Daten des Galaxy S Plus retten: Recovery flashen/Firmware reparieren?

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Daten des Galaxy S Plus retten: Recovery flashen/Firmware reparieren? im Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S Plus im Bereich Samsung Galaxy S Plus (I9001) Forum.
K

KalleMerkt

Neues Mitglied
Hallo. Ich hab ein GT-i 9001 welches nur ins Werksrecovery bootet, nicht jedoch ins Android. Ich vermute ein missglücktes Firmwareupdate. Ich kenne mich mit den Samsung Eigenheiten nicht aus, ein Mediatek Gerät könnte ich problemlos sichern.
Ich möchte nur die Daten oder ein Abbild der Datenpartition, den rest kann ich unter Linux.
Kann ich OHNE DATENLÖSCHUNG eines der folgenden tun:

- Ein CWM oder TWRP recovery drauftun. Das würde mir schon ausreichen.
- Die Datenpartition per USB auslesen, auch einfach als image.
- Die firmware neu aufspielen, über Stock Recovery oder Flashsoftware.
 
chrs267

chrs267

Dauergast
KalleMerkt schrieb:
Ein CWM oder TWRP recovery drauftun. Das würde mir schon ausreichen
Nein, dazu muss der Bootloader entsperrt werden und dafür muss OEM-Unlock in den Einstellungen aktiviert werden. Die Entsperrung würde auch all deine Daten löschen.

KalleMerkt schrieb:
Die Datenpartition per USB auslesen, auch einfach als image.
Nein, /data ist nicht gemountet in der Recovery und zudem verschlüsselt.

KalleMerkt schrieb:
Die firmware neu aufspielen, über Stock Recovery oder Flashsoftware.
Ja, bringt dir aber zu 99% nichts, da das Problem nur mit /data zu tun haben kann und nicht mit deiner Firmware.
 
K

KalleMerkt

Neues Mitglied
Vielen Dank für die Antworten. Das hilft mir sehr weiter, erst mal den richtigen Ansatz zu finden.

chrs267 schrieb:
Ja, bringt dir aber zu 99% nichts, da das Problem nur mit /data zu tun haben kann und nicht mit deiner Firmware.
Ich würde die Hoffnung verfolgen, daß nur /system defekte hat, /data aber nicht.
Ich hab schon von drei Methoden gehört, weiss nicht ab die alle hier gehen.
In der Reihe meiner Beliebtheit:
1. Ein OTA Image downloaden, auf eine SD, und von dort per Recovery aufspielen.
2. Mit Kies oder Switch eine Reparatur der Firmware.
3. Firmware von Samfirmware o.ä. runterladen und mit Odin flashen.
Welchen Ansatz sollte ich verfolgen?
 
rene3006

rene3006

Urgestein
Bei einer CSC Home bleiben die Daten erhalten.
Ob es aber Sinn macht.?
 
chrs267

chrs267

Dauergast
KalleMerkt schrieb:
daß nur /system defekte hat, /data aber nicht.
Wäre dem so, hättest du als einziger User eine Möglichkeit gefunden, die schreibgeschützte und durch diverse Mechanismen verifizierte Partition /system zu beschreiben. Daher meine Vermitung, es ist nicht /system.

KalleMerkt schrieb:
Ein OTA Image downloaden, auf eine SD, und von dort per Recovery aufspielen.
OTA = Update
Dazu brauchst du aber erst mal ein Update,sonst lässt sich das OTA nicht installieren. Die Version des OTAs darf nicht gleich oder niedriger sein als deine installierte Firmware. Sonst denkt Android, du willst einen Downgrade machen, was nicht zulässig ist.

Die Firmware kannst du gerne neu installieren. Aber wie gesagt, nicht nur /system ist schreibgeschützt, sondern alle Partitionen außer /data. Somit wirst du nur die Software 1:1 überschreiben, ohne dein Problem lösen zu können.
 
K

KalleMerkt

Neues Mitglied
Danke dass ihr mir das grundsätzliche erklären möchtet. Ich habe schon firmware neu geflascht, um Daten zu retten. Ich habe auch schon kaputte (herstellerseitig) Updates repariert (partition lesen, unter Linux fehlendes aus alter Firmware hinzufügen, partition wieder schreiben). Ich kenne nur die besonderheiten bei Samsung nicht. Und ich möchte nichts tun was die Daten löscht. Ich bin auch willens Zeit zu "vergeuden" wenn geringe Chancen bestehen.


rene3006 schrieb:
Bei einer CSC Home bleiben die Daten erhalten.
Ob es aber Sinn macht.?
Bitte erklär mir das. Heisst das daß es beim flashen vom CSC abhängt, ob /data gelöscht wird?

chrs267 schrieb:
Wäre dem so, hättest du als einziger User eine Möglichkeit gefunden, die schreibgeschützte und durch diverse Mechanismen verifizierte Partition /system zu beschreiben. Daher meine Vermitung, es ist nicht /system.
Währen des Update Akku raus oder power lange drücken. Update mit schwachem Akku starten und dann Ladekabel ziehen. Beim flashen über PC USB kabel ziehen. Bereits kaputtes Update vom Hersteller bekommen.

chrs267 schrieb:
OTA = Update
Dazu brauchst du aber erst mal ein Update,sonst lässt sich das OTA nicht installieren. Die Version des OTAs darf nicht gleich oder niedriger sein als deine installierte Firmware. Sonst denkt Android, du willst einen Downgrade machen, was nicht zulässig ist.
Bei OTA wird ein .zip runtergeladen und abgespeichert. Dann erfolgt Neustart ins Recovery welches das Update flasht in die /system Partition. Das wäre der normale Ablauf.
Für manche Hersteller kann man auch das Image auch per Hand auf PC runterladen, auf SD kopieren. Dann SD ins Handy, ins Recovery starten und flashvorgang starten. Das Samsung Recovery hat so einen Menüpunkt. Ich weiss aber nicht ob man für Samsungs so ein .zip irgendwo bekommt. Daher frage ich hier.

chrs267 schrieb:
Die Firmware kannst du gerne neu installieren. Aber wie gesagt, nicht nur /system ist schreibgeschützt, sondern alle Partitionen außer /data. Somit wirst du nur die Software 1:1 überschreiben, ohne dein Problem lösen zu können.
Ich weiss auch nicht ob das klappen wird, möchte es aber versuchen. Aber so daß ich die Daten nicht lösche/wipe. Daher frage ich hier. Denn ich kann öfters irgendwelche software flashen, aber einmal data wipe und ich hab es vermasselt.
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Urgestein
@KalleMerkt
Ja mit einer normalen CSC werden Daten gelöscht
Bei der Home CSC bleiben diese erhalten
 
chrs267

chrs267

Dauergast
KalleMerkt schrieb:
Währen des Update Akku raus oder power lange drücken. Update mit schwachem Akku starten und dann Ladekabel ziehen. Beim flashen über PC USB kabel ziehen. Bereits kaputtes Update vom Hersteller bekommen.
Ich gehe davon aus, dass du weder den Vorgang vorsätzlich abgebrochen hast noch dass der Akku leer war. USB-Kabel beim Flashen rausziehen, sollte besonders ein Gerät von Samsung nicht schädigen. Auch bei anderen Herstellern werden die Daten zuerst in den Speicher/RAM geladen, bevor der Schreibvorgang gestartet wird. Und ein defektes Update wäre hier schon kommuniziert worden.

KalleMerkt schrieb:
Bei OTA wird ein .zip runtergeladen und abgespeichert. Dann erfolgt Neustart ins Recovery welches das Update flasht in die /system Partition. Das wäre der normale Ablauf.
Ja, etwas komplizierter ist es schon. Vor allem werden alle Partitionen mehrfach verifiziert, bevor etwas beschrieben wird. Davon ist nicht nur /system betroffen, sondern es können prinzipiell alle der rd. 50-120 Partitionen sein.
KalleMerkt schrieb:
Für manche Hersteller kann man auch das Image auch per Hand auf PC runterladen, auf SD kopieren. Dann SD ins Handy, ins Recovery starten und flashvorgang starten. Das Samsung Recovery hat so einen Menüpunkt. Ich weiss aber nicht ob man für Samsungs so ein .zip irgendwo bekommt. Daher frage ich hier.
Das bezieht sich auch auf ein gültiges OTA-Update. Android installiert keine vollständige Firmware über die Recovery. Android installiert grundsätzlich keine vollständige Firmware. Diese Methode nutzen nur wenige Hersteller für ein Update. Aber nicht Samsung.

Schau doch mal in die Recovery, ob du einen Menüpunkt "recovery.log" oder "Logs" o.ä. findest. Welche Logs werden dort angezeigt? Steht etwas besonderes in den Logs?
 
Nufan

Nufan

Ikone
chrs267 schrieb:
dazu muss der Bootloader entsperrt werden und dafür muss OEM-Unlock in den Einstellungen aktiviert werden. Die Entsperrung würde auch all deine Daten löschen.
Bei den alten Geräten muß eigentlich nur debugging zugelassen werden.
Data ist hier standardmäßig nicht verschlüsselt und muß nicht formatiert werden. Per mtp wäre Zugriff möglich
rene3006 schrieb:
@KalleMerkt
Ja mit einer normalen CSC werden Daten gelöscht
Bei der Home CSC bleiben diese erhalten
Würde mich wundern, wenn es hier im Firmwarepaket eine home_csc gäbe