Kein Update der Kindle-App mehr?

S

steve8x8

Stamm-User
86
Anscheinend bin ich nun, nach gut zwei Jahren mit dem 551, zuletzt mit GB 2.3.6, an eine Grenze gestoßen, die sich nicht so einfach knacken läßt: die "Kindle"-App ist (mit 23MB) größer als die /cache-Partition.
Da nützt auch App2SD/Link2SD nichts...

Bevor ich aus reiner Verzweiflung zu XDA und dem seit Wochen leblosen CM10.2 abwandere: Hat jemand dieses Problem schon auf weniger radikale, aber elegante Weise gelöst?
Ich benutze zwar normalerweise einen größeren Bildschirm zum Lesen, aber so ein "Taschenbuch" hat mitunter auch seine Vorzüge...
 
Und Du bist Dir sicher, dass es an der Größe der Cache-Partition scheitert? Wie bist Du darauf gekommen?

Ich gehe ja eher davon aus, dass in der Datenpartition derzeit keine 50 MiB frei sind. Das führt dazu, dass vielleicht der Download noch klappt, aber eben die Installation nicht mehr. Denn erst wenn die App in der Datenpartition installiert wurde, kann Link2SD diese App auf die zweite Partition der Speicherkarte verfrachten.

Die Sache mit App2SD kannst Du ohnedies knicken; die war schon vor Jahren out, weil unbrauchbar.
 
Hm, auf der Datenpartition ist die apk noch vollständig. Ich werde doch mal eine größere Aufräumaktion starten müssen...
 
Ich habe nun per Link2SD die /data-Partition aggressiv freigeprügelt. Vor allem die Libs haben es anscheinend gebracht:

Größe lt. GooglePlay: 22.49MB
Freier Platz lt. Link2SD: /data 48.97MB, /cache 21.04MB

Kindle installiert jetzt (OK, wieder was gelernt).
Nach der Installation liest mir das Handy jetzt ein Hörbuch vor (ohne daß ich etwas dazu getan hätte). Merkwürdig... hat da irgendwas den "Fertig"-Sound ausgetauscht?!? 'flixt, da ist wohl ein Neustart fällig :(
 
Abgesehen von der etwas merkwürdigen Behandlung der Audiodateien (man ahnt ja gar nicht, in wie vielen Apps man irgendwann mal einen Signalton eingestellt hat, hübsch, wenn die DHL-App statt der Briefkastenklappe plötzlich ein ganzes Hörbuch abspielt) - mit einer nagelneuen 32GB-Class10-SDHC ist mein Wunsch nach einem schnelleren Handy erst einmal wieder verschwunden.:thumbup:

Was ich aber merkwürdig finde: Seit der Umstellung wird die - mit Aparted partitionierte - SD bei der USB-Verbindung nur noch als komplette Disk auf meinem Linux-Rechner angezeigt (auch der erste Sektor enthält *keine* Partitionstabelle, hmmm?). Leistet Link2SD hier ganze Arbeit und gaukelt dem Rechner vor, es gäbe keine 2. Partition? Ein wenig hab ich ja doch Bammel um meine Daten...:blink:
(Wenn ich das Handy runterfahre und die µSD direkt in den Laptop schiebe, sieht alles schick aus.)
 
Das von Dir geschilderte Verhalten habe ich noch nicht nachgeprüft, doch erscheint es mir auf Grund der Arbeitsweise von Link2SD als durchaus plausibel, dass ein anderes Linux-System den um die zweite Partition der Speicherkarte erweiterten Speicherplatz der Datenpartition genau so zu sehen bekommt wie Android selbst.
 

Ähnliche Themen

PJF16
Antworten
0
Aufrufe
2.358
PJF16
PJF16
H
Antworten
1
Aufrufe
3.046
steve8x8
S
H
  • Hong.Kong.Mädel
Antworten
0
Aufrufe
2.317
Hong.Kong.Mädel
H
Zurück
Oben Unten