Haltbarkeit von fest eingebauten Samsung-Akkus

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Haltbarkeit von fest eingebauten Samsung-Akkus im Samsung Allgemein im Bereich Samsung Forum.
D

Duran75

Neues Mitglied
Hallo,
wie sieht das mit der Haltbarkeit der Samsung Akku, in den fest eingebauten Modellen aus?
Bei meinem Galaxy S2 habe ich nach 2,5 Jahren den Akku tauschen müssen, weil er einfach verbraucht war. Die volle Kapazität hatte es aber schon längere Zeit vorher verloren.
Da ich das Galaxy S7 länger als 3 Jahre nutzen werde, stellt sich mir die Frage ob sich in Sachen Haltbarkeit der Akku in den letzten Jahren etwas getan hat.
Das S7 ist IP68 geschützt und somit werde ich nicht selber an dem Gerät schrauben, falls das überhaupt möglich ist.
Das ist aus meiner Sicht das grösste Manko bei diesem Gerät und lässt mich noch grübeln.
Gruß
 
S

Snake3

Lexikon
Stellst du uns auch eine Frage?
Die Langzeittests vom S7 ergaben, dass der Akku mindestens 1 Woche hält.

Alles andere ist gelogen.



Spass bei Seite - was erwartest du?
Ja, nach 2 Jahren wird auch der Akku - je nach Nutzung früher oder später - hinüber sein.
Und ja, dann musst du das Telefon wegschmeißen, verkaufen oder den Akku erneuer ODER damit einfach leben.
Der Tausch selber ist relativ leicht, nur IP 68 ist dann Geschichte.
Soll es dann trotzdem noch IP68 sein, wirds nicht bei 30-40 Euro bleiben.
Wobei man dann eh guggen sollte, wie die Dichtungen etc. aussehen - aber das führt vom Thema weg.

Stört dich das am Telefon so sehr?->Dann nimm es nicht.
Aber die Hersteller müssen einen geplanten Verschleiß einbauen - sonst halten die Dinger einfach zu lange.
 
Jasper2

Jasper2

Lexikon
Snake3 schrieb:
Aber die Hersteller müssen einen geplanten Verschleiß einbauen - sonst halten die Dinger einfach zu lange.

Aha müssen die das? Nicht das sie noch den Hungertod erleiden :rolleyes2:

Wieviel kostet den ein Akkuwechsel bei Samsung? Kann man überhaubt wählen ob mit IP68 oder ohne?
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Snake3 schrieb:
Die Langzeittests vom S7 ergaben, dass der Akku mindestens 1 Woche hält..
+1 :D
Falls der Thread einen Sinn haben soll, ist er genau deshalb ab jetzt im Samsung-Allgemein.
Gruß von hagex
 
patrick_77

patrick_77

Fortgeschrittenes Mitglied
...habe neulich mal bei Samsung in Stuttgart angerufen (0711 22008220). Die Dame am Telefon meinte zu mir, dass ein Akkuwechsel beim S7 Edge natürlich möglich sei und sie auch über das entsprechende know-how verfügen würden, um die Wasserdichtigkeit auch nach dem Tausch zu garantieren.
Die genauen Kosten konnte sie mir zu dem Zeitpunkt jedoch noch nicht nennen.
Vielleicht möchte jemand anderes dort mal geschwind anrufen uns sich erkundigen, ich hatte nämlich zu seiner Zeit noch vor dem eigentlichen Release dort angerufen ;)
 
D

Darktrooper

Gast
Beim S6 kostet es um die 50-60€.Denke das wird sich hier auch um den dreh mit den Kosten decken.
Aber im ersten Jahr ist es kostenlos.
 
HCD

HCD

Moderator
Teammitglied
Ich glaube eher nicht das es mit dem S6 vergleichbar ist mir den Kosten, da die Wasserdichtigkeit beim S7 ja zusätzliche kostet verursachen wird. Dichtungen müssen beim Tausch bestimmt erheurtwerden. Daher schätze ich mindestens 100€ würde der Tausch bei Samsung kosten.
 
K

KurtKnaller

Experte
Darktrooper schrieb:
Beim S6 kostet es um die 50-60€.Denke das wird sich hier auch um den dreh mit den Kosten decken.
Aber im ersten Jahr ist es kostenlos.
Da liegst Du falsch. Lt. w-support beim S6 € 91 plus Versand dorthin. Ohne IP68.
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Duran75 schrieb:
Bei meinem S2 habe ich nach 2,5 Jahren den Akku tauschen müssen, weil er einfach verbraucht war. Die volle Kapazität hatte er aber schon längere Zeit vorher verloren.
Wenn der Akku zu diesem Zeitpunkt die als übliche Haltbarkeit kolportierten 500 vollständigen Ladezyklen schon hinter sich hatte und / oder mehrmals erheblichen Temperaturschwankungen ausgesetzt war (Stichwort Überhitzig bzw. Unterkühlung), ist klar, dass der Akku getauscht werden musste. Das ist in erster Linie ein chemisch-phsykalisches Problem, hat also nichts mit der Kapazität des Akku, der Reinheit des verwendeten Zinns, dem Hersteller, der Montageart usw. zu tun. Zu diesem Themenkreis gibt's an anderen Stellen des Forums schon entsprechende Threads. Und dass der Tausch eines Akkus bei bzw. über einen zertifizierten Support stets teuer als im Laden um die Ecke ist, ist wohl auch nichts neues. ;)


Ach ja, und dann war da noch dieser Thread: Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KurtKnaller

Experte
Darktrooper schrieb:
Naja teurer geht immer. Ich bin nach der Aussage von curved ausgegangen.
Galaxy S6 & S6 edge: Das kosten Ersatzteile & Reparatur
Dort steht 50€.
Das wäre günstig. Der wirklich originale S3mini-Akku kostet € 25, der 1750mA-Akku meines Xperia V kostet 30€, da hätte ich den großen 3000er-Akku eines S7 z.B. auf € 40 geschätzt.

Hab gerade nochmal bei w-support nachgeschaut, beim S7 kostet es jetzt tatsächlich nur noch €62,23. Kommt noch der Versand hin dazu, dann ist man bei € 68. Und ich würde dann davon ausgehen, dass es immer noch IP68 hat.

Aus irgendeinem Grund kostet der Akkutausch beim S6 dort aber € 90,79. Akku ist kleiner, das Gerät ist nicht wasserdicht und trotzdem ist alles teurer. Merkwürdig.

Man müsste halt ´rauskriegen, ob bei den repair-center um die Ecke i.dR. gut gearbeitet wird, also wirklich Original-akkus verbaut werden, alles wieder schön dicht gemacht wird? Jemand Erfahrungen damit?

Nachtrag: Saturn/Media-M. € 59 für das S6. Geht ja noch so gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wenn das Kriterium für den Akkutausch in erster Linie IP68 ist, dann würde ich nicht zum Laden um die Ecke mit dem Ding marschieren; da bleibt dann nur ein offizielles Supportcenter.
 
K

KurtKnaller

Experte
@email.filtering: Ja, schätze ich auch. Es wird bestimmt auch sehr gute geben, aber wie kann man die finden? Naja, beim S7 ist der Preis bei w-support ja noch einigermaßen wenig idiotisch. (€ 68 für einen Akkutausch plus die ganze Arbeit = schöne neue Welt.:mad: )
 
D

Darktrooper

Gast
Du musst doch eh nichts zahlen... Warum also die Preise vergleichen?
Verstehe jetzt nicht so ganz den Sinn.... :blink:
Auf dem Akku ist 1 Jahr Garantie. Das S7 gibt's noch kein Jahr.
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Eine sorgfältige Behandlung des Akkus vorausgesetzt, braucht man sich als "Normalo" vor einer zweijährigen Nutzung des Gerätes (vorbehaltlich eines echten Defekts, der bei Markengeräten zum Glück doch recht selten ist) mit dem Thema Akkutausch überhaupt nicht zu beschäftigen. Schlicht, weil der Akku bis dahin seine 500 vollständigen(!) Ladezyklen noch gar nicht hinter sich gebracht hat. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KurtKnaller

Experte
Darktrooper schrieb:
Du musst doch eh nichts zahlen... Warum also die Preise vergleichen?
Verstehe jetzt nicht so ganz den Sinn.... :blink:
Auf dem Akku ist 1 Jahr Garantie. Das S7 gibt's noch kein Jahr.
Es soll ja Leute geben, die sich über ein Produkt und die damit einhergehenden Stärken und Schwächen vorher informieren. Wissen tut nicht weh, oder siehst Du das anders?
Und was das Jahr Garantie angeht: Hast Du schon einmal getestet, was passiert, wenn Du dort nach 11 Monaten mit einem zwar funktionsfähigen Akku, jedoch mit deutlich reduzierter Kapazität aufschlägst? Glaubst Du wirklich, die bauen Dir kostenlos einen neuen ein? Was passiert, wenn Dein Akku nach 367 Tagen nicht mehr taugt?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
email.filtering schrieb:
Eine sorgfältige Behandlung des Akkus vorausgesetzt, braucht man sich als "Normalo" vor einer zweijährigen Nutzung des Gerätes (vorbehaltlich eines echten Defekts, der bei Markengeräten zum Glück doch recht selten ist) mit dem Thema Akkutausch überhaupt nicht zu beschäftigen. Schlicht, weil der Akku bis dahin seine 500 vollständigen(!) Ladezyklen noch gar nicht hinter sich gebracht hat. ;)
Tja, da gibt es nun recht unterschiedliche Erfahrungen. Unser S3mini-Akku war nach 18 Monaten platt. Unbrauchbar. Kein großes Problem, Deckel auf und neuen ´rein. Wie bei der Taschenlampe, der Kamera, der Fahrradlampe, dem S5, dem XperiaV etc.pp.

Die Akkus unterliegen vermutlich wie die meisten Produkte aus Fernost gewissen Toleranzen, deswegen halte ich so generelle Aussagen für wenig hilfreich.

Das ist der eine Aspekt. Der zweite besteht darin, das ab dem 1. Tag ein Alterungsprozeß einsetzt, nicht nach 500 Zyklen. Nach 500 Zyklen gilt der Akku als verbraucht. Gehst du wirklich davon aus - so liest sich Dein Gedankengang-, dass nach z.B. 300 Ladungen der Akku noch die bei der knappen Dimensionierung z.B. im S6 notwenige Kapazität hat? In vielen Fällen wird das nicht der Fall sein, auch ohne das ein reklamationsfähiger Defekt vorliegen würde. Da bleibt dann nur, die Geldbörse zu zücken und das Ersatzhandy ´rauszukramen.

Was mich immer wieder erstaunt, ist ja, wie sehr sich Verbraucher an völlig unsinnige und für sie sehr nachteilige (und teure) Produktänderungen anpassen (lassen) und dann in Diskussionen auch noch die Position des Herstellers vertreten. Es ist einfach wenig nachhaltig, wenn ein Akkutausch so schwierig gemacht wird. Ich kann mit dem 75%-Akku durchaus leben, wenn ich noch einen Reserveakku in der Tasche habe. Ich kann nicht mit ihm leben, wenn ich ihn bei Bedarf nicht tauschen kann. Ich kann mir auch einen Akku kaufen und für relativ kleine Maus diesen tauschen, wenn es nötig sein sollte, sofern ich an den Akkuschacht herankomme. Alle bekannten Argumente für fest verbaute Akkus sind nicht stichhaltig, finde ich.
 
D

Darktrooper

Gast
Jo aber bis es soweit ist, sind die Preise ja auch nicht mehr aktuell...... Wenn's neu ist, kostet alles mehr. auch eine Reparatur ;)
Von daher mache ich mir da erst Gedanken darüber wenn es soweit ist. Ich bin auch kein Fan von fest verbauten Akkus, aber Samsung hat die halt fest verbaut. Was soll ich machen ?
Ne Billigere Alternative wählen mit weniger Leistung und ein Design welches mir nicht gefällt ?
Aber ich hatte bis jetzt 6 Samsung Geräte und nur bei einem ging der Akku im Eimer (aufgebläht) , wurde anstandslos getauscht. Und in der Regel behalte ich ein Telefon eh nur 2 Jahre.
Klar wenn ich das Ziel habe, ich kaufe mir ein Telefon welches mehrere Jahre halten soll, muss man sich halt nach alternativen umsehen und Kompromisse eingehen.
 
K

KurtKnaller

Experte
Ja, Deine Überlegungen sind mir auch nicht fremd. Nur schau ich schon vorher. Aber wenn das Produkt gut ist und keine wirkliche Konkurrenz mehr hat, was will man machen. Und ich hätte schon gerne ein wasserfestes mit wirklich guter Kamera. Ich kenne keine Alternative, schon gar nicht mit Wechselakku.

Wenn diese Problematik (und die Probleme mit den Serienfehlern wie beim LG g4) nicht wäre, hätte ich schon längst ein neues gekauft.
 
R

Ronnt

Neues Mitglied
Habe den akku vom s6 edge gerade in 10 Minuten getauscht.ist absolut kein Problem und der kostet auf eBay auch nur 10 Euro.
 
HCD

HCD

Moderator
Teammitglied
@Ronnt Wenn man handwerklich begabt ist geht das auch ganz gut aber wer sowas noch nie gemacht hat tut sich schon recht schwer damit, ist ja alles verklebt!