1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. sgolli, 20.11.2010 #1
    sgolli

    sgolli Threadstarter Neuer Benutzer

    hallo zusammen,
    mein PC ist über Antivir etc internetmäßig geschützt- wer kan mir helfen wie ich mein neues Samsung Galaxy ebenso schütze??
    vielen lieben Dank
    Stephanie:mellow:
     
  2. Melkor, 20.11.2010 #2
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Mitarbeiter

    Derzeit ist das noch kein Thema, da es noch keine Android Viren in der freien Wildbahn gibt.
     
  3. Lion13, 20.11.2010 #3
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Keine Viren stimmt - aber es gibt durchaus andere Schädlinge... ;)

    Die bisher entdeckten Trojaner sind aber auf die "Mithilfe" des Anwenders angewiesen, d.h. sie kommen wenn huckepack mit einer App. Der gesunde Menschenverstand sollte eingeschaltet sein, wenn z.B. eine App, die vorgeblich ein Zusatzlevel für ein Spiel sein will (so geschehen bei einem "Test" mit Angry Birds), das Recht zum SMS-Versand verlangt.

    Auch ich halte Antiviren-Software zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht für notwendig!
     
  4. obiwan, 20.11.2010 #4
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    In der Richtung seh gerade Schwierigkeiten vor allem im Bereich der tablets. Viele Hersteller bringen Geräte ohne google market und implementieren ihre eigenen oder nehmen externe wie androidpit usw.! Da muss man sich nicht wundern wenn man sich was einfängt! Ansonsten wie zuvor beschrieben, wenn der user n bisschen mitdenkt hat er kein Problem. Es hat für den Nutzer schon seine Vorteile nur über einen AppStore seine Software zu beziehen.
     
  5. Lion13, 21.11.2010 #5
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Inwiefern? Es gibt doch - im Gegensatz zum Apple-Store - keine Prüfung seitens Google, ob eine App nun "böse" oder "gut" ist... :sleep:
     
  6. obiwan, 21.11.2010 #6
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Oha, das google da weniger kontrolliert als Apple wusst ich ja aber das überhaupt keine Kontrolle stattfindet ist hart. Dann ist es wirklich nur eine Frage der Zeit bis es mal richtig viel Theater gibt.
     
  7. Lion13, 21.11.2010 #7
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Zumindest in der Wiki steht folgendes:
    Ist das der Preis der Freiheit? :cool2:
     
  8. Melkor, 21.11.2010 #8
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Mitarbeiter

    @Lion13
    Es würde schon reichen, wenn man die App in nem emulator oder so testet und z.B. selbstständig zu verdächtigen Servern Kontakt aufnimmt - bzw. Plausibilitätsprüfungen einführt in der der Entwickler angeben muss, weshalb seine App SMS Zugriff oder ähnliches braucht.
    Aber letztendlich muss der Anwender wirklich aufpassen - meist ist der der größte Unsicherheitsfaktor
     
  9. Lion13, 21.11.2010 #9
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Ist halt die Frage, warum Google sich für den gänzlich "freien Raum" entschieden hat: Ist der Aufwand zu groß? Oder will man bewußt gegen jegliche Regelung - in Anbetracht dessen, was Apple teilweise an Zensur durchführt - wenden? Technisch wäre es sicherlich kein Problem, und in Anbetracht dessen, daß mit weiter zunehmender Verbreitung von Android als OS dieses auch eher in den Fokus rückt, würde ich mir eine Stellungnahme von Google wünschen.
     
  10. Pichs, 25.11.2010 #10
    Pichs

    Pichs Android-Hilfe.de Mitglied

    Da werden wahrscheinlich die gleichen Leute über Antivirensoftware nachdenken, die mit Root bedenkenslos jeder X-beliebigen Anwendung 100-prozentige Macht über das System gestatten!
     
Du betrachtest das Thema "Antivirus-App für Android-Smartphones nötig?" im Forum "Samsung Galaxy (I7500) Forum",