S3 manipuliert?

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere S3 manipuliert? im Samsung Galaxy S3 (I9300) Forum im Bereich Samsung Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

ah966

Neues Mitglied
Hallo!

Siet einigen Tagen habe ich das S3 in Pebble-Blue.
Hab ich mir gebraucht über Amazon Warehousedeals gekauft, hatte keine Mängel und alles funktioniert, wie es soll.

Allerdings habe ich, kurz nach Einlegen meiner SIM (die ich schon eine Zeitlang vorher benutzte), eine SMS auf polnisch von einer mir unbekannten Nr. bekommen.
Zufall?
Heute kam wieder eine SMS, diesmal auf türkisch. Ebenfalls ein mir unbek. Absender (obs die gleiche Nr war, weiß ich nicht - hab die erste SMS zeitnah gelöscht).

Jetzt meine Frage:
Könnte es sein, daß der "Vorbesitzer" das S3 manipuliert hat und durch spez. SMS bestimmte Dinge aktivieren kann?
Das S3 führte nach dem ersten Einschalten die Erstinstallation durch (SPrache, Zeitzone usw abfragen). Außerdem habe ich kurz nach Erhalt des S3 ein OTA-Update angeboten bekommen - was ich ausgeführt habe.

Kann es trotzdem sein, daß sich auf dem Ding irgendwelche Schadsoftware versteckt? Oder sollte das einfach nur Zufall sein?
Ich habe meine Handynr schon seit gut 10 Jahren. An fehlgeleitete SMS kann ich mich nicht erinnern...
 
A

Anzeige

A

AVS78

Stammgast
Langt ja wenn einer die Nummer falsch aufschreibt und somit einen Zahlendreher hat... Direkt von einem manipulierten S3 zu sprechen neigt etwas zur Paranoidität :D
 
A

ah966

Neues Mitglied
Sieht zunächst so aus - ja.
Aber ein Zahlendreher bei gleich zwei Leuten aus unterschiedlichen Ecken - innerhalb von 10 Tagen?

Außerdem: Könnte das nicht eine Masche sein? Bestellen, manipulieren, zurückgeben und warten, bis sich das Handy meldet...
Z.B. um mTANs (benutz ich nicht) abzufangen oder sonstige Daten auszuspähen...
Soll ja böse Menschen geben, da draußen...
 
r0b

r0b

Ehrenmitglied
AndroMe

AndroMe

Enthusiast
AVS78 schrieb:
... von einem manipulierten S3 zu sprechen neigt etwas zur Paranoidität :D
:thumbdn:
Was hat schlichtes Sicherheitsbewusstsein mit "Paranoidität" zu tun???
 
S

Snake3

Enthusiast
Und? Falsche NR im Kopf und Geschäftsmann der viel im Ausland ist.
Ist wirklich extrem ... .
 
A

ah966

Neues Mitglied
In den SMSsen ging es eher um Beziehungs-Geschlonz. Geschäftsmann scheidet da eher aus.
Wenn die beiden SMS nur von einer Person kommen, dann hat der Typ wohl eine polnische und eine türkische Freundin. Beide noch mit identischer Nummer, damit der Zahlendreher erklärt werden kann.

Klärt aber immer noch nicht die Frage, ob das technisch machbar ist, ein Gerät zu manipulieren, das auch ein Firmware-Update übersteht.
 
M

musti19

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn du das gerät nicht zurück geben kannst, hast nur die Möglichkeit ein Full-Wipe durchzuführen, dann ist die Sache geklärt. Entweder du nutzt die eigene Wiederherstellungsverfahren von Samsung oder du rootest es und machst ein Full-Wipe und installierst dann eine originale Firmware.
 
S

Snake3

Enthusiast
technisch ist alles machbar, nur warum sollte er das tun?
Was bringt ihm das?
Denk darüber mal ein paar Stunden nach.
 
B

Big_Balls

Stammgast
natürlich würde auch schadsoftware das firmwareupdate überleben....deine apps machen es ja auch. hier würde nur ein fullwipe helfen.
 
A

ah966

Neues Mitglied
Snake3 schrieb:
technisch ist alles machbar, nur warum sollte er das tun?
Was bringt ihm das?
Denk darüber mal ein paar Stunden nach.
Wieso sollte ich das tun?
Spontan fallen mir da einige Sachen ein: Passwörter ausspähen, mTANs abfangen, sonstige Daten auslesen.
Aber ich kenne den Vorbesitzer nicht, also weiß ich nicht, was es ihm bringen würde, sofern es sich überhaupt um eine Manipulation handelt.

Ist Dir scheinbar noch nie passiert, mir (hoffentlich) auch noch nicht. Können wir uns beglückwünschen. Aber heisst das dann, daß solche Bösartigkeiten überhaupt nicht existieren?
Ich denke nicht...
 
S

Snake3

Enthusiast
sms Tansania bringen ihn mal gar nix.
Abgesehen davon berichtet der TE von 2 SMS die er nicht zu ordnen kann.
 
Estoroth

Estoroth

Enthusiast
Ich würde:

Systemeinstellungen, ganz unten Info zu Gerät, Status: IMEI mit allen IMEI-Aufklebern vergleichen, die du findest: unter dem Akku, auf dem S3-Karton usw.
Wenn die IMEI nicht übereinstimmt, hast du evtl. ein Problem.

Und einen Werksreset ausführen. Den kannst du direkt aus dem Menü "Sichern & Zurücksetzen" ausführen, oder indem du eine Nummer (*2767*3855# ACHTUNG, LÖSCHT ALLES INKL. INTERNEM SPEICHER OHNE RÜCKFRAGE) wählst.

Ansonsten google doch mal den Wortlaut der SMS. Ist vielleicht wirklich eine (Phishing-)Masche. Hatte ich vor kurzem auch, Autoverkauf von einem Peter... ;)
 
kane70

kane70

Erfahrenes Mitglied
Das allererste was ich bei einem gebrauchten smartphone machen würde, ist ein fullwipe.. rein zur Sicherheit schon.
 
r0b

r0b

Ehrenmitglied
Ich weiß garnicht wurum ich überlesen wurde :huh:


r0b schrieb:
Bevor ich ein gebrauchtest Handy benutze, würde ich immer ein Fullwipe machen. Wenn es danach immernoch ist, dann Firmware neu flashen MIT einem anschließenden Fullwipe. Dann sollte i.d.R. alles wieder wie bei einem Neugerät laufen.

[OFFURL]https://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-samsung-galaxy-s3/251286-anleitung-mit-odin-das-siii-flashen.html[/OFFURL]
Original Firmwares für Samsung Galaxy S3 auf Android-Hilfe.de
Anleitungen für Samsung Galaxy S3 auf Android-Hilfe.de
 
DrMole

DrMole

Enthusiast
Weil du Mod bist und nichts zu sagen hast :razz:

mach es so wie r0b geschrieben hat, wenn die SMS weiterhin noch kommen sollten, dann schreib mit eine PN und ich mach den Thread wieder auf.
--closed--
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.