Galaxy S20 Exynos auf Snapdragon 865 umbauen - Funktioniert das?

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy S20 Exynos auf Snapdragon 865 umbauen - Funktioniert das? im Samsung Galaxy S20 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
Servus Leute,

Kurz und knapp: meine Suche nach einem günstigen, kompakten, leistungsstarken Smartphone mit Option auf Speichererweiterung per MicroSD ist leider immer noch erfolglos. Ich hätte nach wie vor gern mein S20 behalten aber mit der bescheidenen Akkulaufzeit ist mir das echt zu blöd. Soweit ich weiß, liegt das ja hauptsächlich am Exynos990, da dieser nicht energieeffizient genug ist.

Jetzt hab ich bei eBay gesehen, dass es Ersatz-Mainboards für das SM-G981U gibt. Das ist meines Wissens nach die US Version mit Snapdragon.
SM-G981U 12 + 128 GB Hauptplatine für Samsung Galaxy S20 Reparaturteil | eBay

Eigentlich müsste man doch nur so ne Platine bestellen und diese austauschen? Vor der Durchführung hätte ich keine Scheu, hab schon öfter (erfolgreich) an Smartphones rumgeschraubt, ist ja eigentlich nichts Großes dabei.

Ich würde gerne mal eure ehrliche Meinung dazu hören. Total bescheuerte Idee, oder? Zumal ich eh skeptisch bin, ob der SD865 dann den riesigen Durchbruch bringt bei der Akkulaufzeit. Beim Galaxy S20 FE macht es laut Tests aber schon nen Unterschied.

Viele Grüße
Peter
 
reSor

reSor

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin moin, kann dazu leider nicht viel sagen.
Aber ich finde das eigentlich nicht so bescheuert. Wenn man sich solch einen Eingriff, quasi am offenen herzen zutraut, Okay.
172€ für die Platine ist nicht gerade günstig. Aber das ist halt nur eine Frage des Geldes.

Mir geht es ähnlich mit dem S20FE, aber ich würde mir persönlich nicht zutrauen, das Gerät zu öffnen, geschweige darin "rumzulöten".
Aber aus einer Quelle habe ich erfahren, dass es zum "Black Friday" - ende November - das S20FE mit Snapdragon bei Amazon für €399 geben soll.

Meine Idee ist nun möglichst Zeitnah jemanden zu finden, der das S20FE mit Exynos kauft und ich mir dann von dem Geld das bei Amazon kaufe.
Bei Ebay (Kleinanzeigen) wird man das schlechtere S20FE - mit etwas Glück noch für um die 250 bis 300 los.(nat. mit OVP, Rechnung + Garantie)
 
maik005

maik005

Urgestein
@Master_of_Rolex
Lass es.
Das wird nicht funktionieren.
Mindestens der Fingerabdrucksensor dürfte danach nicht mehr funktionieren.
Kameras ggf. auch nicht.
Und wenn du richtig "Glück" hast passt dir Platine auch nicht mit den Kontakten ins Gehäuse.
 
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für deine Meinung, genau das dachte ich mir auch schon, dass das im blödsten Fall am Schluss nicht mehr zusammen passt.
Man, mich nervt das ohne Ende. Das S20 ist so ein geiles Smartphone aber mit dem Exynos einfach unbrauchbar. Ärgerlich wie Sau.

@ Resor
Bei diesem Eingriff muss man in der Regel nix löten. Solange du Fingerspitzengefühl hast und mit nem Schraubendreher umgehen kannst, schaffst du das genauso. Gibt genügend Anleitungen auf YouTube.

Mein S20 war eins von Kleinanzeigen mit defektem Display und ich hab mir halt ein neues Display mit Rahmen geholt und die ganzen Innereien (Hauptplatine, USB Platine, Akku und so) in den neuen Rahmen verpflanzt. Das ist kein Hexenwerk. Man muss sich da einfach nur mal ran trauen (beim Mi9 meiner Frau damals wars ähnlich. Zwei Defekte bei Kleinanzeigen geholt. Eins mit defektem Display und eins mit defektem Mainboard und aus diesen beiden ein Funktionierendes gemacht. War relativ günstig und das Teil läuft nun schon seit nem Dreivierteljahr. Zwischenzeitlich schon mal den Akku und die USB-/Ladeplatine erneuert, aber läuft einwandfrei).
Dieses Rumgebastel macht schon auch Spaß 😁 und man kann sich, je nach Ersatzteilpreisen, ordentlich Kohle sparen da die defekten Smartphones bei Kleinanzeigen oft verschleudert werden. Man muss halt suchen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
maik005

maik005

Urgestein
@Master_of_Rolex
Bei deinem neuen S20 Display war der Fingerabdrucksensor ja schon dran, oder?
Funktioniert der Sensor noch problemlos?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Master_of_Rolex schrieb:
Das S20 ist so ein geiles Smartphone aber mit dem Exynos einfach unbrauchbar.
Unfassbar was Samsung sich leistet.
Ein Smartphone auf den Markt zu bringen was in Tests gelobt wird aber in Wirklichkeit UNBRAUCHBAR ist.
🤫 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
maik005 schrieb:
@Master_of_Rolex
Bei deinem neuen S20 Display war der Fingerabdrucksensor ja schon dran, oder?
Funktioniert der Sensor noch problemlos?
Beitrag automatisch zusammengefügt:


Unfassbar was Samsung sich leistet.
Ein Smartphone auf den Markt zu bringen was in Tests gelobt wird aber in Wirklichkeit UNBRAUCHBAR ist.
🤫 😁

Du weißt genau, was ich meine :p es gibt Tage, da würde mir der Akku reichen und es gibt Tage da hat man dann mehr Zeit zum Handy glotzen und dann steht man um 16 Uhr mit leerem Akku da :p

Ja, Fingerprint-Sensor war bereits im Display verbaut und funktioniert nach wie vor ohne Probleme. Das ganze Gerät läuft insgesamt einwandfrei, wenn nur eben diese mickrige Akkulaufzeit nicht wäre (ich habe übrigens im Zuge der Reparatur auch den Akku gegen einen nagelneuen ausgetauscht, also daran kann's auch nicht liegen).
Hab gerade mal bei eBay USA geschaut nach einem gebrauchten S20 mit Snapdragon aber da kenn ich mich wieder nicht aus auf was ich achten muss, damit das Smartphone dann auch in Deutschland funktioniert.
Vermutlich muss es einfach nur Unlocked sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
Master_of_Rolex schrieb:
Ja, Fingerprint-Sensor war bereits im Display verbaut und funktioniert nach wie vor ohne Probleme.
interessant.
Dann hat das S20 wohl (noch) nicht diese Sperre.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Dieses Problem meine ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
Das ist wirklich interessant, davon hab ich noch nix gehört.

Man muss dazu sagen, dass ich ein Display incl. dazugehörigen Fingerprint-Sensor gekauft habe (ein Privatmann hatte sein S20 geschlachtet weil was anderes kaputt war und ich hab das -neuwertige- Display eben gekauft incl. Frontcam, Hörmuschel und Fingerprint, das war noch alles verbaut). Vielleicht klappt das deswegen.
Ich habe NICHT den Fingerprintsensor aus dem defekten Gerät mit dem neuen Display verbaut sondern neues Display incl. dem dazugehörigen Fingerprint Sensor. Daran wirds vermutlich liegen.

Ich finde das ehrlichgesagt ziemlich kacke denn so ist es nicht mal mehr möglich, sein Handy mit einem Tauschdisplay selbst zu reparieren.

Wenn ich das sehe, vergeht mir echt gerade die Lust auf ein Samsung-Gerät. Bin mittlerweile eigentlich soweit, dass ich mir das S20FE holen will (auch wenn es nicht kompakt ist, aber der Rest stimmt). Nun wieder am Überlegen ob Samsung das Richtige ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
Master_of_Rolex schrieb:
Ich habe NICHT den Fingerprintsensor aus dem defekten Gerät mit dem neuen Display verbaut
würde bei dem Ultraschallsensor auch nicht funktionieren.
Den bekommst du nicht unbeschadet vom alten Display ab.
 
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja aber schau doch mal die Bilder von dem Service-Pack hier an...

Original Samsung Display LCD Galaxy S20 G980F/G981F Cosmic Grey Service Pack 119 | eBay

Genau so sah mein Display auch aus (hab gerade extra nochmal die Bilder aus ebay Kleinanzeigen mit diesen hier verglichen). Da ist der Fingerprint sowie Hörmuschel und Frontkamera auch schon verbaut.

Scheinbar hat das S20 diesen "Schutz" wirklich nicht sonst würde mein Fingerprint nicht funktionieren.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Master_of_Rolex
sag ich doch?!
 
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
ja eben :D

ist das beim S20FE auch so?
 
maik005

maik005

Urgestein
@Master_of_Rolex
bisher noch nichts dazu gelesen.
 
M

Master_of_Rolex

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmm ich glaub ich lass dann wirklich besser die Finger von Samsung. Gerade wegen ihrem Update-Versprechen dachte ich mir ich bin nachhaltig, wenn ich mir ein Samsung Smartphone kaufe (weil man es eben lange nutzen kann) aber wenn man das nicht mal mehr selbst reparieren kann, kann ich drauf verzichten.

Momentan geht die Tendenz zu OnePlus. Oder irgendeinem anderen Smartphone mit großem internem Speicher (Nord und Nord 2 gibt's mit 256 GB) und halbwegs handlicher Größe.

Ob die anderen Marken reparaturfreundlicher sind, weiß ich allerdings auch nicht. Mit Xiaomi hab ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht aber die haben ja mittlerweile kein einziges Smartphone mehr unter 6,5 Zoll (zumindest weiß ich aktuell keins)
 
Ähnliche Themen - Galaxy S20 Exynos auf Snapdragon 865 umbauen - Funktioniert das? Antworten Datum
0
2
12