Frage zur Anordnung der Kameralinsen auf dem Galaxy Note 10+

H

halweg

Stammgast
266
Weiß jemand, wo genau sich welche Kamera auf der Rückseite des Note 10 befindet?
Sowie ich das bisher verstanden habe, ist die mittlere der drei übereinanderstehenden Linsen das Normalobjektiv, darüber befindet sich das Weitwinkelobjektiv, auf das beim Herauszoomen automatisch umgeschaltet wird.

Dann gibt es aber noch die Linse darunter und die rechts daneben in der Mitte. Wenn ich die zuhalte, ändert sich anscheinend nichts. Wofür sind die?

Rechts ganz oben ist der Blitz. Und das ist rechts ganz unten? Die Infraotdiode für das Lidar?

Und hat die Kamera noch einen internen optischen Zoom oder wird der ausschließlich durch den Wechsel der Linsen erzielt?
 
halweg schrieb:
Dann gibt es aber noch die Linse darunter und die rechts daneben in der Mitte. Wenn ich die zuhalte, ändert sich anscheinend nichts. Wofür sind die?
Die Linse unten ist die feste optische Zoom Linse.
Die daneben ist der ToF Sensor für die Tiefenwahrnehmung.

Samsung ist Recht schlau.
Hälst du die Zoom Kamera zu so springt die App direkt auf die Hauptkamera mit dem gewählten Zoom.
 
  • Danke
Reaktionen: halweg, holzer und voyi1994
Danke maik005. Ich habe deinen Beitrag zum Einstieg für weitere Tests und Recherchen genommen.
maik005 schrieb:
Die Linse unten ist die feste optische Zoom Linse.
...
Hälst du die Zoom Kamera zu so springt die App direkt auf die Hauptkamera mit dem gewählten Zoom.
Ich habe das mal getestet: Also die untere Kamera wird im Zoommodus bei fernen Objekten (ab ca. 70 cm) verwendet. Hält man sie zu, ist das Bild dann weg.
Bei Nahaufnahmen spielt sie keine Rolle.
maik005 schrieb:
Die daneben ist der ToF Sensor für die Tiefenwahrnehmung.
Hier würde ich eher vermuten, das rechts ganz unten eine Art Infrarotdiode ist, die unsichtbares Licht für die ToF Messung aussendet.
Direkt darüber ist dann wohl eine Linse für den Infrarotbereich, die dieses Licht einfängt. Dahinter müsste also ein Lichtsensor sein, der die zeitkritischen ToF-Signale verarbeiten kann.
Aber 100%ig weiß ich das nicht, ich schlussfolgere dass nur aus dem, was ich sehe und daraus, dass beim Zuhalten die 3D-Messung ausfällt.

Leider werden diese Signale nur bis ca. 3m wahrgenommen, so dass z. B. die Schnellmessung größere oder fernere Objekte nicht verarbeiten kann.
 
@halweg Entfernung spielt bei der unteren Kamera an sich keine Rolle, aber die wird nur genutzt wenn genug Licht vorhanden
 
Ja, korrekt, allerdings immer nur im Zoom bzw. Telemodus.
Ich habe mal versucht, bei schwach belichteten Objekten den Unterschied festzustellen, da sieht man mit dieser Kamera ein deutlich bessere Qualität. Ist es hell genug, wird ausschließlich diese Kamera benutzt.
 

Ähnliche Themen

ky1792 magic
Antworten
0
Aufrufe
230
ky1792 magic
ky1792 magic
M
Antworten
16
Aufrufe
266
KnudBoerge
K
HandyMic
Antworten
5
Aufrufe
437
HandyMic
HandyMic
Zurück
Oben Unten