[HOWTO] Fix für "Diese Geräteversion kann nicht aktualisiert werden"

TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Threadstarter
So, da viele (mich eingeschlossen) das Problem hatten oder haben, und die Lösung in dem 2.2er-Thread ein wenig untergegangen ist, hier eine leicht abgewandelte Variante, das Problem zu lösen.

Es geht hier um folgendes Problem:

Beim Anschluß des Samsung Galaxy i5500 an den PC meldet KIES:

Diese Geräteversion kann nicht aktualisiert werden
Ich selbst hab einiges probiert, inklusive Registry-Hacks aus dem XDA-Dev Forum, nichts hat geholfen. Das liegt daran, weil der Ordner /system/csc nicht für den deutschen Product Code "DBT" gedacht ist - demzufolge weigert sich KIES auch euer G5 zu flashen.

"Beitrag gepostet, wo ihm "rudolf" den CSC-Ordner aus einem deutschen JK3-Update zur Verfügung gestellt bekommen hat. Mit diesem kann man den CSC-ordner dann wieder zurückflashen auf die deutsche Version, damit KIES Das G5 wieder als zum Product Code passend akzeptiert.

Hier nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.


  1. JK3-Firmware herunterladen, wenn ihr die nicht noch liegen habt, die TAR-Datei aus dem Unterordner entpacken, aber nicht die TAR-Datei selbst entpacken.
    Passwort: "samfirmware.com".
    .
  2. Anhang herunterladen, die TAR-Datei aus dem ZIP-Archiv entpacken
    .
  3. ODIN herunterladen, wenn ihr den noch nich habt.
    .
  4. OPS-File herunterladen, wenn ihr den noch nich habt.

    Packt nun alles in einen Ordner, damit ihr es schnell findet.
    .
  5. Beendet KIES, auch aus dem System Tray, falls es noch laufen sollte!
    .
  6. Stellt sicher, das euer G5 genug Saft im Akku hat. 50% sollten da locker reichen, so lange dauert das Ganze ja nicht.
    .
  7. Werkseinstellungen setzen (hatte einen Bootloop als ich das nicht gemacht habe - ist also besser ihr macht den). Findet ihr im Menü "Privatsphäre" bzw- "Privacy".
    .
  8. Habt ihr bereits die JK3-Firmware drauf, könnt ihr nun direkt zu Schritt 19 springen. Dann ist auch KEIN WIPE (Werkseinstellungen) nötig.
    .
  9. Startet das G5 in den Download Mode, in dem ihr es ausschaltet und dsann folgende Buttons drückt und dabei dann einschaltet, dabei die Knöpfe und auch Power nicht loslassen, ehe "Downloading" im Display erscheint:

    LAUTSTÄRKE-MINUS + MITTE-STEUERKREUZ + POWER
    .
  10. Verbindet das Galaxy 5 i5500 per USB Mit dem PC
    .
  11. Startet ODIN
    .
  12. In ODIN links "One Package" anclicken, bis nur noch der Button für OPS und "One Package" unten aktiv sind.
    .
  13. Das OPS-File "Europe...ops" rechts bei "OPS" auswählen
    .
  14. Das TAR-Archiv der JK3-Firmware unten bei "One Package" auswählen ("TAR(JK3).tar").
    .
  15. Achtet darauf, das ODIN euer G5 auch erkannt hat - es muss unter den linken, oberen großen Quadrat in dem Rechteck darunter ein gelb gefülltes rechteckiges Feld vorhanden sein, in dem die virtuelle serielle Schnittstelle des G5 angezeigt wird, also sowas wie "(COM3)".

    Wird das G5 NICHT erkannt, müsst ihr ODIN nochmal beenden und ggf. KIES Nochmal neu installieren, wenn KIES das G5 erkennt sollte es ODIN auch erkennen.
    .
  16. In ODIN rechts den Haken bei "Auto-reboot" rausmachen - is aber nich so wichtig. Ist irgendwas unklar oder Felder ausgefüllt (rechts) wo nichts sein sollte, clickt auf "Reset" und auf ein neues.
    .
  17. So, alles is vorbereitet. Nun zurücklehnen und "START" clicken. Euer G5 wird nun mit der JK3-Firmware für Europa geflasht.
    .
  18. Lasst den Prozess durchladen. Das G5 sollte dann automatisch neu starten und normal hochfahren.
    .
  19. OK - JK3 ist drauf (Android 2.1update1, Europe). Diese akzeptiert KIES aber nicht für ein Update, da der Ordner /system/csc nicht zum deutschen Produkt Code (DBT) passt.

    Ggf. müsst ihr mit "*#272*<eure IMEI>#" nachsehen ob eurer Product Code auf DBT steht - dort könnt ihr das gleich ändern falls nötig. Die IMEI bekommt ihr mit *#06# raus.
    .
  20. Nun kommt der Teil, wo wir dem G5 den korrekten CSC-Ordner unterjubeln. Startet ODIN und verfahrt analog zu Schritt #12 und #13, nur gebt ihm nun als "One-Package" den Anhang

    "nur-csc-jk3-dbt.tar"

    und flasht diesen wie in Punkt #15-#17 beschrieben. Das ersetzt den CSC-Ordner durch den Originalen.
    .
  21. Ist der Flash durch, lasst das G5 hochfahren. Wählt als Verbindungstyp "KIES", euer G5 sollte ja noch am USB hängen.
    .
  22. Startet KIES.
    .
  23. KIES sollte nun entweder das folgende (Anhang) anzeigen, oder halt eine neuere Version und alles ist wieder schön.
Happy flashing :) - Vielen Dank nochmal an "drsmile" für die Infos und an "rufolf" für fix :thumbsup:. Meiner einer hat den nur in ein direkt flashbares TAR-Archiv gepackt.
.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
keitel0815

keitel0815

Erfahrenes Mitglied
Das ist endlich eine richtig brauchbare Erkläung, ohne lange suchen zu müssen.
Ich denke das wird vielen helfen.

Danke :thumbsup:

(Wenn man eine Frühere Version aufspiele müsste Kies eigendlich ein Update beginnen? Oder? Hat jemand schon mal versucht was passiert, wenn man dem JK9 Update die CSC Datei unterschiebe?)
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Threadstarter
Mit dem JK9 funktioniert das nicht, hab ich probiert. Zwar meldet KIES dann als letzte Gruppe "CSCJK1 (DBT), verweigert aber trotzdem den Dienst.

Auch heute noch sagt KIES, das die Version aktuell sei :(
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Bevor ich das mache, würde ich ganz gerne ein Nandroid von meinem G5 erstellen. Gibt's da beim G5 was zu beachten (hier im Forum steht jedenfalls nix) oder kann man da auch eine Anleitung aus einem der anderen Foren nehmen (beispielsweise diese hier)?
 
Zuletzt bearbeitet:
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Threadstarter
Nandroid geht nich weil is nich - soweit ich weis gibt es kein Recovery fürs G5, zumal man auch nicht ohne weiteres in den Recovery-Mode kommt. Sicherung geht derzeit nur mit z.B. Titanium Backup + SMS Backup & Restore.
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Danke, dann werde ich das mal googeln. ;)
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab es jetzt einfach mal probiert und es ist im Grunde alles gut gegangen:

Die Firmware ist jetzt JK3/JK3/JK1, allerdings ist bei mir nach wie vor (VCD) (also tschechisch) dahinter und "diese Geräteversion kann nicht aktualisiert werden".

Immerhin: Nach der Aktualisierung hat *#272*imei# funktioniert und ich konnte "DBT" installieren (zumindest auf dem Handy) und jetzt zeit das G5 auch "DBT" als installiert an. Nur Kies scheint das nicht gemerkt zu haben... Gibt's noch Möglichkeiten, die ich probieren kann?
 
R

rudolf

Lexikon
Bevor ich das mache, würde ich ganz gerne ein Nandroid von meinem G5 erstellen. Gibt's da beim G5 was zu beachten (hier im Forum steht jedenfalls nix) oder kann man da auch eine Anleitung aus einem der anderen Foren nehmen (beispielsweise diese hier)?
Du hast das originale Deutsche jk3, das kannst Du mit Odin flashen und hast Origiinnalzustand, sonst brauchst Du nichts. Was immer Du sichern könntest hast Du eh schon selber draufgeflasht, also ist es schon auf Deinem Rechner. Wenn odin nicht mehr geht, das ist es eh aus.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Threadstarter
Dazu muß es aber gerootet sein (wenn ich mich nicht irre).
Korrekt, aber root ist ja dank Universal Androot nich wirklich ein Problem :)

Ich hab es jetzt einfach mal probiert und es ist im Grunde alles gut gegangen:

Die Firmware ist jetzt JK3/JK3/JK1, allerdings ist bei mir nach wie vor (VCD) (also tschechisch) dahinter und "diese Geräteversion kann nicht aktualisiert werden".

Immerhin: Nach der Aktualisierung hat *#272*imei# funktioniert und ich konnte "DBT" installieren (zumindest auf dem Handy) und jetzt zeit das G5 auch "DBT" als installiert an. Nur Kies scheint das nicht gemerkt zu haben... Gibt's noch Möglichkeiten, die ich probieren kann?
:confused: Wenn auch der Product Code auf DBT steht kann das eigentlich nicht nicht klappen - was zeigt denn KIES für eine Version an?
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Kies zeigt nach wie vor (VCD) an.

*#272*imei# ergibt "Sales Code DBT" (hab ich aber nach durchführen des HOWTOs selbst mit *#272... eingestellt)

Ansonsten stimmen G5 (*#1234#) und Kies überein (also beide zeigen JK3/JK3/JK1).

EDIT: Ich glaube ich habe in Schritt 19 das umstellen des Product Codes ausgelassen... ich mach das einfach nochmal und gucke ob sich was ändert.

EDIT2: Hat nichts geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
Starte mal regedit:
start>ausführen und regedit eintragen.
Such nach i5500
Da findest Du dann Kies Einträge. Lösch den nit VCD.
Schau was Kies dann anzeigt, wenn Du dein Galaxy anschliesst.
Ich kann es nicht ausprobieren.
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Starte mal regedit:
start>ausführen und regedit eintragen.
Such nach i5500
Da findest Du dann Kies Einträge. Lösch den nit VCD.
Schau was Kies dann anzeigt, wenn Du dein Galaxy anschliesst.
Ich kann es nicht ausprobieren.
Bisher hab ich nur einen Eintrag "ProductCode" gefunden.
Der Wert dazu lautet "GT-I5500YKAVDC".
Den zu löschen hat aber keine Veränderung bewirkt.
Auch "VDC" durch "DBT" zu ersetzen nicht.
Wenn ich Kies danach starte taucht der Wert wieder auf bzw. wird durch den alten ersetzt (scheint also noch auf dem G5 verankert zu sein)
 
R

rudolf

Lexikon
Das war der Eintrag, den ich meinte. Schade, daß es nicht geklappt hat.
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Trotzdem danke für deine Ideen.

Nur für mein Verständnis: Mit der JK3.tar habe ich doch sozusagen die "Windows-CD" zum G5, oder nicht?

Kann man (=ich) dann nicht das G5 mittels Odin komplett formatieren und dann Android neu installieren?
(Ich dachte, das wäre quasi das was TimeTurn in seinem HOWTO in den ersten Schritten erläutert hat, aber es scheint ja nochwas von vorher erhalten geblieben zu sein)
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Threadstarter
Ein Android installieren tut man ja gerade durch das flashen. Aber das installieren wie Du es vielleicht meinst mit einem Installationsmedium, wo er Dateien hin und herschubst ist das nicht. Das Installieren eines ROMs über Recovery lässt sich da am ehesten mit vergleichen, da ROMs zumindest beim Desire HD die ganzen Dateien selbst beinhaltet, die durch ein Script auf das System kopiert werden.

Zu dem product Code wüsste ich nur statt "GT-I5500YKAVDC" den Deutschen eintragen, am Besten mit KIES 1.5, da ist es einfacher.
 
F

Frager

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab da was bei androidforums.com gefunden:

Here is how I solved it for my phone.
1. I've uploaded Russian version of the firmware hanging around at samfirmware. It is in fact «I5500XWJH4/I5500SERJH2/I5500XWJG3/I5500XWJH4». Its only difference from my previous original version of the firmware for the Bulgarian market is evidently the CSC version «I5500XWJH4/I5500OXXJH1/I5500XWJG3/I5500XWJH4» (bolded one).
2. I've rooted device using Universal Androot.
3. I've updated /system/CSCVersion.txt by replacing «I5500SERJH2» with «I5500OXXJH1» and plugged back my phone to the KIES 2.
4. Ta-daaa! No more «The version of this device cannot be updated.». Without any registry hacking I've succeeded to bring back my phone to its latest Bulgarian firmware revision which is : PDA:JK2 / PHONE:JK3 / CSC:JI3.
Könnte das bei mir funktionieren (ich kann nur nicht zurück zur tschechischen Originalversion)?
Universal Androot hab ich gefunden, aber wie schreibe ich die "CSCVersion.txt" um?
Oder sollte man das tunlichst lassen, wenn man keine Ahnung hat?
 
Oben Unten