Anrufsperre nach Notruf?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Anrufsperre nach Notruf? im Samsung Galaxy A50 Forum im Bereich Samsung Forum.
K

Kerm1t

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ein Kollege war vor 2 Wochen nachts im tiefen Westerwald bei Schnee und Sturm im Einsatz (technische Entstörung). Weil ein Baum auf der öffentlichen Straße lag und er nicht ortskundig war, wählte er die 112 und ließ sich orten (er war irgendwo auf der K12), um die Gefahrstelle zu melden. Danach war sein dienstliches Smartphone (Samsung A50) für Gespräche gesperrt, so das er die eigenen Stellen nicht mehr anrufen konnte (er hatte glücklicherweise noch sein Privatgerät dabei, welches er zum Telefonieren genutzt hat).

Wir gingen bisher davon aus, dass die Sperre netzbetreiberseitig war durch die Notrufstelle veranlasst. Nun hat mir durch Zufall jemand erzählt, dass das nur bei Samsung Geräten sei und nicht beim Netzbetreiber gesperrt wird. Internetsuche ergab, dass man durch einen Neustart des Smartphone die Sperre wegbekommt.
Das wäre im Notfall aber ein absolutes No-Go und verlorene Zeit, in der es um Leben und Tod gehen kann! Die Funktion ist sicher gut gemeint (100% Erreichbarkeit für die Notrufstelle für weitere Angaben/Rückfragen), aber schlecht gemacht, da wir selber kritische Infrastruktur entstören müssen.

Ich würde das ja gerne selber mal testen, aber möchte dazu natürlich nicht unnötig den Notruf wählen. Kann man diese Funktion in den Samsungeinstellungen irgendwie abschalten oder weiß jemand was gesichertes dazu? Bekommt man das auch weg, wenn man die Meldung im Benachrichtungsbereich anklickt statt das Gerät neuzustarten? Kann man nach der Sperre nicht mal wer den echten Notruf (112) ein zweites mal anrufen? Irgendwo stand, dass jemand ohne, bzw. mit schlechten Netzempfang den Notruf wählte und sich auch die Sperre einfing und damit dann gar keinen Notruf mehr wählen konnte. Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Nur selbst testen ist halt schwierig.
 
B

bestbefore2018

Stammgast
Zuletzt bearbeitet: