Wie ist euer erster Eindruck vom Galaxy Ring?

ses

ses

Administrator
Teammitglied
33.415
Hallo zusammen,

und er ist doch aus Titan!

Screenshot 2024-07-10 172013.png

Wie ist euer erster Eindruck vom Galaxy Ring?

Gruß
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich werde mir diesen bestellen, aber muss ich wirklich erst das Größen-Probierset bestellen und später den Ring?
Und wieso finde ich kein Samsung Care für den Ring.
 
Im österreichischen Samsung Online Shop keine Spur von einem Galaxy Ring?
 
@Bobcation
Wenn ich es richtig verstanden habe wir nach einer Bestellung automatisch das Größen-Set verschickt. Du meldest dann die passende Größe des Rings und die wird dir dann zugestellt.

Edit:hab gerade in einem anderen Thread gesehen, dass du die Info schon hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mein erster Eindruck: nettes Spielzeug, zu teuer.
Da würde ich mir eher die Galaxy Watch Ultra gönnen.
 
  • Danke
Reaktionen: Rolliman13 und Schelle3
Finde den Ring noch zu teuer, da gibt es schon wesentlich günstigere mit den selben Qualitäten.
Mal sehen ob die den Rind auch in Gr.13 oder Gr.14 anbieten. ;)
 
Also für den Preis hätte er aber schon noch eine NFC-Bezahlfunktion integriert haben können. Außer der Fingertipp-Geste sehe ich da so keine großen Unterschiede zu anderen hochwertigen Smart-Ringen, wie z.B. dem Amazfit Helio Ring oder dem RingConn Smart Ring.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann misst der Ring den Herzschlag und die Hauttemperatur am Finger.
Alles andere sind abgeleitete oder errechnete Werte bzw. wird schon jetzt vom Smartphone abgedeckt (Schrittzähler usw.).
Wenn ich da richtig liege, dann ist das etwas sehr dünn für ca. 450,- €.
 
AstaBeagle schrieb:
Alles andere sind abgeleitete oder errechnete Werte bzw. wird schon jetzt vom Smartphone abgedeckt (Schrittzähler usw.).

Nun ja, der Sinn eines solchen Rings ist es ja, dass er die entsprechenden Vitalwerte auch ohne Smartphone erfassen kann. Wenn ich eh immer das Smartphone dabei habe, brauche ich ihn eigentlich kaum.

Das macht für mich übrigens auch eine Smartwatch aus. Nämlich, dass ich unabhängig vom Smartphone bin. Eine gute Smartwatch ermöglicht mir aber im Unterschied zum Smart Ring noch deutlich mehr, wie z.B. das kontaktlose Bezahlen, das unabhängige Telefoniere per LTE, das Lesen und Schreiben von Nachrichten, das Steuern meines Smart Homes per Sprache oder das Navigieren per GPS. Und da finde ich den aufgerufenen Preis für den Galaxy Ring im Vergleich zu einer entsprechenden Galaxy Watch schon recht ambitioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gsonz
Mein erster Eindruck, viel zu teuer.....
Wie alle Angebote von Samsung
 
naja, wenn er mal bei 150,-€ ist kann man es sich überlegen.
 
Ich würde auch 200 zahlen
 
Ich hatte im Sinn, dass der Ring Nachts eine bequemere Alternative zur Watch sein könnte. Allerdings kann die Watch mehr Schlafdaten aufzeichnen als der Ring, also würde man Potenzial der Uhr verschenken.
Wenn man keine Smartwatch will, ok, für 450€ ist das meiner Meinung nach aber nix.
 
Bin ich nun der Einzige, der den Ring bestellt hat? Das Probier-Set wird hoffentlich noch diese Woche versendet. :3


1720697628242.png
 
  • Danke
Reaktionen: ses und Gsonz
Bin schon ganz gespannt auf deine Erfahrungswerte.
In welcher Farbe hast du ihn bestellt ?
 
  • Danke
Reaktionen: Gsonz
@chrissilix Titanium Black :)
 
  • Danke
Reaktionen: chrissilix
Hey,

bin auch schon super gespannt auf deine Eindrücke!

Ich denke viele haben bereits eine Smartwatch (die es teils deutlich günstiger gibt) und gleiche oder mehr Metriken messen kann.

Gruß
Sebastian
 
Ich habe ja knapp 13 Jahre lang einen Ehering getragen, der ähnlich aussah, wie einige der Smartrings. Allerdings ging der Ring so schwer über mein Fingergelenk, dass ich ihn nur mit Mühe abziehen konnte. Wenn ich überlege, dass ich das jede Woche mit so einem Smartring machen müsste, um ihn zu laden, dann finde ich das ggü. einer Smartwatch schon sehr umständlich, zumal ich ein Armband benutze, das sich sehr leicht öffnen und schließen lässt, weil es immer in sich geschlossen bleibt (wenn ihr versteht, was ich meine). Ich fände es daher eigentlich sinnvoller, wenn man einen Smartring auch dann laden könnte, wenn man ihn am Finger trägt. Also quasi, indem man eine Mini-Powerbank ca. 30 Minuten außen über den am Finger getragenen Ring stülpt, um ihn vorzugsweise induktiv zu laden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Vergleich zur Konkurrenz wenigstens ohne Abo....bisher.
 
  • Danke
Reaktionen: Queeky

Ähnliche Themen

ses
Antworten
4
Aufrufe
215
BadOPC
B
Bobcation
  • Bobcation
Antworten
1
Aufrufe
95
AndroidSwitcher
A
kingoftf
Antworten
0
Aufrufe
42
kingoftf
kingoftf
Zurück
Oben Unten