Fragen nach Rooten/S-OFF: HBOOT, Partitionen, Custom ROM

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fragen nach Rooten/S-OFF: HBOOT, Partitionen, Custom ROM im Root / Hacking / Modding für HTC Desire im Bereich HTC Desire Forum.
B

Bohnie

Neues Mitglied
Hallo,

nachdem mich die Meldungen über mangelnden Speicher genervt haben, schritt ich diese Woche zur Tat und versuchte es zuerst mit "unrevoked3", was aber nicht klappte. Mit "Revolutionary" kam ich dann zum Ziel.

Dann habe ich erstmal Facebook und Flash entsorgt, einige Artikel zu den Themen Rooting, Android-Speicheraufteilung, S-OFF/ON und Custom ROMs gelesen und habe dann versucht über den ROM Manager eine neue Version von ClockWorkMod einzuspielen. Programm sagte Okay, aber wenn ich dann ins Recovery boote, wird noch die Version Revolutionary CWM v4.0.1.4 angezeigt. Dann versuchte ich das über "unrevoked3", was aber mit einer Fehlermeldung endete. Wie auch schon beim Versuch S-OFF zu bekommen.

Also ADB installiert und darüber CWM 5.x eingespielt. Aber nicht die Touch-Version, sondern die für Tastenbedienung. Den ROM Manager habe ich dann wieder deinstalliert.

War es Okay von CWM v4 (wurde von Revolutionary eingespielt) auf die aktuelle Version zu wechseln oder suboptimal?

Nun zu weitern Fragen, die sich mir so stellen:

1.) Rufe ich die Seite AlphaRev 1.8 auf, sehe ich da HBOOTs für unterschiedliche Partitionsgrößen. Gucke ich bei mir nach, sehe ich:

HBOOT 6.93.1002

Rufe ich Titanium Backup auf, sehe ich:

System-ROM: 262 MB (28,1 MB frei)
Intern: 154 MB (26,2 MB frei)
SD-Karte: 3,93 GB

Hmmm...

Was bedeutet das für mich bei der späteren Suche nach einem Custom ROM? Das ich mich am Partionsschema orientieren muss?

Möchte ich ein anderes ROM, muss ich auf jeden Fall HBOOT passend austauschen?

Derzeit habe ich dann wohl "Bravo Stock" (?) , wobei die Werte dort abweichen:

Bravo Stock250M40M147M
2.) Das was man hier von Umpartitionierung der SD-Karte ließt, hat nichts mit der Partition von /system, /cache und /data zu tun und wird abhängig vom Custom ROM nötig? Dabei entsteht eine weitere Partition, auf der Apps ausgelagert werden und dies transparent im Gegensatz zur aktuellen mir bekannten Methode, die nicht für alle Apps funzt.

3.) Was empfiehlt sich für das HTC Desire für ein Custom ROM? Android 2.3 mit aktuellem Patchstand soll es auf jeden Fall werden. Android 4 sinnvoll?

mfg
 
M

MrHenry20

Fortgeschrittenes Mitglied
Guten Morgen!

Also zu den Problemen selbst weiß ich Dir leider keinen Rat. Klingt mir danach, als hättest Du bei bzw. vor der Installation irgendwas schon übersehen oder nicht ganz richtig gemacht.

ROM-technisch ist halt immer eine Frage, was Du willst, worin Deine Ansprüche bestehen und was Du Dir optisch so vorstellst. Ich habe mir letzte Woche das (leider eingestellte) Runnymede V6.0.4.3 geflasht und bin bisher hellauf zufrieden. Mag's eben mit Ori-Look und Sense-Oberfläche :)

Im Thread "Welches ROM ist zu empfehlen" haben wir das ein paar Seiten weit beschrieben und es hat alles einwandfrei gefunzt. Ach ja, benutzt hatte ich revolutionary und 4ext Recovery. Ging großartig! Und dank User ulixes bestens verständlich.

Grüße
 
B

Bohnie

Neues Mitglied
Hallo MrHenry,

MrHenry20 schrieb:
Im Thread "Welches ROM ist zu empfehlen" haben wir das ein paar Seiten weit beschrieben und es hat alles einwandfrei gefunzt. Ach ja, benutzt hatte ich revolutionary und 4ext Recovery. Ging großartig! Und dank User ulixes bestens verständlich.
Grüße
ich habe erst einmal die Partition in der Größe unangetastet gelassen, ClockWorkMod in Version v5.0.2.0 über "fastboot" eingespielt, danach das aktuelle Radio über fastboot und dann über CWM CM v7.2.0.1 und die Google Apps.

Funzte alles einwandfrei.

Am längsten habe ich dann gerätselt, warum mir alle providerspezifischen Telefonnummern nicht synchronisiert wurden, bis mir einfiel das ich die ja auf der Telefonkarte abgespeichert habe. Grmpf... :blushing:

Wenn im neuen Jahr die Geschäfte wieder auf haben, werde ich dann das mit Umpartionierung der SD-Karte in Angriff nehmen. Bisher reicht mir der Platz für Apps noch. Da lese ich die Tage die Artikel.

Genauso verfolge ich mal die Entwicklung was Android v4 angeht.

Was ich aber sagen kann: CM 7 hat das, was ich mir die ganze Zeit gewünscht habe. Sense brauche ich nicht. Soll möglichst Android unverbaut sein.

Den ROM Manager werde ich mal drauf lassen (müsste ich IMHO wohl sowieso über Titanium Backup runterwerfen), aber nicht nutzen. Ich will wissen, was da wirklich genau abläuft und als Softwareentwickler habe ich jetzt auch keine Berührungsängste mit Konsole und Befehlen. Außer mir schreibt jetzt jemand das der Vorteile bringt, die ich nicht über "fastboot" und dem CWM über "rcovery" erreiche?

Schöne Weihnachten...

Ich rieche schon den Gänsebraten... :love:
 
Zuletzt bearbeitet: