Videoanrufe zu Iphone

StarTurk

StarTurk

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Ist es nicht möglich ein videoanruf zu betätigen der ein Iphone hat oder läuft das nur von samsung zu samsung geräten?
 
M

mehmetkocak1983

Ambitioniertes Mitglied
selbstverständlich geht das. Zur zeit gibt es die Anwendung Tango videotelefonie die musst du dir Gratis runterladen und der iphone besitzer muss dies auch machen und zack könnt ihr auch untereinander auch videotelefonie machen ansonsten kannst du mit allen anderen die kein iphone habe so oder so videotelefonie durchführen. Dies ist von apple einfach nur so programmiert das die untereinander nur telefonieren sollen damit sie mehr iphones verkaufen können. Beim iphone gibt es auch skype mitlerweile mit videotelefonie jedoch noch nicht im android market sondern nur die normale version, so bald wir auch das update haben für die anwendung wäre dies vielleicht noch besser für die videoanrufe
 
A

Acriaos

Neues Mitglied
Der "normale" Videoanruf in der phone app funktioniert nur zu Geräten die die entsprechende UMTS-Videotelefonie unterstützen, das sind zwar die meisten Geräte mit einer FrontKamera, aber nicht das Iphone.
Ich meine (bin mir jetzt aber gerade nicht sicher) dass auch der Yahoo Messenger für Iphone und für Android Videotelefonie untereinander unterstützt. Skype wird wie gesagt vermutlich bald auch kommen, bis jetzt ist dort nur Videotelefonie für Iphone verfügbar.
 
StarTurk

StarTurk

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
danke für die info das hab ich heute auf der bildzeitung gelesen ^^ das mit skype deswegen hab ich gefragt. das mit tango läuft aber nicht gut es geht nur wen die beiden telefone über´s wlan im internet gebunden sind.
 
M

mehmetkocak1983

Ambitioniertes Mitglied
ja die bild übertragung ist noch nicht ganz so gut jedoch wird mit sicherheit dran gearbeitet falls diese app immer häufiger verwendet wird. Aber ich vermute auch das die übertragung von skype besser sein wird, aber der videoanruf über das 3G netz hängt auch an der eigenen bitrate ab. Wie gesagt die Telefone werden aber in naher zukunft immer bessere videoübertragungen absolvieren
 
P

packetloss

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei Videotelefonie über UMTS oder besser HSDPA sollte man außerdem noch die Bandbreite im Auge haben, einen entsprechend üppigen Datentarif wählen, ansonsten ist das Freivolumen relativ schnell verbraucht und man surft mit GPRS Geschwindigkeit.
Videotelefonie ist auch anspruchsvoll was die Auslastung der Hardware bzw. den Akkuverbrauch angeht.

Für die meisten User wird sich Videotelefonie beim Smartphone deshalb erst einmal auf WLAN beschränken.
 
Jim-Phelps

Jim-Phelps

Fortgeschrittenes Mitglied
Ein anderer Grund, weshalb sich Videotelefonie über UMTS/HSDPA nicht durchgesetzt hat, sind die happigen Telefongebühren, diese werden zusätzlich zum verbratenen Datenvolumen fällig.
Ich muss zugeben, dass mich bei der verlinkten Gebührentabelle Vodafone angenehm überrascht hat...
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Das stimmt,aber das werden die noch ändern,wenn es viele nutzen!
Google will ja in den nächsten Androidversionen,verstärkt auf solche Inhalt setzen.
Bei mir ist das Problem,das es kaum Leute gibt,die so ein Handy haben,in meinem Bekanntenkreis.
Die meisten können oder wollen ja nicht mal EMails empfangen,was mich auch ärgert,da SMS/MMS in andere Netze teuer sind!
 
M

mehmetkocak1983

Ambitioniertes Mitglied
das ist aber ziemlich seltsam da ja heutzutage jast jeder eine so genannte flatrate fürs mobile internet hat. Da fallen eigentlich keine zusätzlichen kosten auf egal ob emails empfangen oder senden bzw auch für videotelefonie nicht da ja alles übers inet läuft. Diese ganzen zusatz programme die die anbieter versuchen zu verticken sind völlig unbrauchbar. Man braucht in sein handy nur seine email adresse speichern und schon läuft alles über die das inet wofür man heute eine flat hat. Genau so läuft das videotelefon auch, alles übers internet
 
P

packetloss

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn Du über Skype oder ähnliche, von Deinem Mobilfunkanbieter unabhängige Programme (sofern vom Anbieter nicht geblockt natürlich) Videotelefonie betreibst entstehen auch keine zusätzlichen Kosten. Nur was bringt eine mobile 'Flatrate', wenn das Freivolumen wenige Hundert MB bzw. 1GB beträgt? Die bekommt man mit Videotelefonie sehr schnell verbraucht und danach ist GPRS Geschwindigkeit angesagt - fürs Surfen oder gar Videotelefonie völlig unbrauchbar. Darauf bezog sich mein Posting zumindest.

Die Freivolumen werden mit der Zeit natürlich steigen, vielleicht wird es sogar 'echte' mobile Flatrates geben. Aber bis dahin wird für die meisten WLAN realistischerweise die einzige brauchbare Möglichkeit für Videotelefonie bleiben.
 
Oben Unten