{Nicht mehr Aktuell}[HowTo] ST15i/SK17i - Rooten mit Erhalt der DRM Keys / Exploit

  • 88 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere {Nicht mehr Aktuell}[HowTo] ST15i/SK17i - Rooten mit Erhalt der DRM Keys / Exploit im Root / Hacking / Modding für Sony Ericsson Xperia Mini / Mini Pro im Bereich Sony Ericsson Xperia Mini / Mini Pro Forum.
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
hellmoot schrieb:
kann man nach der methode danach auch custom roms einspielen?
im prinzip ja. bei einigen roms ist noch ein data/cache wipe erforderlich, das steht aber bei XDA in den entsprechenden threads.
 
H

hellmoot

Ambitioniertes Mitglied
und wie? per flashtool oder gibts auch ne custom recovery für das sk17i?
was genau müsste jetzt der nächste schritt sein? hab root mit dieser methode erlangt...
 
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
das würde an dieser stelle zu weit führen und ist auch nicht thema dieses threads. les dir bei XDA die threads inkl. der basic / child threads durch, da steht alles drin, auch wann man seine daten behält oder bei welchen FW wechseln ein wipe erforderlich ist.
 
D

Dr.Pain

Ambitioniertes Mitglied
hellmoot schrieb:
kann man nach der methode danach auch custom roms einspielen?
Generell würde ich dazu sagen, daß ich ein Custom ROM NUR nach erfolgreicher Sicherung mittels eines Nandroid-Backups einspielen würde.

Ansonsten macht es keinen Sinn, die Update Prozedur, die Du ja bereits hinter Dir hast, vor dem Wechsel auf Custom ROM durchzuziehen, da z.B. bei Cyanogen 7.1 das System ohnehin auf Android Version 2.3.7 unter Build .368 geupdated wird.

Meines Wissens nach bietet nur ein Nandroid die Chance, das System 1:1 wiederherzustellen, so dass Deine bisherige Arbeit nicht umsonst war. Bei allen anderen Backups sicherst Du nur Teile des Systems wie Daten oder Apps. Deshalb sollte Dein Streben zunächst dahin gehen, hier erfolgreich zu sein. Danach kannst Du ungestraft mit Custom ROMs rumspielen.

Ein Nandroid kannst Du erstellen, sobald Du ein Bootrom mit integrierter Recovery Funktion hast. Recovery ist in EINEM der bereits in einigen Threads erwähnten Doomkernel (.368) vorhanden. Inwieweit Du Dein bestehendes System mit diesem Kernel kombinieren kannst, führt jetzt tatsächlich zu weit und muss von Dir ausprobiert werden.

Bitte korrigiert mich, wenn ich was falsch verstanden habe.
Jens
 
S

sgs_android

Neues Mitglied
THANK YOU SO MUCH !!!

Simple rooting with the script

Supaman schrieb:
---------------------------------------------------------------
Easy rooting toolkit (v1.0)
created by DooMLoRD
using exploit zergRush (Revolutionary Team)
Credits go to all those involved in making this possible!
---------------------------------------------------------------
(see above) works perfectly for a Samsung Galaxy S i9000 (SGS 1) with Gingerbread Firmware 2.3.3, I9000XXJVO, Kernel 2.5.35.7-I9000BOJV8, German version that had previously been updated by KIS.

(I only got a few log messages "write failed (error=14)" but then everything went fine).

All the best to DoomLord and Supaman!
 
B

braddock

Ambitioniertes Mitglied
bei mir kommt immer das

"---------------------------------------------------------------
Easy rooting toolkit (v1.0)
created by DooMLoRD
using exploit zergRush (Revolutionary Team)
Credits go to all those involved in making this possible!
---------------------------------------------------------------

[*] This script will:
(1) root ur device using zergRush exploit
(2) install Busybox (1.18.4)
(3) install SU files (3.0.5)

[*] Before u begin:
(1) make sure u have installed adb drivers for ur device
(2) enable "USB DEBUGGING"
from (Menu\Settings\Applications\Development)
(3) enable "UNKNOWN SOURCES"
from (Menu\Settings\Applications)
(4) [OPTIONAL] increase screen timeout to 10 minutes
(5) connect USB cable to PHONE and then connect to PC
(6) skip "PC Companion Software" prompt on device
---------------------------------------------------------------
CONFIRM ALL THE ABOVE THEN
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
--- STARTING ----
--- WAITING FOR DEVICE
* daemon not running. starting it now *

ADB server didn't ACK
* failed to start daemon *
error: cannot connect to daemon
ALL DONE!!!
Drücken Sie eine beliebige Taste . . ."

habe schon alles probiert, benutze win7 64bit.

hat jemand hilfe?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
bitte prüfen:
ADB-USB treiber installiert (Sony Ericsson erscheint koorekt im Gerätemanager)
usb debugging = on
unbekannte quellen = on
CMD als ADMIN ausgeführt
windows firewall / virenscanner firewall = off
SE PC companion beendet
 
B

braddock

Ambitioniertes Mitglied
braddock schrieb:
bei mir kommt immer das

"---------------------------------------------------------------
Easy rooting toolkit (v1.0)
created by DooMLoRD
using exploit zergRush (Revolutionary Team)
Credits go to all those involved in making this possible!
---------------------------------------------------------------

[*] This script will:
(1) root ur device using zergRush exploit
(2) install Busybox (1.18.4)
(3) install SU files (3.0.5)

[*] Before u begin:
(1) make sure u have installed adb drivers for ur device
(2) enable "USB DEBUGGING"
from (Menu\Settings\Applications\Development)
(3) enable "UNKNOWN SOURCES"
from (Menu\Settings\Applications)
(4) [OPTIONAL] increase screen timeout to 10 minutes
(5) connect USB cable to PHONE and then connect to PC
(6) skip "PC Companion Software" prompt on device
---------------------------------------------------------------
CONFIRM ALL THE ABOVE THEN
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
--- STARTING ----
--- WAITING FOR DEVICE
* daemon not running. starting it now *

ADB server didn't ACK
* failed to start daemon *
error: cannot connect to daemon
ALL DONE!!!
Drücken Sie eine beliebige Taste . . ."

habe schon alles probiert, benutze win7 64bit.

hat jemand hilfe?
jetzt hat es gefunzt mit dem lapi und win7 32 bit.
 
D

don1411

Fortgeschrittenes Mitglied
louser schrieb:
Ausgangspunkt bei mir war eine gerootete 377er (Hardware Methode),
danach Firmware Update mittels PC Companion auf die 4.0.2.A.0.42.
Root war weg.

Mit der Software Exploit wieder gerootet.
Kein Datenverlust und keine Probleme.

Einfach genial

ST15i

Frage: Habe ich das richtig verstanden, dass mit dem Exploit auch ein vorhandener simlock entfernt wird.
die 377er super und dann geflasht auf 42 und die qwertz harware verloren oder also ich kann mir vorstellen das dann qwerty angesagt war ansonsten sag mir doch botte welche generic der 377 du geflasht hast um qwertz beizubehalten hardware natürlich mfg


Edit hat sich erledigt schweitzer genric über wotan aufgespielt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DanTom

Neues Mitglied
Ich war vor ca. einem halben Jahr noch Besitzer eiens LG Optimus One ( Froyo) . Dieses konnte ich noch mit z4root rooten. Daraufhin hab ich mir eine recovery.img im Internet geladen und konnte diese über ein Terminal mit 2 eingaben starten, einmal "su" glaub ich und irgendwas (es ist länger her) mit "sh".(Das Handy rebootete automatisch ins recovery)

Bei meinem neuen sk17i habe ich es mit dieser Methode gemacht und wollte fragen ob es eine ähnlich simple lösung für ein recovery menu gibt zum flashen von zB OUT-Kitchen-Zips.


LG, Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
@DanTom

bei der hier beschriebenen methode installiert man die notwendigen USB treiber, macht ein paar einstellungen im telefon und führt die "runme.bat" aus. ob das eine "ähnlich simple lösung" ist, überlasse ich der subjektiven betrachtungsweise eines jeden selbst.
 
D

DanTom

Neues Mitglied
Bitte verstehe mich nicht falsch, mit ähnlich simpel , meinte ich simpel für den "endverbraucher" welcher nur ein paar tasten drücken . Ich wollte damit nicht den Aufwand der Entwickler dieser Methoden unter den Tisch kehren. Ich bin sogar sehr dankbaer, dass sie es mir quasi so komfortable machen !
 
S

StarDave

Neues Mitglied
Bei mir hat es wunderbar geklappt, danke. Ich würde nun gern das Update auf 2.3.4. manuell einspielen, da das offizielle noch auf sich warten lässt. Nach welcher Mehtode gehe ich dabei am besten vor?
 
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
manuelles update = fast identische vorgensweise wie CM7 einspielen, nur das halt die stock FW geflasht wird. benötigt entsperreten bootloader, zum erhalt der DRM keys -> s1tool methode verwenden.
 
B

braddock

Ambitioniertes Mitglied
hallo, mal ne frage:

kann es sein (vielleicht auch nur gefühlt), dass das mini nach dem root nicht mehr so flüssig läuft?
Oder hat das mit dem root nichts zu tun?

danke
 
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
braddock schrieb:
kann es sein (vielleicht auch nur gefühlt), dass das mini nach dem root nicht mehr so flüssig läuft?
Oder hat das mit dem root nichts zu tun?
das halte ich für einbildung. beim "rooten" wird nicht viel gemacht, es werden eigentlich nur 2 dateien in der systempartition dazugefügt , "superuser.apk" und "su", sowie die entsprechenden rechte/besitzer gesetzt, mehr nicht. wenn das mini gefühlt langsam ist, schau dir mal die speicherauslastung an. wenn das voll programm an crapware noch drauf ist und paar apps installiert sind, hat man oft nach dem booten schon ~280 mb voll, wenn man alles rauswirft <150.
 
B

braddock

Ambitioniertes Mitglied
Supaman schrieb:
das halte ich für einbildung. beim "rooten" wird nicht viel gemacht, es werden eigentlich nur 2 dateien in der systempartition dazugefügt , "superuser.apk" und "su", sowie die entsprechenden rechte/besitzer gesetzt, mehr nicht. wenn das mini gefühlt langsam ist, schau dir mal die speicherauslastung an. wenn das voll programm an crapware noch drauf ist und paar apps installiert sind, hat man oft nach dem booten schon ~280 mb voll, wenn man alles rauswirft <150.
hey habe die crapware wie hier https://www.android-hilfe.de/forum/...loeschen-akkulaufzeit-verlaengern.162874.html beschrieben schritt für schritt gemacht, ja viellleicht bilde ich mir das auch ein. ....sehe halt wenn ich z.b ein programm geöffnet habe und dann wieder schließe, dass sich die apps auf dem bildschirm manchmal nur langsam nacheinander aufbauen und das war vorher nicht der fall.
speicherauslastung liegt nach dem aus dem standby holen ungefähr bei 180-200 mb
 
S

Supaman

Fortgeschrittenes Mitglied
dazu kann ich so nichts sagen, ich weis ja nicht was du sonst noch alles installiert hast.

ich habe bei mir bis auf ein SE widgets alles entfernt und den QQlauncher drauf, damit läufts wunderbar flüssig. (grund: der lauchncher ist schlank, hat ordner für desktop und drawer, UND ein free-unused-memory widget). ansonsten habe ich auch nicht übermäßig viele apps installiert.

hast du mal den dalivk cache gelöscht?
 
B

braddock

Ambitioniertes Mitglied
Supaman schrieb:
dazu kann ich so nichts sagen, ich weis ja nicht was du sonst noch alles installiert hast.

ich habe bei mir bis auf ein SE widgets alles entfernt und den QQlauncher drauf, damit läufts wunderbar flüssig. (grund: der lauchncher ist schlank, hat ordner für desktop und drawer, UND ein free-unused-memory widget). ansonsten habe ich auch nicht übermäßig viele apps installiert.

hast du mal den dalivk cache gelöscht?
habe den go launcher drauf, vielleicht muss ich den mal wechseln, apps habe ich sonst auch nicht viele drauf. Habe alles gelöscht bis auf das hier:

" Aktive Apps und Dienste:
antradioservice.apk --- für ANT+ (unterstützungfür Jogger Pulsgurte, Uhren etc)
antstatenotifer.apk --- für ANT+
(Achtung: AntHalService.apk NICHT löschen, das gehört nicht dazu)
IddAgent.apk - SE Anonymous Usage Stats
LiveWallpapersPicker.apk --- Live Wallpaper Auswahl
LivewareManager.apk --- Liveware Manager (startet Apps bei Geräteanschluss)
SemcDlna.apk --- DLNA Media Server
OmaDatasyncService.apk --- Sony Ericsson Sync
Sync.apk — Sony Ericsson Sync - OMA account services
SyncWizard.apk — Sony Ericsson Sync Account
SEMCSetupWizard.apk - Setup Assistent
trackid.apk - TrackID
usersupport.apk --- Benutzerhandbuch
UpdateCenter.apk --- Over-The-Air (online) Firmware Update

gruß