CWM und Fluxi-Kernel

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere CWM und Fluxi-Kernel im Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S2 im Bereich Samsung Galaxy S2 (I9100) Forum.
S

suisse

Ambitioniertes Mitglied
Hallo!

Ich habe CM9 installiert. Da war das Clockworkmod Recovery 6.x.x.x dabei.

Danach habe ich den Fluxi-Kernel XX.03_s2w_b3 geflasht (v.a. wegen BLN). Der hat offenbar das Recovery in Version 5.x.x.x mit Touch-Bedienung integriert. Problem: Dieses kann mit den neuen Backups nicht umgehen.

Wenn ich mir die Fluxi-ZIP anschaue, kann das Recovery nur im zImage stecken. Das überrascht mich einigermassen, ich hätte erwartet, dass dort "nur" der Kernel drin ist.

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, den Fluxi-Kernel mit dem aktuellen CWM-Recovery zu kombinieren?

Danke
 
D

darth_mickrig

Experte
Der Kernel IST das zImage. Du könntest dir natürlich die temporäre CWM 6 Version laden und die dann immer flashen wenn du Backups einspilen oder machen willst. Auf Dauer ist das aber nicht DIE Lösung, die zufrieden stellt.
 
S

suisse

Ambitioniertes Mitglied
Danke! Ich habe jetzt Siyah installiert mit einem aktuelleren Recovery.

Aber wenn Kernel == zImage, woher kommt dann das andere Recovery?
 
D

darth_mickrig

Experte
Das ist ein anderes Thema ;) Aber ich wills dir kurz erklären.
Die Recovery ist ja im zImage, sprich im Kernel ist die Recovery drin. Wenn man sich CWM außerhalb flasht, dann wird die nur temporär angelegt, und dann in diese reingebootet. Da es die CWM frei zum DL gibt, kann man die auch in die Custom-Kernel integrieren.
 
S

suisse

Ambitioniertes Mitglied
Danke dir! Mir war zuvor nicht bewusst, dass im zImage noch mehr als nur der nackte Kernel ist (bzw. dass das überhaupt möglich ist). Kenne das von Linux so nicht.
 
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
CWMR ist im init des Kernels integriert.
Und ja sowas ist möglich, nennt sich initd und hat jeder Kernel, am PC kannst du dort so manches integrieren was der Kernel beim booten starten soll.