Cyanogenmod installieren - Apps und Einstellungen sichern

  • 6 Antworten
  • Neuster Beitrag
C

cybermili

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo an die Gemeinde.
Ich würde gerne meinem SE Arc S LT18i ein Cyanogenmod verpassen, jedoch ergibt sich in diesem Zusammenhang bei mir das Problem mit den 94 installierten Apps.
Ja, 94 deshalb weil ich Link2SD Pro zusammen mit einer ultraschnellen SanDisk mit 32GB natürlich Class10 verwende und daher 94 Apps überhaupt kein Problem sind.
Die Frage ist nun wie ich dem Gerät Cyanogenmod beibringe ohne die Apps mit ihren Einstellungen und zig Verknüpfungen zur SD Karte zu verlieren.
Es hat mich sehr viel Mühe gekostet das alles einzurichten wie ich es mir vorstelle, und nochmal das alles durchzuackern drauf hab ich echt keinen Bock.
Gibt es da eine Möglichkeit zumindest in Form eines Backups welches sich die Verknüpfungen zur SD Karte ebenfalls merkt und die Apps so auch wieder zurückspielt?
Des weiteren würde mich interessieren welches Cyanogen ROM dem Original ICS 4.0.4 am nähesten kommt da das meine favorisierte Version ist mit der ich mich am besten auskenne.
Grund für die Umstellung auf Cyanogenmod wäre hauptsächlich der Kernel bei dem ich davon ausgehe das dieser einen Swap support bereitstellt was im Original ICS 4.0.4 ja nicht der Fall ist. Konkret möchte ich meinen mickrigen RAM mit einem Swapfile bzw. einer Swap Partition erweitern um so das letzte an Performance aus meinem Gerät herauszuholen.
Das dabei die SD Karte extrem drunter leiden wird ist mir schon klar, ich nehm das aber bewusst in Kauf. Ein Backup der kompletten SD Karte ist ohnehin vorhanden, und wenn diese abschmieren sollte gibts halt eine neue auf die ich das Bakup wieder aufspiele und gut is.
Jetzt seid Ihr gefragt.
Bin dankbar für jeden Tipp in diese Richtung, und vielleicht hat wer Infos und Tipps zu einem Kernel der Swap support bereitstellt ohne das ich gezwungen bin gleich das ganze ROM umzustellen (auf Cyanogenmod) denn an diesem störe ich mich nicht wirklich. Aber am Wutzi-RAM sehr wohl!
Und ja, ich kann mir morgen ein schnelleres und bessers Smartphone zulegen, nur dann ist es nicht das Arc S. Ich finde das Teil vom Design her saugeil (entschuldigt die Ausdrucksweise) und an dieses kommen die aktuelleren Geräte nicht heran. Zu gardlinig, zu langweilig. Das Arc S Design hat was (exotisches an sich) und ich finde es rundum gelungen. Ein toller Wurf von SonyEricsson in meinen Augen.
Und aus diesem Designwurf will ich auch noch das letzte an Performance rausholen. Gelungen ist mir schon alles, beim RAM lauf ich jedoch ständig gegen die Wand. Und das muss ich ändern. Meine fixe Idee ist jedenfalls die Sache mit dem Swap von dem ich mir nochmal einen ordentlichen Temposchub erhoffe.
Auch so ist die Performance an und für sich Wahnsinn (Class10 Karte und Link2SD Pro sei Dank) aber deutliche Ruckler zeitweise sprechen auch eine deutliche Sprache. Ich muss mehr RAM schaffen.
Bin echt gespannt auf eure Tipps und Meinungen, und freu mich schon drauf.
Gerät ist natürlich gerootet, Bootloader offen. Build = 4.1.B.0.431, Kernel-Version = 2.6.32.9
MfG von Mili.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Theoretisch ist alles moeglich, nur ist die Frage ob fuer dein geraet swap etc. Vorhanden ist, dazu solltest du am besten mal bei xda vorbeischauen, da findest du eigentlich alles. Das einzige wo du aber wahrscheinlich nicht drumrum kommst ist link2sd, wenn diese keine eigene backupfunktion anbietet, wird das auch niemand anderes koennen.

Desweiteren bringt dir mehr RAM nicht viel, durch Androids eigenes intelligentes Management wird dir mehr freier Speicher genauso voll gepackt das dir im Endeffekt nicht viel mehr als vorher bleibt und der gewonnene RAM ist auch dank externer sd bei weitem Langsamer, egal ob class10
 
C

cybermili

Neues Mitglied
Threadstarter
@Aaskereija:
Bei Android befürchte ich dass es sich genauso mit dem Arbeitsspeicher verhalten wird. Jedoch kann man das ganze ja selbst beeinflussen indem man z. B. die Autostart Dienste abstellt die man nicht benötigt, Systemdienste deaktiviert und einfriert die man nicht braucht (ANT+, BooksProvider, Timescape etc.) und hat somit den Verzehr des Arbeitsspeichers von Android zumindest teilweise eingedämmt.
Aktuell habe ich nach dem starten des Geräts so um die 50MB freien Arbeitsspeicher trotz der vielen Apps die installiert sind. Doch diese 50MB sind einfach zu wenig da sie schnell zur Gänze ausgenutzt werden. Dennoch arbeitet das System trotz dieses Umstands erstaunlich flüssig. Selbst dann wenn ich mehrere Apps gleichzeitig verwende. Dumm nur dass dann Android andere wichtige Dienste im Hintergrund einfach absticht so wie z. B. avast Antivirenschutz, SetXperia CPU Clock, und zMooth Lite um flüssig zu arbeiten. Die Google Dienste und der Play Store werden allerdings nicht dem System zuliebe geopfert was mich weit weniger stören würde, doch diese Dienste schein Android stoisch im Arbeitsspeicher zu halten komme was wolle. Allerdings trau ich mich nicht genau jene Dienste zu deaktivieren und einzufrieren da ich davon ausgehe dass das Android nicht gefallen würde und es sich dabei um wichtige Systemdienste handelt weshalb Android genau diese eben nicht absticht. Jedenfalls wären in meinem Fall noch zumindest 50MB zusätzlicher freier Speicher sicher sehr angenehm. Wenn ich jetzt einen Swap mit sagen wir weiteren 300MB zur Verfügung hätte, dann sähe die Sache auf jeden Fall schon anders aus. Deshalb die Idee mit dem Swap.
Was Link2SD anbelangt so habe ich mir das schon gedacht das ein Backup nicht möglich sein wird außer Link2SD würde selbst so etwas anbieten.
Doch muss es wirklich ein anderes ROM (Cyanogenmod) sein?
Könnte ich nicht einfach per Fastboot einen anderen Kernel aufspielen der Swap support anbietet? Da gibt es ja einen wie ich recherchiert habe mit dem Namen Vengeance Kernel (hoffe hab das jetzt richtig erraten) der auf der Version 4.1.B.1.13 (oder so ähnlich) basiert und genau jene Funktionen anbietet die ich gerne hätte. Ob ich diesen über meine jetzige Version 4.1.B.0.43 drüberflashen könnte? Wenn ja, wären die Apps nicht davon betroffen und das Cyanogenmod ROM erst gar nicht nötig.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Avast ist auch unnuetzer muell ;-)

Solange der kernel auf stock basiert und fuer die gleiche Android Version, sollte die build nummer egal sein, frag aber sicherheitshalber beim dev nochmal nach, das kann sehr unterschiedlich sein. Zwingend cm brauchst du nicht, aber es waere ein weiterer Schritt da cm9 (ics) sehr weit ausgereift ist und bis auf FM-Radio alles funktioniert, akku und ram management nochmal merklich verbessert
 
C

cybermili

Neues Mitglied
Threadstarter
Avast = unnützer Müll?? Wieso? Android nicht Virenanfällig? Oder avast kein zuverlässiger Schutz? Wenn avast wirklich Müll ist dann aber nichts wie runter damit. Frisst ohnehin viel Arbeitsspeicher.
Also CM9 ist mit dem Stock ICS vergleichbar.
Hab ich in CM9 swap support von Haus aus oder hängt das wieder von der Kernel Version ab.
Also FM Radio funzt nicht mit CM9. Das finde ich nicht so toll. Ich verwende es zwar selten, aber eben doch und hätt schon gern dass es funzt. Fixes bzw. Paches in Aussicht, oder Bug unlösbar?
Mann habe ich wieder Fragen! :)
Sorry deswegen, bin aber sehr interessiert was Android betrifft.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Keine anti-virus app funktioniert unter Android. Ganz einfach weil es technisch garnicht moeglich ist (sandboxprinzip) . Deswegen existieren auch keine viruse, das einzig schadhafte koennte malware sein, die kann aber auch maximal nur hardware angreifen sonst fast nix, da is jede app mit etwas zuvielen Berechtigungen viel schlimmer, Facebook, Twitter, whstsapp *hust*

Cm9 wird seit 2012 nicht mehr weiterentwickelt und ist "fertig" - keine bugs. fm-radio wird auf legacy geraeten wie deins auf Custom-roms nie funktionieren, daran ist aber sony schuld.

Den rest findest du mit ein bisschen suchen in deinem geraeteforum

Der ursprüngliche Beitrag von 00:10 Uhr wurde um 00:12 Uhr ergänzt:

In meiner Signatur ist auch ein link zu ner Tabelle mit populaeren Custom-roms, dort findest du auch dein geraet und welche Roms es dafuer gibt
 
C

cybermili

Neues Mitglied
Threadstarter
Bedeutet also avast kann unter Android gar nichts. Hab das nicht gewusst. Typisch eingefleischter Windows user! :) Hab das Funktionsprinzip von Android unter der Haube noch nicht begriffen. Jetzt hab ich ein wenig dazugelernt, und entferne den pseudo Antivirenschutz. Bin eh froh wenn ich den gar nicht benötige. Bekomme ich doch gleich wieder wertvollen Arbeitsspeicher frei.
Das mit dem FM Radio bei CM9 ist sag ich mal kein Beinbruch, muss ich eh nicht unbedingt haben. Kann ja alternativ auf online Radio ausweichen wenn ich Radio hören will.
Jedenfalls danke ich dir für deine wertvollen Tipps, sie waren mir eine wertvolle Hilfe. Jetzt muss ich mir das ganze nur noch gut überlegen und eine systematische Herangehensweise ausarbeiten damit CM9 auf meinem Gerät Einzug findet. Wird auf jeden Fall eine Mammut Arbeit bei den vielen Apps mit Link2SD. Ich hoffe dass ich bei Problemen und Fragen wieder deinen guten Rat einholen kann, und bedanke mich nochmal für deine schnellen und ausführlichen Antworten.
LG vom Mili.
 
Oben Unten