Daten auf die externe SD auslagern

  • 5 Antworten
  • Neuster Beitrag
K

klaramus

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
MapDroyd und WikiDroyd speichern die Daten auf dem Gerät und damit ist der interne Speicher ratzfatz voll. Auf der externen SD werden diese Daten nicht erkannt. Auf meinem alten Omnia ging das problemlos.
Wir bringe ich das Note dazu, diese Daten auf der externe SD zu erkennen? Demnächst kommt noch ein Routenplaner hinzu...
Gruß, K.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Das ist eindeutig Sache der Anwendungen, aber nicht des Notes. Die Apps müssen mit der Verzeichnisstruktur des Gerätes zurecht kommen, sonst sind sie unbrauchbar.
 
J

jofleck

Neues Mitglied
Ich habe das selbe Problem mit Navigon. Ich habe einfach mit dem Datei Explorer den Navigon Ordner auf die externe SD verschoben. Mit Navigon funzt es auf jeden Fall Problemlos.
 
S

Stefan Krueger

Neues Mitglied
Für WikiDroyd habe ich es so gemacht:
1. WikiDroyd installieren und starten
2. Bei der Meldung, dass keine Inhalte vorhanden sind, auf *Abbrechen* klicken!
3. ggf. Zurück-Taste drücken um auf den Hauptbildschirm von WikiDroyd zu kommen.
4. Menütaste > Einstellungen > Datenbank > Speicherort
5. Die Option mit external_sd auswählen (der verfügbare Speicherplatz wird jeweils angezeigt)
6. Zurück zum Hauptbildschirm.
7. Menu-Taste > Neue Bücher
8. Wikipedia downloaden (per WLAN), sie wird jetzt auf der externen SD-Karte gespeichert.
 
F

Felix04

Neues Mitglied
Super! so hat es auch bei mir gefunzt (Xperia Ultra Z)
Danke
 
borisku

borisku

Lexikon
Ich habe Folgendes gemacht: erst die beiden Datenbank-Files in das Verzeichnis auf dem internen Speicher gelegt und danach das Verzeichnis auf die externe SD Karte kopiert, Wikidroyd starten (es lässt sich starten, weil die Datenbank im internen Speicher liegt), dann über Menü den Datenbankspeicherpfad auf die externe SD legen. Wiki beenden, ich habe die beiden Datenbankfiles aus dem Wikidroydverzeichnis verschoben, Wiki gestartet: läuft... wunnebar!
 
Oben Unten