Samsung Galaxy Buds Pro - schlechte Passform?

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Samsung Galaxy Buds Pro - schlechte Passform? im Samsung Galaxy Buds Forum im Bereich Kopfhörer und Headsets.
N

Neox94

Neues Mitglied
Ich möchte mal eine andere Sache in den Raum werfen, weil ich kein anderes passendes Forum dafür gefunden habe. Bei mir passen die Buds selbst mit den kleinsten Aufsätzen nicht in die Ohren, sie fallen direkt wieder raus weil sie nicht reinpassen.

Meine vorherigen Buds Plus haben dafür richtig gut im Ohr gesessen und gepasst. Erst die neuen passen bei mir nicht mehr. Finde ich etwas schade, da ich nun Kopfhörer im Wert von über 200 Euro zu Hause liegen habe, die ich nicht nutzen kann.

Hat jemand ähnliche Probleme oder habe ich einfach nur äußerst seltene Ohren, mit denen die Buds Pro nicht kompatibel sind?
 
fck-andi

fck-andi

Stammgast
Ich habe ähnliche Probleme. Sie fallen nicht direkt raus, aber ich finde sie auch locker. Gibt es einen Trick zum Einsetzen?
 
N

Neox94

Neues Mitglied
Eigentlich gibt es keinen Trick, man soll sie auch direkt ins Ohr schieben und braucht sie gar nicht mehr so sehr zu drehen wie sonst die Galaxy Buds+. Ich habe jetzt so vieles getestet. Es ist so schade, dass die Buds Pro einfach nicht im Ohr stecken bleiben wollen.
 
R

ra1

Erfahrenes Mitglied
Bei mir halten sie am Besten, wenn ich den Linken beim einsetzen in Uhrzeigerrichtung und den Rechten gegen die Uhrzeigerrichtung drehe. Quasi so weit wie möglich.
 
AL66

AL66

Erfahrenes Mitglied
Neox94 schrieb:
Eigentlich gibt es keinen Trick, man soll sie auch direkt ins Ohr schieben und braucht sie gar nicht mehr so sehr zu drehen wie sonst die Galaxy Buds+
Soll man doch noch ins Ohr drehen. Schau mal in die Kurzanleitung.

@all
Ich habe auch noch die Buds+ die super sitzen, bei den pro muss ich den kleinsten Aufsatz draufmachen und dann Drehen wie @ra1 beschrieben hat. Dann sitzen sie sicher aber drücken noch etwas, was nach einer Woche weg ist ,wie bei den Vorgängern.
 
Master_Chief_87

Master_Chief_87

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir und einem Kollegen sitzen die Dinger auch nicht richtig.

Ist aber auch kein Wunder wenn man mal den Tip entfernt und sieht wie kurz das Schallrohr geraten ist.
Hineinstecken in den Gehörgang ist dadurch garnicht erst möglich.
Ein glatter Design-Fail.

Die Buds halten nur dann einigermaßen fest, wenn man diese zwischen Ohrmuschel und Gehörgang klemmen kann. Die wenigsten haben die dazu notwendigen Segelohren - wie zBsp. bei der asiatischen Dame im Werbefilm der Buds Pro zu sehen.
 
7edge

7edge

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir sitzen sie auch nicht richtig. Ich hab sie eingedreht, aber vor allem der Linke befreit sich teils kurz darauf wieder. Ich hatte gleich die großen Gummis drauf, werde es jetzt mit den Kleinen testen. Die Buds+ haben besser gehalten.
 
G

Gsonz

Neues Mitglied
Ich bin jetzt auch von den Buds der 1. Generation zu den Buds Pro umgestiegen. Die Buds Pro halten bei mir zum Glück gut im Ohr, vom Gefühl her denkt man aber dass sie lockerer sitzen als die alten. Das liegt wohl daran dass sie nicht mehr so viel Druck auf das Ohr ausüben. Ich habe allerdings das Problem dass sich die Aufsätze manchmal umstülpen wenn ich die Buds Pro aus den Ohren ziehe. Das Material scheint einfach zu weich zu sein.
 
C

chk142

Lexikon
Ich glaube langsam, dass diese schlechte Passform eine generelle Sache bei Samsung ist... auch meine Galaxy Buds finde ich nicht wirklich optimal, was das angeht. Mit den mittleren Ohrpolstern dichten sie bei mir nicht genügend ab, und der Bass fehlt, und mit den großen Ohrpolstern dichtet es zwar gut ab, aber, man hat wirklich unangenehme Übertragungen auf den Knochen. Sprich, es dröhnt alles ein wenig (kann das jetzt nicht besser beschreiben... vor allem im Bassbereich gibt es Frequenzen, die man "im Knochen spürt"). Für mich ist das mittlerweile so unangenehm, dass ich wieder auf meine kabelgebundenen In-Ears umgestiegen bin. Komischerweise hatte ich mit denen noch nie ein Problem, was das angeht. Einfach ins Ohr stecken, mit den mitgelieferten Ohrpolstern - fertig. Gleiches mit den mitgelieferten In-Ears meines Pixel 3a (allerdings klingen die ziemliche Sch****e... viel zu viel Bass). Bei den Galaxy Buds habe ich alle Ohrpolster durch, und immer noch Probleme.

Mit den Galaxy Buds+, die ich kurze Zeit hatte, hatte ich übrigens genau dieselben Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
AL66

AL66

Erfahrenes Mitglied
@chk142
Dann sind deine Ohren einfach nicht für diese Bauform gemacht🤷‍♂️. Das ist bei in Ears sowieso sehr individuell. Wenn sie nach einer Woche tragen immer noch drücken oder nicht sitzen dann wäre es das dann für mich. Übrigens finde ich die pro vom Klang und den Bässen her super. ANC auch, wenn ich zB. hier in Berlin an der Heerstraße stehe (6Spuren) und ANC aktiviere hört man nur noch ein flüstern oder besser helles Rauschen . Für diese kleinen Dinger 👍🏼.
Ich habe die Buds, Buds+ und die Buds pro und alle passen. Auch diese Übertragung an den Knochen habe ich nicht. Schade für dich, aber deshalb sind die Kopfhörer ja nicht schlecht . Da musst du halt weiterziehen und das richtige für dich suchen.
 
C

chk142

Lexikon
Das habe ich getan, Sennheiser Ohrstöpsel sind auf dem Weg. Eigentlich schade, da ich Samsung nicht abgeneigt bin (und am Anfang auch ganz angetan war), aber, meiner Meinung nach gibt es wirklich bessere Kopfhörer. Hab die Galaxy Buds gestern nochmal mit meinen fast 20 Jahre alten Sennheiser Kabel-In-Ears verglichen, die damals glaube ich so 18 bis 19 € gekostet haben. Ich merke da nicht viel Unterschied... außer, dass die Bässe bei den Galaxy Buds etwas dicker sind, dem Zeitgeist entsprechend.

Naja, möchte hier nicht rum meckern, oder jemandem seine Kopfhörer madig machen. Nur meine Meinung, da ich ja nun auch schon zwei Paare (Galaxy Buds und Galaxy Buds+) hatte. Jedem das seine.
 
Zuletzt bearbeitet:
AL66

AL66

Erfahrenes Mitglied
Ich hoffe du wirst glücklich und musst nichts mehr schlecht reden, damit es dir besser geht.
Viel Glück
 
C

chk142

Lexikon
Och, jetzt bist du aber ungerecht. :) Meinungen sind nun mal nicht immer nur positiv.

Um dir auch noch eine Rat mit auf den Weg zugeben, weil du das ja offensichtlich so gerne tust: Fühl dich durch andere Meinungen nicht so auf den Schlips getreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
DerStefan

DerStefan

Experte
Hatte die Buds, die Buds+ und die BudsLive (hab ich immernoch fürs Tablet), alle haben bei mir wunderbar mit dem "M" Aufsatz/Stopel/Wingtip/Whatever gepasst. Immer Medium. Passt.
Jetzt hab ich seit gestern die "Pro" und bin davon ausgegangen, dass da auch die Medium passen werden. VIEL zu gross!
Kann das sein oder mach ich was falsch?
Ausserdem:
Gibt es eigentlich einen Trick, wie man die Buds Pro ins Ohr bekommt, ohne ca. 12 mal die Musik zu starten und wieder zu pausieren?
Es nervt mich jetzt schon so, dass ich den Touch einfach ausgeschaltet hab. Aber vielleicht mach ich ja auch da was falsch?
 
C

chk142

Lexikon
@DerStefan Wundert mich. Ich möchte allerdings nicht lügen: Nicht nur die Samsung-Kopfhörer haben bei mir nur mit den größten Aufsätzen gepasst, sondern auch meine Neuerwerbung, die Sennheiser CX400BT. Also, entweder habe ich Mega riesen Dumbo der Elefant Ohren (bei einer Körpergröße von gerade mal 1,80m)... oder die sind heutzutage allesamt für den asiatischen Markt mit ihren Mini-Menschen produziert. Ich vermute Letzteres ist der Fall.

Übrigens, versuch trotzdem mal die größten Aufsätze, und achte auf den Bass. Ich dachte bei den Sennheisern auch erst, dass die zweitgrößten Aufsätze reichen, die standardmäßig drauf waren. Aber, da ist, genau wie bei den Samsung, einfach nicht der Bassdruck da, weil sie nicht richtig abschließen. Versuch das einfach mal, und vergleiche den Klang dann. Ich merke da immer einen sehr großen Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gsonz

Neues Mitglied
DerStefan schrieb:
VIEL zu gross!
Kann das sein oder mach ich was falsch?
Mir kamen die Aufsätze auch erstmal groß vor, die kleineren Aufsätze waren aber zu klein. Man muss die Buds Pro etwas kräftiger ins Ohr drücken, ich lasse sie dann immer kurz los und drücke noch ein zweites mal. Dann sitzen sie.

DerStefan schrieb:
Gibt es eigentlich einen Trick, wie man die Buds Pro ins Ohr bekommt, ohne ca. 12 mal die Musik zu starten und wieder zu pausieren?
Ich packe meine Buds Pro immer von der Seite an. Also nicht auf der Touch-Fläche rumdrücken, sondern mit 2 Fingern an den Rändern anpacken.
 
Ähnliche Themen - Samsung Galaxy Buds Pro - schlechte Passform? Antworten Datum
0
0
2