Immenser Akkuverbrauch durch Mobilfunk-Standby

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Immenser Akkuverbrauch durch Mobilfunk-Standby im Samsung Galaxy Alpha (G850) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
M

marcel_r

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe auf meinem Samsung Galaxy Alpha nun Android 6.0.1 installiert.

Es funktioniert alles soweit einwandfrei. Sogar der abartig hohe Akkuverbrauch von den Google-Play-Diensten gehört anscheinend der Vergangenheit an.

Die Ernüchterung kam jedoch schnell: Nun hat ein anderer Dienst die Rolle von den Play-Diensten eingenommen:
Mobilfunk-Standby! (Bild anbei)

Ich habe Vodafone mit LTE und natürlich "bevorzugter Netzwerktyp" auf LTE gestellt.

Ich habe den Eindruck, dass der Dienst willkürlich so viel Akku verbraucht. Daheim habe ich z.B. oft nur HSDPA und das Handy ist im WiFi eingebucht. Wenn ich morgens das Handy vom Ladegerät ziehe und eine halbe Stunde später nochmal drauf schaue, ist der Akku manchmal noch bei 99-100% (wie es sein sollte) und manchmal bei 90% (!!!) aufgrund des Mobilfunk-Standby-Dienstes. Woher kommt diese Willkür???

Wenn dieser Mobilfunk-Standby nicht wäre, sollte mein neuer Akku bei meinem Nutzungsprofil locker 1,5 - 2 Tage halten.

Hat jmd. eine Lösung für das Problem?

 
Berlino

Berlino

Lexikon
Das schaut mir sehr nach dem "mobile radio active"-Bug aus, den Google unter Lollipop und Marshmallow noch nicht in den Griff bekommen hat. Als einzige mir bekannte Abhilfe fällt mir da nur Root, das Xposed Framework und das entsprechende Xposed-Modul "MobileRadioActiveFix" ein...

Je nach vorhandener Software auf deinem Gerät (entweder Sammy Touchwiz oder ein Custom Rom auf AOSP-/CM-Basis) braucht man dazu das entprechend passende Xposed Framework (Für Sammy Firmware gibt es spezielle Xposed-Versionen), Root natürlich vorausgesetzt.
 
M

marcel_r

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielen Dank für die überaus sachdienlichen Hinweise. Das habe ich durch Googlen nicht gefunden.

Ich habe TeamWin mit CM13.0-201608 und Root drauf. Ich werde das mit dem Xposed-FW ausprobieren und dann berichten.