YoWhatsapp oder ähnliches

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere YoWhatsapp oder ähnliches im Samsung Galaxy S20 Ultra 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
Gixxerfreak

Gixxerfreak

Ambitioniertes Mitglied
Hi, hat zufällig Jemand YoWhatsapp oder ein anderes gemoddetes WhatsApp am Laufen?
 
WolfgangN-63

WolfgangN-63

Experte
Passt vielleicht besser hierhin: LINK

Es sei denn, Du stellst diese Frage für das S20 Ultra.
 
X

xReem

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,

ich nutze GBWhatsApp auf dem S20 Ultra. Warum sollte es denn auch nicht laufen?
 
Gixxerfreak

Gixxerfreak

Ambitioniertes Mitglied
Ganz genau für das S20 Ultra.... Denn ich bekomme es nicht zum Laufen
Hast du einen Link für dein GBWhatsapp xReem?
 
B

bigstar2005

Stammgast
Was ist das?
 
X

xReem

Fortgeschrittenes Mitglied
@Gixxerfreak hier kriegst du GBWhatsApp her: Download GBWA Pro APK For Android Devices

@bigstar2005 Es gibt viele gemoddete Versionen von WhatsApp, z.B GBWhatsApp, WhatsApp+ oder eben auch YoWhatsApp (und einige andere). Diese bieten viele verschiedene, vielseitige Funktionen, die das normale WhatsApp nicht bietet. Natürlich benutzt du es ganz normal wie das offizielle WhatsApp, nur dass du erweiterte Funktionen hast (beliebteste Funktion meiner Meinung nach ist das Anti-Delete Message / Anti-Delete Story: Damit siehst du Nachrichten oder Storys, die bereits gelöscht wurden, ganz normal wie jede andere Nachricht, nur dass da ein Symbol hinterlegt ist, damit du erkennst dass es sich um eine bereits gelöschte Nachricht handelt).
 
SgtChrischi

SgtChrischi

Stammgast
@xReem Du solltest bei deiner Erklärung für @bigstar2005 auch erwähnen, dass gemoddete Versionen von WhatsApp verboten sind und regelmäßig User solcher Versionen (wie ich finde zurecht) von WhatsApp gebannt werden.
 
X

xReem

Fortgeschrittenes Mitglied
@SgtChrischi soweit ich weiß, ist die Verwendung solcher MODs für den User aber nicht illegal, man verstößt nur gegen die Nutzungsbedingungen von WhatsApp. Natürlich hat WhatsApp dann das Recht, denjenigen zu sperren. Das Risiko ist aber sehr gering.
Und wieso findest du das zurecht?
 
Queeky

Queeky

Guru
@xReem
Eigentlich gibst du dir die Antwort ja schon selber: "man verstößt ... gegen die Nutzungsbedingungen von WhatsApp" 😉
Ob das wirklich so ist weiß ich nicht, ich habe mir das nicht durchgelesen.
 
X

xReem

Fortgeschrittenes Mitglied
@Queeky es interessiert mich nicht, ob ich dagegen verstoße oder nicht. Ich nutze Funktionen, die WhatsApp von Haus aus nicht bietet und das ist auch gut so. Niemand sollte deswegen irgendwie verurteilt werden.
 
B

bigstar2005

Stammgast
Funktion reicht mir Whatsapp... aber danke euch allen für die Antwort
 
Raz3r

Raz3r

Moderator
Teammitglied
Ich finde die Argumentation von @SgtChrischi durchaus nachvollziehbar und halte es ebenfalls für wichtig, dass darauf hingewiesen wird, dass die Verwendung von modifizierten WhatsApp-Clients u.U. auch die Sperrung des eigenen WhatsApp-Zuganges zur Folge haben kann. Da immer noch viele, zum Teil auch ausschließlich, über WhatsApp kommunizieren, kommt das bei dem einen oder anderen User einem Super-GAU gleich. Ob zurecht oder nicht, es verstößt nunmal gegen die AGB und fertig. Wer das Risiko bewusst eingeht ist selber schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xReem

Fortgeschrittenes Mitglied
@Raz3r das Risiko ist vielen bewusst, darum geht's hier und dem TE aber nicht.
 
Raz3r

Raz3r

Moderator
Teammitglied
@xReem ist mir klar, gehört aber in einem öffentlichen Forum erwähnt, da jeder (hier z.B. @bigstar2005 ) hier alles lesen kann. Von mir wäre damit alles gesagt.
 
Queeky

Queeky

Guru
xReem schrieb:
@Queeky es interessiert mich nicht, ob ich dagegen verstoße oder nicht. .... Niemand sollte deswegen irgendwie verurteilt werden.
Wissentlich gegen Nutzungsbedingungen verstoßen, dann auch noch kund tun, dass einen das nicht interessiert, und dann auch noch sagen, dass deswegen niemand verurteilt werden sollte? Ja nee, is klar.
Wenn solche Nutzer dann von WhatsApp gebannt werden, dann kann ich nur sagen, richtig so.
 
X

xReem

Fortgeschrittenes Mitglied
Dich stört es nur, weil andere User Funktionen haben, die du nicht hast oder einfach nicht nutzen willst.
Was ist daran falsch? @Queeky
 
WolfgangN-63

WolfgangN-63

Experte
Die Diskussionen über die NUB von WhatsApp waren aber ursprünglich nicht Gegenstand dieses Threads.
Alle, die wissentlich gegen NUBs verstoßen, werden sich des Risikos bewusst sein.
Und alle, die dieses Risiko nicht gehen wollen, werden eben kein gemoddetes WA installieren.
 
Queeky

Queeky

Guru
@xReem
Aus dem Kindergarten-Alter bin ich raus, ich brauche dieses "ich will das auch haben, was der da hat" nicht mehr.
Wenn du es immer noch nicht verstanden hast, was daran falsch ist, dann ist mir das jetzt auch egal 😉
 
tschm

tschm

Erfahrenes Mitglied
xReem schrieb:
@Queeky es interessiert mich nicht, ob ich dagegen verstoße oder nicht. Ich nutze Funktionen, die WhatsApp von Haus aus nicht bietet und das ist auch gut so. Niemand sollte deswegen irgendwie verurteilt werden.
Was ist denn das für ein verdrehtes Rechtsverständnis? WhatsApp als Schöpfer und Rechteinhaber darf natürlich weitestgehend bestimmen, wie mit seiner Software und seinem Dienst umgegangen wird. Und selbstverständlich darf und muss die Firma gegen Missbrauch vorgehen.

Wem das nicht passt kann sich ja einfach einen anderen Messenger suchen, es gibt ja genügend Alternativen.
 
SgtChrischi

SgtChrischi

Stammgast
Ich wollte mit meinem Hinweis keine Diskussionen entfachen, was richtig oder falsch ist. Das muss schließlich jeder für sich selbst wissen.

Ich fand es nur wichtig darauf hinzuweisen, damit Unwissende nicht mit einem Bann überrascht werden.