Galaxy S3 lässt sich nicht mehr einschalten - Daten sichern möglich?

G

Grandmaster-C

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Habe noch ein altes Galaxy S3 zuhause, das ich monatelang nicht mehr eingeschaltet hatte. Als ich es dann wieder in Betrieb nehmen wollte, gab das Gerät überhaupt keine Reaktion mehr von sich. Der Bildschirm blieb schwarz, auch keine LED Anzeigen, es rührte sich gar nichts. Auch Zugang zum Recovery-Menü mittels Home-Lautstärke-Powertaste funktionierte nicht.

Dachte zuerst das sich der Akku tiefentladen hat und habe dann einen neuen Originalakku gekauft und diesen eingelegt. Brachte aber auch nichts, das Gerät blieb tot. Die Akkus funktionieren, habe sie bei einem Kumpel mit dessen S3 getestet.

Auch der Versuch das S3 per USB an den Laptop anzuschließen brachte nichts.

Mir geht es hauptsächlich darum die sich auf dem S3 befindlichen Daten zu retten, gibt es irgendeine Möglichkeit?
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Mir geht es hauptsächlich darum die sich auf dem S3 befindlichen Daten zu retten, gibt es irgendeine Möglichkeit?
Ja natürlich gibt es die, leider konnte ich bei dem verbauten Speicher schon öfters das Problem bebachten,
durch ein erneutes Schreiben des Bootloaders sollte es wieder laufen, oder mit Glück könnte ich dir all deine Daten auslesen,
falls ein Chipfehler besteht.

Lg
 
B

bugz

Experte
Morgen,

soll ein Backup eines S3 machen. Stelle nun fest, dass es lädt also die Lade-LED den Ladevorgang anzeigt, aber sobald ich es einschalten will, geht die LED aus und es passiert garnichts. Lasse ich es dann wieder liegen, dann geht die LED nach kurzer Zeit wieder an und zeigt Laden an. Was kann das sein? Display kaputt oder gibt es da Erfahrungen? Hatte schon ewig kein S3 mehr in der Hand. Auch Recovery oder Download-Modus lässt sich nicht starten bzw. ich sehe einfach nichts.

Danke für eure Hilfe.
 
B

bugz

Experte
Also es hat sich nun starten lassen, aber Display ist scheinbar defekt. Also es zeigt nichts an, aber wenn ich es an USB anschließe, kann ich die Daten sichern.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Kann ich nun USB-Debugging aktivieren ohne Display?
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Hi, also die Daten konntest du ja retten, oder? Für was benötigst du dann USB-Debugging?
Das müsstest du nachher sowieso über die Anfrage auf dem Display verifizieren.
TWRP wäre eine Alternative.

Lg
 
B

bugz

Experte
Ja hat sich soweit erledigt, das S3 wird eh nur noch ein Briefbeschwerer sein xD. Es ging nur um die Daten und USB-Debugging aktivieren ohne Display, war nur rein interessehalber.

Geht über Recovery:

USB-Debugging
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Ja genau so geht das, nur beim S3 musst du trotzdem bestätigen, wenn es schon auf Jellybean ist...

Lg
 
S

schdevan

Neues Mitglied
Guten Abend,


hoffentlich habe ich das Thema im richtigen Unterforum begonnen, ansonsten bitte ich höflich darum es in das richtige Unterforum zu verschieben.


Zu meinem Problem: ich habe hier das Samsung Galaxy S3 meiner Schwester vor mir liegen welches in der Boot Schleife festhängt. Das Smartphone hat sich im Betrieb, zuletzt geöffnet war wohl Google Maps, einfach neu gestartet und blieb dann beim Samsung Logo hängen.


Das Smartphone hatte ich nach dem Kauf gerootet, da das schon eine ganze Weile her ist kann ich mich nicht mehr daran erinnern, wie ich das damals angestellt hatte. Auf meinem PC fand ich noch eine alte .zip Datei mit dem Namen CF-Root-SGS3-v6.4


Nachdem ich die letzten Tage versucht habe mich wieder in die Materie einzulesen aber bei der Datenrettung erfolglos blieb, hoffe ich nu auf eure Hilfe.


Auf dem Handy sind einige Fotos und andere persönliche Daten, die meiner Schwester ziemlich wichtig sind. Daher wäre es toll wenn ich diese Daten irgendwie retten könnte.

Das Handy an sich ist ihr egal


Was ich bereits versucht habe:

wipe cache Partition (beendet mit: "Cache wipe complete"

wipe Dalvik Cache (beendet mit: "E: unknown volume for path [/sd-ext]

Dalvik Cache wiped"

Fix Permissions (beendet mit: "Fixing Permissions... Done!"

Die Aktionen brachten leider keinen Erfolg. Das S3 liegt immer noch in der Bootschleife


Datenrettung über aroma Filemanager:

über "install zip from sdcard" / "choose zip from sdcard" / "aroma fm-1.91.zip

alle Ordner und Dateien markiert und in einen Ordner auf der eingesetzten SD Karte kopiert. Insgesamt wurden aber nur Dateien mit einer Gesamtgröße von 4,64MB gesichert


Als nächstes wollte ich eine Firmware flashen, angeblich bleiben die Daten die ich gerne retten würde dabei erhalten?

Woher bekomme ich eine passende Firmware?

Wie muss ich dabei am besten vorgehen?

Ich habe mal gelesen, dass man die Firmware auch direkt über das Smartphone flashen kann, was sichererer sei als über Odin?


Gibt es andere Möglichkeiten der Datenrettung die ich (davor) noch versuchen könnte?

Im erscheint CWM-based Recovery v5.5.0.4 :: CF-v1.5


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Schon jetzt vielen lieben Dank

Stefan
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Hallo,

lässt sich die EFS noch mounten?

Als nächstes wollte ich eine Firmware flashen, angeblich bleiben die Daten die ich gerne retten würde dabei erhalten?
Mehrteilig nein. Welche Firmware war denn überhaupt installiert? Wenn du zwischen unterschiedlichen wechselst, kann es sein,
dass das Gerät nicht mehr startet.
 
S

schdevan

Neues Mitglied
Guten Abend,
wenn ich unter "Mounts and Storage Menu" "mount /efs" aufrufe wird mir folgendes angezeigt:
"Error mounting /efs!"
Kann ich noch irgendwie heruasfinden welche Firmware installiert war?
Danke für deine Hilfe
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Ok, dann ist's easy. Sichere die Partition mit:

dd if=/dev/block/mmcblk0p3 of=/sdcard/efs.img

dann formatierst du sie mit:

mke2fs dev/block/mmcblk0p3

Mit reboot startet das Gerät ohne Datenverlust wieder und ich kann dir aus
den Image die IMEI und das Zertifikat retten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten