"Sicherheitsspeicher" erzeugt hohe CPU-Last!?

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere "Sicherheitsspeicher" erzeugt hohe CPU-Last!? im Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy Note im Bereich Samsung Galaxy Note (N7000) Forum.
P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
Moinmoin,

mehr aus Neugier denn aus echter Not fiel mein Blick mal wieder auf die Gesamt-CPU-Auslastung von Elixier: >30% CPU-Last!!! Und laut CPUSpy fast soviel 200MHz wie DeepSleep. Na, dann wundert mich ja nicht mehr, was den Akku so leersaugt.
Also auf Verdacht ein paar Apps aus den letzten Wochen gelöscht - und siehe, es geht hinunter mit der zeitlichen 200MHz-Last.
Aber es ändert nichts an der prozentalen Gesamt-CPU-Last.

Die beiden Bilder zeigen den Verlauf seit einem Neustart vor 7 Stunden. Da habe ich wirklich eine längere Zeit mit dem Total-Commander gearbeitet, sowie hunderte von Dateien mit FolderSync herumgeladen. Alle Apps liegen vom Verhältnis her gefühlt absolut richtig - aber der "Sicherheitsspeicher" liegt extrem darüber.

Das kann doch nicht normal sein.


Ich gehe mal davon aus, dass Elixier hier nicht herumspinnt - trotzdem: Hat jemand Empfehlungen

a) wie ich das Ergebnis mit anderer Soft verifzieren kann
b) wie ich herausbekommen könnte, WAS genau hier soviel Last erzeugt?

Sollte ich eventuell mal irgendwas löschen i Zshg. mit dem ominösen Sicherheitsspeicher? Um Mail- und WLAN-Passwörter wäre es nicht schade, alles griffbereit.

Ich bin sogar bereit, im Zuge eines ohnehin nötigen Upgrades von GB auf ICS tabula rasa zu machen, aber wenn ich wüsste, was mir die Probleme bereitet, könnte ich sie besser zukünftig vermeiden.

Das Phone ist ein Galaxy Note, nur offizielle Updates bis 2.3.6, kein ODIN, sonstige Flashes und vor allem: kein Root.

Ein Kollege mit gleichem Phone und offiziellem ICS, der viel mehr Apps als ich hat (und zumeist alle die ich auch habe), hat einen viel viel niedrigeren "Sicherheitsspeicher"wert.
 

Anhänge

P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
Danke für den Link, aber das hat mit meinem Thema sicher nichts zu tun - hier ist ja wohl von einer speziellen micro-SD-Karte die Rede, aber ich habe immer noch die gewöhnliche, die ich seit Jahren nutze.

Und ein Update: Die Prozessorlast ist über Nacht wieder angewachsen - 200MHz ist fast so lang wie Deepsleep. Zwar kenne ich den Effekt, dass sich mein Handy an manchen Punkten hier zwischen meinen beiden häuslichen WLAN-APs ständig hin und herbucht, aber WLAN ist über Nacht aus, wie auch Mobilfunk. Da kann also auch nicht irgendjemand nach Hause telefoniert haben.

Ich erneuere meine Frage nach einem zweiten Tool für eine intensive App-Untersuchung...
 
Chrack

Chrack

Experte
Haste mal BetterBatteryStats getestet?


Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2
 
P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
Chrack schrieb:
mal BetterBatteryStats getestet?
So, da bin ich wieder. Es bleibt ominös.
Habe auf Empfehlung mir also mal BetterBatteryStats gegönnt und installiert. Das Ergebnis ist unauffällig. Einen Prozess, der besonders viel Energie zieht, konnte ich nicht ausfindig machen.

Die CPU-States sind die gleichen wie bei CPU-Spy.

Zuvor hatte ich kurzerhand over Air alle Updates eingespielt und bin jetzt auf 4.0.4. Am Gesamt-CPU-Verbrauch von über 30% für den Sicherheitsspeicher ändert das nichts.

Richtig komisch wird's aber jetzt:
Aus lauter Ärger und Verzweiflung habe ich zuerst die Daten des "Sicherheitsspeicher" gelöscht und anschließend den Service gestoppt und deaktiviert. Blöderweise behält er die Deaktivierung auch bei bei einem Neustart.
Aber für was bitte ist das Scheißding überhaupt gut? E-Mail geht, die Browser haben noch die Passwörter, Kontosyncs gehen, alle Apps laufen prima - DRM nutze ich sowieso nicht, falls es nur damit zusammenhängt. Telefonieren kann ich auch - kurz: Bisher ist mir kein Ausfall untergekommen.

Noch zwei Infos:
1. Auffällig ist auf jeden Fall, dass es ziemlich viele Aktivitäten auf dem WLAN gibt. Latitude und Standortübermittlung habe ich jetzt ausgeschaltet, sowie
WLAN im Standby deaktiviert. Schon bin ich bei nur noch 15% "Sicherheitsspeicher".

2. Der Prozess ist nämlich, anders als es mein "Abschuss" vermuten lässt, weiterhin munter aktiv. Elixier vermeldet ihn als
Systemprozess [com.android.providers.security, android, com.google.android.backup, com.android.providers.settings]
und den Services mit den Klassennamen
com.android.server.DRMEventService
.BackupTransportService
Nur was bitte möchte da backupen?

Ich fürchte, ich werde die Kiste wirklich mal plattmachen. Könnte es sein, dass eine der in den letzten Wochen probierten oder aktualisierten Apps mir da irgendwas untergebjubelt hat?
Ich denke, wenn ich ein bisschen suche, finde ich sowohl eine Variante, den ominösen Service wieder in Gang zu setzen also auch wie ich mein Handy optimal plätte und von vorn anfange...

Aber vielleicht hat ja doch noch jemand eine zündende Idee.

Und falls der Mod, der meinen Beitrag aus Allgemein-Android hierher verschoben hat, mitliest: Ein Bärendienst, denn das Prob ist für mich beileibe nicht aufs Note beschränkt, und da mein Note nicht mal ansatzweise gehackt oder gemoddet ist, hier sowieso falsch.
Oder lesen hier am ehesten die Kenner?

Wo kann man die Liste seiner Apps auf Unbedenklichkeit checken?

Der ursprüngliche Beitrag von 14:59 Uhr wurde um 16:46 Uhr ergänzt:

Für'n Reset täte es wohl als erstes eine Werksrückstellung und die Formatierung des internen Speichers.

Aber wie ich einen deaktivierten Prozess wieder in Gang bekomme, entzieht sich meiner Kenntnisnahme. Any hints, folks?

Ach, und alle Leser: Seid doch bitte mal so gut und schaut Eurem "Sicherheitsspeicher" auf die Finger. Ich bin echt dankbar für Vergleichswerte.
Vielleicht gibt es ja auch andere Apps als "Elixier", die das so anzeigen.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Hallo,

hast du die Geräteverschlüsselung aktiviert? Zum Beispiel die der internen oder externen SD?

Die Elixier Werte sind übrigens Momentanwerte und im Kontext von CPUSpy wertlos. Du musst definitiv mit BetterBatteryStats an das Problem.
 
P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
frank_m schrieb:
(1). hast du die Geräteverschlüsselung aktiviert? Zum Beispiel die der internen oder externen SD?
(2) Die Elixier Werte sind übrigens Momentanwerte und im Kontext von CPUSpy wertlos. Du musst definitiv mit BetterBatteryStats an das Problem.
zu (1): Nein, nichts. Hatte ich auch schon gesehen und kontrolliert.
zu (2): Wieso hat Elixier Momentanwerte? Ich kann doch im Filter oben extra auf Gesamt-CPU-Last umschalten, dann zeigt er Summenwert (und zusätzlich den aktuellen).

Mit deaktivierter Standortverfolgung und WLAN-aus im Standby (Rückfall auf Daten via Mobilfunk ist nicht möglich, da zu Hause per Regel aus) entspannt sich der Zähler jetzt übrigens merklich! Ich berichte weiter.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Pfriemler schrieb:
zu (2): Wieso hat Elixier Momentanwerte? Ich kann doch im Filter oben extra auf Gesamt-CPU-Last umschalten, dann zeigt er Summenwert (und zusätzlich den aktuellen).
Ich hab keine Ahnung, was Elixier da zusammenmisst, aber eines kann ich dir versichern: Es ist nicht die kumulierte CPU Zeit einer App. Wenn ich die CPU Zeiten der Apps dort zusammenzähle, dann bin ich schon beim zweiten Eintrag bei mehr als doppelt so viel, wie meine Deep Sleep Quote überhaupt übrig lässt.

Nutze Tools, die erwiesenermaßen dafür geeignet sind. Sonst stocherst du tagelang in einem Nebel, von dem du gar nicht weißt, was er eigentlich verbirgt.
 
P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
Wieso Deep Sleep? Elixier rechnet doch nicht die absolute CPU-Zeit, sondern die prozentuale Nutzung der CPU der Tasks im On-Zustand (vielleicht sogar frequenzbewertet). Die Summe müsste immer 100% sein. Ich prüf das mal.

Wie auch immer: Einen so detaillierten Prozessexplorer wie in Elixier (mit den Abhängigkeiten) kenne ich sonst nicht. Deswegen fragte ich ja nach entsprechenden Apps.
 
D

DonDerDonDon

Erfahrenes Mitglied
Wenn ich mir die Protokolle von dem Prozess im Elixier anschaue tippe ich darauf, daß der mindestens für die Steuerung der Bildschirmhelligkeit, Sensortastenbeleuchtung und Verarbeitung von Eingaben auf dem Touchscreen zuständig ist. (Protokoll im Kontextmenü des Prozess in Elixier)

Bei mir hat der auch deutlich mehr CPU Zeit als alle anderen Prozesse. Könnte aber nicht behaupten, daß die Akkulaufzeit seit dem Kauf vor 4 Monaten schlechter geworden sei.

Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2
 
P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
DonDerDonDon schrieb:
Wenn ich mir die Protokolle von dem Prozess im Elixier anschaue tippe ich darauf, daß der mindestens für die Steuerung der Bildschirmhelligkeit, Sensortastenbeleuchtung und Verarbeitung von Eingaben auf dem Touchscreen zuständig ist. (Protokoll im Kontextmenü des Prozess in Elixier)
...
Bei mir hat der auch deutlich mehr CPU Zeit als alle anderen Prozesse. Könnte aber nicht behaupten, daß die Akkulaufzeit seit dem Kauf vor 4 Monaten schlechter geworden sei.
Zuerst Offtopic: Lohnt sich die "Anschaffung" von Tapatalk? Oder gibt es inzwischen Alternativen?

Gestern habe ich mal via DDMS (\tools im AndroidSDK auf dem PC) auf die Meldungen der PID des "Sicherheitsspeichers" gelauscht und ähnliche Beobachtungen gemacht. Langsam dämmert mir, dass die Bezeichnung "Sicherheitsspeicher" mehr oder weniger Blödsinn ist - vielleicht aber auch nur von Elixier so genannt, und ich hab in Wirklichkeit einen ganz anderen Prozess gekillt)...

Und zur Akkulaufzeit: Meine ist definitiv kürzer geworden, aber ich schiebe das mehr auf die einsetzende Alterung, schließlich muss mein Note zur Sicherheit jede Nacht ans Netz und das seit Dezember) ... und mit der nun "beruhigten" Hintergrundaktivität sind die Verluste spürbar weniger.

Und das Danke ist für die Meldung, dass auch bei Dir der Prozess mehr Zeit als alles andere in Anspruch nimmt. Das beruhigt schon mal.
 
D

DonDerDonDon

Erfahrenes Mitglied
Tapatalk ersetzt bei mir einige gebrandete Tapatalk Foren Apps (u. a. die von hier), insofern hat sich es für mich gelohnt. Auf der anderen Seite habe ich durch einen Gutschein nichts dafür zahlen müssen.

Der Sicherheitsspeicher scheint kein klassischer Speicher zu sein, eher eine Schicht zwischen Apps, Hardware und dem OS. Hast du BetterBatteryStats? Damit ließe sich der tatsächliche Verbraucher eher eingrenzen.

Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2
 
P

Pfriemler

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe BetterBatteryStats, aber richtig eingrenzen kann ich einen Sauger damit (noch) nicht.

Meine gekillte und sich nach wie vor sämtlichen Wiederbelebungsversuchen widersetzende "Sicherheitsspeicher"-App (muss Stock ROM Samsung oder gar Android sein) fehlt nach wie vor nicht - beim nach dem Update erforderlichen Neupaaren mit meiner FSE im Zweitwagen kam immer nur eine Meldung von "PIN falsch" - aber dann war die FSE doch noch nicht im Paarungsmodus gewesen, puh :) ...

OT: Gutschein für Tapatalk? Och, da hätte ich es auch. Bislang lese ich aber Foren lieber daheim auf 1920x1200 an 24 Zoll und bin unterwegs eher selten in Foren, deswegen geize ich noch, zumal es auch nur einen Teil meiner Stammforen unterstützt.
 
F

fink22

Neues Mitglied
Ich hatte das Problem mit dem Sicherheitsspeicher auch in der letzten Version, der LRK.
Seit dem Update auf die LRQ scheint das aber bei mir behoben. Habe Root in beiden Versionen.

Edit: der Prozess ist immer noch da, aber er scheint den Prozessor weniger auszulasten
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Geekazoid

Neues Mitglied
Hallo,

bei meinem Galaxy S3 scheint auch irgendetwas stetig den akku leer zu saugen. Ich versuch auf gleiche weise herauszufinden welche app schuldig ist.
Merkwürdig ist jedoch, das mein Telefon nach einem reboot erstma so ca. 1-2 tage immer gut durchhält und erst nach ca 2 tagen sich das Phänomen zeigt. Am besten erkenne ich es bei den Einstellungen -> Akku da "Aufwachen" fast immer aktiv - durchgängig blauer balken - ist. Mit CPUSpy meldet mir auch fast dauerhaft CPU auf 200Mhz und "Deep Sleep" als "Unused". Für das Montoring der Batterie nehm ich BatteryMix und Elixir. Mich hat das mit dem "Sicherheitsspeicher" auch irritiert.
Ich hab versucht diverse Apps zu deaktivieren, ohne erfolg. Jedoch konnte ich eine kleine leichte Dauerbelastung durch "Minimalistic Text" ausmachen. Die kurve ist nach dem reboot der phones erstmal flach bei 0% mit nur kleinen spitzen ca. jede stunde, nach einer gewissen zeit scheint die kurve jedoch bei knapp über 0% zu bleiben.

Mein Gedanke, eine App brauch keine hohe CPU Last um Akkuleistung zu verbrauchen. Wenn die App es aber verhindert das die CPU nicht in den "Deep Sleep" gehen kann, bleibt sie bei 200Mhz und man hat den hohen Akkuverbrauch auch wenn die App selbst nur bei 1% CPU Last kumuliert anzeigt.
 
F

fink22

Neues Mitglied
Hi,
nachdem ich das jetzt ein paar Tage beobachtet habe, scheint es bei mir am WLAN zu liegen. Ich bin tagsüber an der Uni und logge mich immer ins eduroam ein. Wenn ich dann innerhalb der Gebäude unterwegs bin, dann wechselt das Telefon den accesspoint. Damit scheint es auch die meisten Probleme zu geben, teilweise hängt das Telefon dann eine Minute lang und "Sicherheitsspeicher" verbraucht viel CPU-Zeit.

Es scheint also am accesspoint-wechsel zu liegen oder an der Verschlüsselung (WPA2 Enterprise mit Zertifikat usw.), wobei das Telefon nicht solche Macken zeigt, wenn es längere Zeit am gleichen accesspoint hängt.