Nandroid funktioniert mit neuer SD-Karte nicht

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nandroid funktioniert mit neuer SD-Karte nicht im Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone im Bereich Motorola Milestone Forum.
nelty

nelty

Stammgast
Hallo!

Ich nutze seit einiger Zeit in meinem Milestone nicht mehr die mitgelieferte SD-Karte, sondern eine mit 16 GB von Sandisk. Mit der Karte funktioniert auch alles reibungslos, aber ich habe ein Problem:

Nandroid lässt sich nicht mehr nutzen!

Wenn ich versuche ein Backup zu erstellen, bleibt Nandroid einfach bei "boot: Dumping" hängen und nichts passiert. Ob das Restoren geht habe ich bisher nicht ausprobiert, weil ich ja bisher kein Backup vom aktuellen Stand anlegen kann...

Leider habe ich die alte SD-Karte verkauft und kann sie also nicht zeitweise nutzen, um ein Backup zu machen.

Was kann ich tun?
 
Christoffer

Christoffer

Stammgast
Hast du sie schon übers Milestone formatiert?

settings>Speicher>SD Karte löschen/formatieren

Vorher natürlich alle Daten sichern von der Karte ;)
 
k1l

k1l

Experte
gibt aber scheinbar auch inkompaktibilitäten mit einigen sd-karten.
aber ich würde erstmal formatieren und dann schauen
 
-FuFu-

-FuFu-

Ikone
erstmal die open recovery von der sdcard löschen und neu drauf kopieren, und testen ob es dann geht, wenn nicht einmal Formatieren und dann nochmal testen
 
dotartist

dotartist

Fortgeschrittenes Mitglied
Hatte die selben Probleme mit meiner 16GB Class 2 SanDisk. Habe sie mehr mals formatiert, und neu befüllt, aber Nandroid hatte immer Probleme. Der SD-Card Check von der OpenRecovery meldete auch andauernd irgendwelche kaputten Sektoren...
Zum modden nehm ich deswegen noch meine alte.
 
kllar

kllar

Stammgast
Hatte auch das selbe Problem, hab's leider immer noch, auch nach Formatieren der SD-Card.
 
S

szallah

Experte
gab's da nicht mal was mit ner bestimmten block-size die besonders gut geeignet ist für androiden? ich hab mich nie dran gehalten und weiß da nix genaueres drüber, aber nen versuch könnt's ja wert sein... wenn da jemand mehr weiß (also ob da was dran ist oder nicht) wäre da ne passende info hilfreich... :)
 
S

selbaer

Erfahrenes Mitglied
szallah schrieb:
gab's da nicht mal was mit ner bestimmten block-size die besonders gut geeignet ist für androiden? ich hab mich nie dran gehalten und weiß da nix genaueres drüber, aber nen versuch könnt's ja wert sein... wenn da jemand mehr weiß (also ob da was dran ist oder nicht) wäre da ne passende info hilfreich... :)
Zu allererst: Wenn nandroid zickt wird das nichts mit der Cluster-Size zu tun haben.
Ansonsten ist das ein wenig eine "Glaubensfrage".
Ich hatte auch mal das Problem mit Nandroid und nach einem Format mit 32kiB CS geht das löschen/kopieren auf der SD-Karte via Handy spürbar schnller (SanDisk Mobile Ultra 8GB).

HierFAT32 Performance Tradeoff: FAT32 Cluster Sizes and FAT Sizes wird ein Performance Vergleich gemacht und pro und contra abgewogen. Allerdings lässt sich das nicht so einfach 1 zu 1 auf SD-Karten im Handy übertragen.
 
nelty

nelty

Stammgast
Also nachdem ich formatiert habe, hat es auch alles andere als reibungslos funktioniert. Aber nach mehreren Versuchen ist das Backup jetzt tatsächlich mal durchgelaufen! Juchu!

Finde das echt total bescheuert. Wenn ich gewusst hätte, dass das ein Problem ist hätte ich die originale SD-Karte ja behalten, aber jetzt ist es zu spät...