allerdings mein Problem. Das Tablet bleibt beim booten bei der Anzeige im CyanogenMod-Bild stehen (die beiden gegenläufigen Kreise). Inzwischen schon das dritte Mal!

Wenn ich das richtig rekonstruiere immer dann, wenn ich ein Backup gemacht habe. Die ersten beiden Male im Recovery Modus (Thor 1.7.3) und das dritte Mal nach dem Erstellen einer zip-Datei mit Titanium (app und data).

Der Recovery-Modus läuft noch. Alles Wipen, install Thot JB v17 und Recovery-Modus 1.7.3 ändert nichts am stehen bleiben beim booten.

Da ich die letzten beiden Male über Reset (power und Laustsprecher laut) bin ich den ganz langen Weg wieder über HC 3.0.1 gegangen.

Jetzt hoffe ich auf Eure Hilfe, woran sich der Bootvorgang aufhängt und wie ich das minimalinvasiv wieder beseitigen kann.

Ich habe bei Tegraowners schon vom Thor JB V20 gelesen, dass beim booten etwas protokollieren soll. Das probiere ich parallel auch.

P.S.: Da dies mein erster Post ist, verzeiht mir bitte, wenn ich nicht ganz präzise bin. Welche Infos fehlen?

Ciao,
Tom
 
meduza

meduza

Gesperrt
Hast du die v17 mit dem eingebauten kernel installiert?

Leider klingt deine beschreibung nach einer zerstörten data partition... .

Notfalls müsstest du diese 100% formatieren, wobei dann alle daten auf der internen SD verloren gehen und neue ROM z.b. v20 mit testkernel 9 ( meine empfehlung) flashen.
m.
 
T

TomBaron

Neues Mitglied
Mensch bist Du schnell ...

Magst Du mir verraten, wie ich das im Recovery Modus mache?

Habe bisher nur Partition SD card gefunden, bin mit aber nicht ganz im Klaren, ob das das richtige ist. Und welche Ext Size stelle ich dann dort ein?

Danke, Tom
 
T

TomBaron

Neues Mitglied
Cool, danke!

Muss jetzt zum Turnier! Checke das später!

Danke,
TomBaron
 
T

TomBaron

Neues Mitglied
Danke Medusa,

das hat funktioniert. Mir ist dann auch aufgefallen, dass das wipen des dalvik cache funktionierte (vorher gab es eine Fehlermeldung) und das beim Installieren vob JB die Größenanzeige zum Speicher auf dem ersten Screen ganz anders aussieht (vorher gabe es Angaben von -1).

Habe dann gestern Abend noch JB V20 und gapps sowie meine wichtigsten Apps installiert. :biggrin::biggrin:

Die Anleitung in dem von Dir als Hilfe geposteten Thread werde ich mir gut
aufbewahren.

Jetzt bleibt allerdings noch die Suche nach der Ursache. Gefühlsmäßig passiert das immer dann, wenn ich ein Backup in eine zip-Datei mache (s.o. - 2x Recovery und einmal Titanium). :confused:

Gibt es einen bekannten Fehler, dass dabei der data-Bereich geschrottet wird?

Auf jeden Fall vielen Dank,

Tom
 
meduza

meduza

Gesperrt
...tut mir leid, über die ursache kann ich auch nichts genaueres sagen..., seit v17 und den entsprechenden kerneln häufen sich diese probleme... :-(
Wenn die daten irgendwo beschädigt waren, werden sie mit CWM oder TB auch beschädigt wiederhergestellt. Und die neuen kernel sind da offensichtlich viel zu überempfindlich... .
Darum empfiehlt es sich - gerade nach dem formatieren der data partition - eine völlige neuinstallation der apps d.h. ohne CWM oder TB.
m.
 
meduza

meduza

Gesperrt
Habe mich gerade vor lauter begeisterung etnschlossen nach fast einem jahr einen kommentar hier zu hinterlassen.

Ist es nicht fantastisch, dass nachdem PB vor 2 jahren den support für unsere liberty tabs bei android 3.2.1 gestoppt hat, jetzt dank Thor& Digetx, die neueste JB 4.3 darauf läuft? Und dass, das tab jetzt besser läuft als jemals zuvor :)
Finde ich wirklich mehr als bemerkenswert!
m.
 
Angelo172

Angelo172

Erfahrenes Mitglied
Jep das ist richtig cool


Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Android-Hilfe.de App