1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. Network, 24.03.2013 #1
    Network

    Network Threadstarter Junior Mitglied

    Hallo, ich hatte jetzt einige Tage CWM 10 mit Android 4.2.2 auf meinem Galaxy S1 und wollte jetzt wieder auf die originale Firmware 2.3.6 zurück. Dafür habe ich mir die aktuellste Firmware meines Providers geladen und versucht per Odin 1.86 zu flashen. Der Kernel enthielt die 3 Daten. Ich habe das Handy in den DL Modus versetzt, die drei Dateien eingefügt und den Odin Flash gestartet. Es schlug aber fehl und ich konnte nur noch ein Handy und einen PC auf dem Display sehen.

    Danach hatte ich Semaphore 2.7.4 wieder genommen (hatte ich vorher drauf) und es funktionierte. Aber das Handy bleibt beim Bootlogo Samsung GT I9000 hängen.

    Dann hatte ich noch einen JW6 Kernel ausprobiert. Auch hier funktionierte der Flashvorgang aber nun ist das Handy in einer Bootschleife.

    Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter. :(

    Simkarte und SD Karte hatte ich aus dem Handy entfernt und nach jedem Flash hatte ich einen Wipe durchgeführt.


    EDIT: Hat sich erledigt. Funktioniert wieder :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2013
  2. PJF16, 25.03.2013 #2
    PJF16

    PJF16 Ehrenmitglied

    Möchtest du für User die vielleicht mal dasselbe Problem haben deine Lösung verraten?
     
  3. theKingJan, 26.03.2013 #3
    theKingJan

    theKingJan Android-Lexikon

    Er hat mit pit und re part geflasht ^^

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
Du betrachtest das Thema "S1 kaputt? Bekomme keinen Kernel mehr geflasht" im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.