Akku entlädt sich trotz laden

  • 5 Antworten
  • Neuster Beitrag
  • Schlagworte
    akku laden
Z

Zitronenlimo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hallo,
(... an die Admins oder Mods, wenn das Thema in in einem anderen Forum passender, bitte verschieben ;-)

ich möchte erst mal folgende Beobachtung berichten, vielleicht findet man anschließend die Ursache oder den Schuldigen - je nach dem... und zwar war ich gerade am "arbeiten" (spielen?) mit meinem Galaxy Note(1), und hab mein Handy bei ...40% Ladung an meine Powerbank angeschlossen...und stelle fest - huch, der Akkustand sinkt ja weiter. Ich hab dann mein USB-Strommesser (https://www.amazon.de/EzReal-Multimeter-Spannungsmesser-Amperemeter-Powermeter/dp/B00KGNFGQ4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1470821209&sr=8-2&keywords=usb+strommesser) angeschlossen, und hab dann festgestellt, dass lediglich mit rund 250 mA geladen wird.... Ich hab dann mal versucht, alle Fehlerquellen (defekte Kabel, defekte Powerbank, Netzteil etc) versucht auszuschließen, ohne konkretes Ergebnis, mein anderes Note(3) holt sich aus allen Quellen konstant über 1 A, nur das Note(1) nuckelt mit 250 mA, und verbraucht also im Betrieb gerade mehr Strom, als es aufnimmt... Hm??? Warum? Akku defekt? Steckverbindung anoxidiert?... oder vielleicht liegt die Ursache vielleicht auch an einer App, die gerade störend auf die Ladeelektronik ihre Einfllüsse ausübt? Besonders skeptisch und argwöhnisch wurde ich, als da plötzliche eine Werbung aufploppte, die dazu nötigte, eine App zu installieren, die Ladeproblem bereinigt, blabla...den Akku reinigt... huch? genau das Problem, mit dem ich gerade am kämpfen war... da wurde ich dann erst mal skeptisch. Leider hab ich nicht herausfinden können, welche App diesen Werbebildschirm auf mein Display gezaubert hat (...falls mir jemand sagen kann, wie man die Herkunft von solchen Werbebildschirmen herausfinden kann, wäre ich für Info dankbar ...). In Verdacht hatte ich meine App Batterie Monitor, aber sicher bin ich nicht. Ich hab diese App dann gleich mal deinstalliert, aber ohne das sich die Stromaufnahme verbessert hätte... Mein nächster Gedanke war, dass wenn es wirklich ein softwaremäßiger Prozess ist, der sich da irgendwie störend bemerkbar ist, dann müsste, wenn ich das Handy komplett ausschalte, die Stromaufnahme verbessern... und ganu so war es. Beim Herunterfahren stieg die Stromaufnahme auf 0,4 A und als mein Handy vollständig aus war, lag die Stromaufnahme bei rund 1 A. Ich hab dann das Handy wieder eingeschalten, und die Stromaufnahme ist immer noch bei rund 1 A.

Meine Vermutung...nein, meine Gewißheit ist, dass es hier irgend eine Einwirkung einer App oder des laufenden Betriebssystems war, der die Stromaufnahme gedrosselt hat.

Die Frage ist jetzt, ob diese Einwirkung "normal" war - ist ja gut möglich, dass da zum Schutz des Akkus vor Überhitzung im Hintergrund irgend ein Prozess am werkeln ist, der die Stromaufnahme bei Überhitzung runterregelt, (obwohl mit 39° fand ich die Temperatur jetzt nicht so sonderlich hoch...), oder ob da vielleicht meine Batteriemonitor App da hineinmanipuliert hat, um mich per Werbung zu installation einer neuen App zu nötigen?

Nun - unabhängig davon, ob wir hier die Ursache für dieses Phänomen ermitteln können, kann man zumindest als Erkenntnis mitnehmen, dass das Betriebssystem des Handys selbst im laufenden Betrieb einen direkten Einfluß auf die Ladeelektronik nimmt, was man daran erkennen konnte, das nach dem Herunterfahren des Handies sich die Stromaufnahme vervierfachte... Darüber hinaus kann ich aus meinem Elektronikerwissen beisteuern, dass die Ursachen für Ladeprobleme recht vielfach sein können, da hier die Technik bis auf die Grenzen ausgereizt sind, da der Abstand zwischen der Ladespannung von rund 5V und der Akkuspannung mit rund 4V lediglich 1V sind, und das bei Ladeströmen bis zu 2A. Bereits geringste Wiederstände in den Ladekabeln oder den Kontakten lassen hier die Stromaufnahme stark einbrechen, bereits 1 Ohm lassen hier schon keine hohe Stromaufnahme mehr zu, da der Unterschied zwischen Quelle und Empfangsakku lediglich 1 Volt sind...(...)...

mfG Zitronenlimo
 
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Ist dein Smartphone in irgendeiner Weise modifiziert? Root? Custom-ROM oder Ähnliches?

Wenn nicht, würde ich das Smartphone einfach auf Werkseinstellungen zürcksetzen (davor die Daten sichern) und das Ganze beobachten.

Wenn das Smartphone modifiziert ist, zuerst eine originale Firmware komplett drüberflashen.
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
Zitronenlimo schrieb:
oder ob da vielleicht meine Batteriemonitor App da hineinmanipuliert hat,
Das wäre das Erste, was ich entsorgen würde.
 
Z

Zitronenlimo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
@PJF16 Ich hab das Gerät gebraucht gekauft, aber ich glaube nicht...
 
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Dann würde ich sicherheitshalber wirklich mal einen Factory Reset versuchen.
 
M

Micha M3

Neues Mitglied
Hi.
wenn das Gerät mit angestecktem Ladegerät nur so wenig Strom aufnimmt, ist meist der USB Anschluss defekt.
Das passiert bei den Geräten überaus gerne.
Durch Bewegung am Steckanschluss brechen auf der Rückseite des Ports sehr gerne die vergoldeten Leitungsanschlüsse ab.
Oder die Kontakte verschmutzen/verkokeln.
Bei 321 ne neue USB Platine erwerben, und einbauen, dann müsste es wieder gehen.
Gruß,
Micha
 
Oben Unten