Exynos 2200 im Benchmark: RDNA 2 unterliegt deutlich dem Snapdragon 8 Gen 1

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Exynos 2200 im Benchmark: RDNA 2 unterliegt deutlich dem Snapdragon 8 Gen 1 im Samsung Galaxy S22 Forum im Bereich Samsung Forum.
stefan-do

stefan-do

Experte
@King_Rollo Ich hoffe WhatsApp läuft flüssig oder muss ich mir Sorgen machen? 😉
 
Quarzer

Quarzer

Erfahrenes Mitglied
WhatsApp alleine wird flüssig laufen, musst aber vorher alle anderen Anwendungen schließen :D :p
 
soul

soul

Guru
Beim Benchmark Video vom Franz schneidet der neue soc genau auf dem Niveau vom Vorgänger ab. Hoffe da passiert noch was.
 
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
Und warum hoffst du das/was würde dir die Mehrleistung bringen?

Also mich interessiert das wirklich, da ich mich wundere, was alle so mit diesem Benchmark Zeugs haben.
Letzten Endes kann der ja ruhig viel schwächer sein, solange er effizienter ist.
So einen „Leistungsschub“ merkt man doch spätestens seit dem SD 855 nicht mehr. Außer man programmiert und spielt damit jetzt die krassesten Dinger. Das wird vllt einer von 100 000 machen…
Wenn er allerdings auch nicht effizienter arbeitet, sprich die Akkuleistung Schmutz ist, dann sind es auch die Geräte.
Keine Rechenpower und kein Design der Welt bringt mir etwas, wenn ständig Blackscreen und das große Rote Batteriesymbol angesagt ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
I

inley

Erfahrenes Mitglied
Die Leistung im Benchmark gibt einen guten Anhaltspunkt wie effizient das Gerät sein wird.
Die GPU hat einen festen TPD. Vermutlich irgendwo bei ca. 8 Watt. In einem Benchmark wird dieser auch voll abgerufen.
Wenn der SD also bei 8 Watt mehr leistet als der Exynos bei 8 Watt heißt es im Umkehrschluss eben auch, dass bei niedrigerer Leistung auch weniger benötigt wird.
Drosseln tun beide gleich schnell. Der Exynos ist nirgends stabilber oder hält länger die Performance laut den Benchmarks wenn man diese korrekt liest. Wildlife gibt nämlich die Stabilität zwischen Highest und Lowest Score an.

Bei der CPU kann man es sich "schönreden". Gleiche Architektur und niedrigerer Takt kann den Verbrauch etwas senken. Bei der GPU trifft diese Hoffnung aber nicht zu.

Höre hier sehr oft "mir ist die Leistung egal. Reicht doch schon seit Jahren locker für alles. Hauptsache Akku und Kamera ist gut".
Nur hängen diese Dinge unweigerlich mit dem SoC zusammen. Gerade wenn man im Teillastbereich weniger Energie benötigt, für die selbe Aufgabe. Und für Foto und Video ist definitiv der SoC zu mindestens 50% an der Qualität auschlaggebend auch wenn wir den Fokus meist nur auf den Sensor legen in den Diskussionen.
Nicht umsonst hat nur Apple bis jetzt 4k60 Dolby Vision und nicht ohne Grund waren die Bilder vom Snapdragon besser als die im Exynos in den Vorgängergeräten im direkten Vergleich
 
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
Das heißt im Umkehrschluss vereinfacht gesagt, am besten Apple kaufen. Dann hat man Ruhe.
 
P

pleitegeier

Guru
Wenn das S22 meine Erwartungen (an den Akku) nicht erfüllt wird vermutlich genau das eintreten..
Cyber-shot schrieb:
Das heißt im Umkehrschluss vereinfacht gesagt, am besten Apple kaufen. Dann hat man Ruhe.

Eben das S22 in der Hand gehabt.. ich will nun einfach wieder so ein kompaktes Gerät haben 😅
 
M

Matthias2396

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich glaube die meisten werden sehr enttäuscht sein vom s22ultta wegen dem exynos 2200 was man so liest...
 
Ähnliche Themen - Exynos 2200 im Benchmark: RDNA 2 unterliegt deutlich dem Snapdragon 8 Gen 1 Antworten Datum
42
3
2