Odys Loox - Linux nativ?!

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Loox - Linux nativ?! im Root / Hacking / Modding für das Odys Loox im Bereich Odys Loox Forum.
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
Hi zusammen,

inzwischen laeuft bis auf den Touchscreen-Driver nahezu alles sowohl
mit Debian-Sid als auch mit Squeeze.
Fuer den Touchscreen-Driver koenne ich noch Hilfe gebrauchen.
Grundsaetzlich sind die Events da und die tslib spielt auch mit, wenn man ihr gut zuredet:

tslib: Selected device is not a touchscreen (must support ABS_X and ABS_Y events)
running trotzdem II....
tslib: Selected device is not a touchscreen (must support BTN_TOUCH events)
running trotzdem III....
usw....

dann liefert sie bei einer diagonalbewegung links/oben-rechts/unten:

3270.621832: 84 48 255
3270.660926: 78 47 255
....
3275.412755: 725 557 255
3275.446431: 725 557 255

Auch ts_test bewegt jetzt artig den Cursor hinter dem Finger her...


Es fehlt also nur noch ein kleiner Schritt bei der Anpassung der tslib.
Wenn mir da jemand ein bisschen helfen koennte, dann haben wir
fuer 100 EUR die wohl billigste Linux-Plattform mit 1.2GHz und
Touchscreen.


Munter bleiben

wicki
PS: ein Bootmenu (Android/Linux) gibts inzwischen auch schon
 
R

RainerWP

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Wicki,

welche Art von Hilfe benötigst du denn ?
Was wäre zu tun wenn man testen will ?

Danke und bis dann..........

Rainer
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
RainerWP schrieb:
Hi Wicki,

welche Art von Hilfe benötigst du denn ?
Was wäre zu tun wenn man testen will ?

Danke und bis dann..........

Rainer
Hi Rainer,

Du brauchst ein gaengiges Linux auf dem Loox.
ftp://test.terror.de
Eine gepatchte TSLIB kann ich auf den Server
packen - aber ich habe nichts weiter getan, als
3 "return -1" rausgenommen.
Dann kann man zumindest ts_print_raw und ein paar
andere Tools benutzen, um die Funktion des Treibers
zu Testen.
https://github.com/kergoth/tslib
oh, ich sehe gerade, es gibt noch eine:
https://github.com/armstrtw/tslib.git
(die habe ich noch nicht probiert)

Nun muss man eigentlich nur noch X dazu bewegen,
den tslib_drv korrekt zu benutzen.

Dann waere es fertig.....

Munter bleiben

Wicki
 
R

RainerWP

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi wicki,

warum muss auf das Original Loox zurückgeflasht werden ?
Geht es nicht mit anderen CROM hier aus dem Forum ?

Danke und bis dann.......
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
RainerWP schrieb:
Hi wicki,

warum muss auf das Original Loox zurückgeflasht werden ?
Geht es nicht mit anderen CROM hier aus dem Forum ?

Danke und bis dann.......

sollte es - hab ich aber nicht getestet.
wenn du es testest und dokumentierst nehme ichs gern
mit ins readme auf.

munter bleiben

wicki
 
R

RainerWP

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi wicki

ich habe mir mal die Skripte angeschaut um zu verstehen was alles gemacht wird :

Installation
  • Sicherung parameter.img, boot.img, kernel.img.
  • boot.img auspacken und anpassen und neu erstellen
  • boot.img / kernel.img flashen, bei Bedarf auch die parameter.img
  • System Neustart

Restore
  • parameter.img/boot.img und kernel.img flashen
  • System Neustart

Müsste bei der Installation die parameter.img nicht auch geflasht werden ?
Wenn ich flashen würde, habe ich im Moment nur ein nacktes Linux, ohne Desktop ?
Wie sieht es eigentlich mit der Performance aus ?

Danke und bis dann........

Rainer
 
R

RainerWP

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi wicki,

bin vorhin mal nach Anleitung vorgegangen, es läuft :smile:
Habe allerdings nicht das Original Loox geflasht sondern mein altes System drauf gelassen.
Habe folgende Fehler gehabt:

1. Es wurde kein WLAN aktiviert.
2. Nachdem ich wieder zum alten System zurück bin fehlten bei einigen Programmen die Einstellungen. Die habe ich dann mit Titanium Backup wieder zurückgeholt.

WLAN habe ich manuell aktiviert, ich musste allerdings erst ein Restore machen da ich "/dev/block/31:7" nicht mounten konnten. Dann die wpa_supplicant.conf auf SDCARD gespeichert und die rc.local angepasst. Es allerdings WLAN1 aktiv und nicht WLAN0.
Willst du die "dmesg" Meldungen von mir haben ?

Wie kann ich dir denn jetzt beim Testen der tslib helfen ?

Danke und bis dann...........

Rainer
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
Hi zusammen,

mit dem Touchscreen bin ich noch nicht richtig weiter, weil ich
mich erst mit dem Bootmenue befasst habe.
Und nun bin ich gerade etwas ratlos...

Ich habe einen minimal-Kernel gebaut, der bootet
und ein Bootmenue anbietet. Nur leider laeuft auch mit
dem minimal-Kernel das kexec nicht.

d.h. der Call wird ausgefuehrt, aber dann wird der Screen schwarz
und bleibt es auch.
Aber "numlock" am keyboard reagiert noch. Also lebt der kernel
noch (oder wieder).

Hat jemand ne Idee dazu?

Notwendig ist das ganze, wenn man unterschiedliche Kernel
(z.b. fuer Android, Linux, Windows(?)) booten will und nicht
jedesmal ins MTD schreiben moechte.

munter bleiben
wicki
PS: neue Kernel compiliere ich inzwischen direkt auf dem Loox ;-)
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
wickiw schrieb:
PS: neue Kernel compiliere ich inzwischen direkt auf dem Loox ;-)

Wow! Wie lange dauert dann die Kaffepause?


:thumbup:
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
Oma7144 schrieb:
Wow! Wie lange dauert dann die Kaffepause?
:thumbup:
Ein fetter Kernel "mit alles" ziemlich genau 60 Minuten.

Kleinere Aenderungen in der .config brauchen vielleicht 2-3 Minuten
bis sie durch sind.
 
R

RainerWP

Fortgeschrittenes Mitglied
wickiw schrieb:
Ich habe einen minimal-Kernel gebaut, der bootet
und ein Bootmenue anbietet
Das wäre echt super wenn das hinhaut :)

wickiw schrieb:
Hat jemand ne Idee dazu?
Leider nein, aber wenn ich noch was testen soll geb Bescheid.

wickiw schrieb:
PS: neue Kernel compiliere ich inzwischen direkt auf dem Loox ;-)
Welche Kernelversion ist denn bei dir momentan im Einsatz ?


Danke und bis dann.........

Rainer
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
RainerWP schrieb:
Welche Kernelversion ist denn bei dir momentan im Einsatz ?
/QUOTE]

immer noch 2.6.32.27

updaten ist erst sinnvoll, wenn wir es hinbekommen haben, dass
man ein gaengiges bootauswahlmenue hat. finde ich...

dass kexec noch nicht laeuft, kann kein problem des ARM sein.
fuers "zaurus" gibt es ein bootauswahlmenue, das mit kexec arbeitet.

entweder springt er an die falsche startadresse oder es ist ein
problem mit irgendwelchen loox-eigenen hardware-initialisierungen,
die ein sauberes kexec-reboot verhindern.


munter bleiben

wicki
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
wickiw schrieb:
hi zusammen,

hat sich schon mal jemand diese "wombat"-teile naeher angesehen?

Partition_System = 0x80000//256M
Partition_Data = 0x177000//750M
Partition_Cache = 0x20000//64M
Partition_Recovery = 0x10000//32M
Partition_Boot = 0x10000//32M

Das Flashtool ist in Chinesisch und das image kann ich leider auch nicht öffnen.

So long.


:thumbup:
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
Oma7144 schrieb:
Partition_System = 0x80000//256M
Partition_Data = 0x177000//750M
Partition_Cache = 0x20000//64M
Partition_Recovery = 0x10000//32M
Partition_Boot = 0x10000//32M

Das Flashtool ist in Chinesisch und das image kann ich leider auch nicht öffnen.
ja, das ist so ein bloedes .pak-Format :-(
Und das auseinander droeseln wuerde sich nur lohnen, wenn man sich
neue Erkenntnisse davon verspricht.

Was ich mich Frage: ist der rk29-chipinterne Loader der gleiche wie beim
Loox?
Wenn ja, dann kann man vielleicht aus der U-Boot-Portierung neue
Schluesse ziehen und auch auf dem Loox ein U-Boot einsetzen.

woPad i7 – 2nd generation of woPad: List Price: $329.99, On Sale: $179.99 « woPad USA

Leider gibts das "wopad" hier nicht. Aber die Innereien hoeren sich ziemlich
aehnlich an.

Any comments?

wicki
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Das wopad ist quasi ein 7" Xpress.

Von einem U-Boot Loader habe ich immer schon geschwärmt ;-)

Das Imgae zu öffnen wäre somit worthwhile.


:thumbup:
 
W

wickiw

Ambitioniertes Mitglied
Oma7144 schrieb:
Das wopad ist quasi ein 7" Xpress.
Von einem U-Boot Loader habe ich immer schon geschwärmt ;-)
Das Imgae zu öffnen wäre somit worthwhile.
:thumbup:

Also einen Blick da rein konnte ich mir natuerlich auch nicht verkneifen.

Ob es allerdings der richtige Weg ist, das, was wie ein Bootloader
aussieht, da raus zu cutten&wasten und ins MTD zu flashen - da zweifele ich noch ein wenig dran ;-)


Code:
00000060  44 46 55 5f 56 65 72 73  69 6f 6e 00 00 00 00 00  |DFU_Version.....|
00000070  00 00 00 00 00 00 00 00  84 01 00 00 68 7e 0d 00  |............h~..|
00000080  55 42 4f 4f 54 5f 56 65  72 73 69 6f 6e 00 00 00  |UBOOT_Version...|
00000090  00 00 00 00 00 00 00 00  ec 7f 0d 00 e8 83 02 00  |................|
000000a0  42 4f 4f 54 49 4d 47 5f  56 65 72 73 69 6f 6e 00  |BOOTIMG_Version.|
000000b0  00 00 00 00 00 00 00 00  d4 03 10 00 00 20 54 00  |............. T.|
000000c0  52 45 43 4f 56 45 52 5f  56 65 72 73 69 6f 6e 00  |RECOVER_Version.|
Ich vermute ja, dass der rk29-chipcode nicht mit dem des Loox identisch
ist.

Munter bleiben

Wicki ;-)
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Anbei ein log vom Start nach dem flashen.

Da siehst du die Parameter und Stellen die angesprungen werden.

Vielleicht hilft dir das bei deinen Überlegungen weiter.


:thumbup:
 

Anhänge

Oma7144

Oma7144

Lexikon
Hier noch die Informationen zu den Devices: Touchscreen = lz300msf und die Tasten oben am Gerät = rk29-keypad.


(23:06:30) : I: Bus=0019 Vendor=0001 Product=0001 Version=0100
(23:06:30) : N: Name="rk29-keypad"
(23:06:30) : P: Phys=gpio-keys/input0
(23:06:30) : S: Sysfs=/devices/platform/rk29-keypad/input/input0
(23:06:30) : U: Uniq=
(23:06:30) : H: Handlers=kbd event0
(23:06:30) : B: EV=3
(23:06:30) : B: KEY=2180000 800000 40008000 1c0040 0 8000000 0
(23:06:30) : I: Bus=0018 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
(23:06:30) : N: Name="lz300msf Touchscreen"
(23:06:30) : P: Phys=lz300msf/input0
(23:06:30) : S: Sysfs=/devices/virtual/input/input1
(23:06:30) : U: Uniq=
(23:06:30) : H: Handlers=event1
(23:06:30) : B: EV=b
(23:06:30) : B: KEY=0
(23:06:30) : B: ABS=2650000 0
(23:06:30) : I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
(23:06:30) : N: Name="gsensor"
(23:06:30) : P: Phys=
(23:06:30) : S: Sysfs=/devices/platform/rk29_i2c.0/i2c-0/0-001c/input/input2
(23:06:30) : U: Uniq=
(23:06:30) : H: Handlers=event2
(23:06:30) : B: EV=9
(23:06:30) : B: ABS=7



I/EventHub( 71): New device: path=/dev/input/event1 name=lz300msf Touchscreen id=0x10000 (of 0x1) index=1 fd=102 classes=0x14
I/EventHub( 71): New keyboard: device->id=0x10001 devname='rk29-keypad' propName='hw.keyboards.65537.devname' keylayout='/system/usr/keylayout/rk29-keypad.kl'
I/EventHub( 71): New device: path=/dev/input/event0 name=rk29-keypad id=0x10001 (of 0x2) index=2 fd=103 classes=0x1
I/InputReader( 71): Device added: id=0x0, name=rk29-keypad, sources=00000101
I/InputManager-Callbacks( 71): No input device calibration properties found for device rk29-keypad.
I/InputManager-Callbacks( 71): No input device calibration properties found for device lz300msf Touchscreen.
I/InputReader( 71): Device added: id=0x10000, name=lz300msf Touchscreen, sources=00001002


:thumbup: