1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. PeterKn, 27.03.2012 #1
    PeterKn

    PeterKn Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Heute habe ich mein SGS2 zum ersten mal am USB-Port geladen. Also bewusst dran gehängt weil der Akku leer war und nicht nur "nebenbei" geladen während ich zb. Daten hin und her kopiert habe.

    Auffallend war, dass es damit mehr als doppelt so lange gedauert hat als mit dem Netzteil. Ist zwar grundsätzlich verständlich weil sicher per USB nicht so ein hoher Ladestrom möglich ist, aber ich frage mich nun ob das "Laden per USB" überhaupt gut für den Akku ist?

    Was meinen die Akkuexperten dazu?
     
  2. Estoroth, 27.03.2012 #2
    Estoroth

    Estoroth Android-Ikone

    Dem Akku ist es eigentlich egal, woher er den guten Stoff bekommt. :) Hauptsache nicht zuviel und nicht zu schnell :D
     
Du betrachtest das Thema "Laden per USB: schlecht für den Akku?" im Forum "Samsung Galaxy S2 (I9100) Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.