S3 speichert Bilder nicht korrekt gedreht

  • 20 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere S3 speichert Bilder nicht korrekt gedreht im Samsung Galaxy S3 (I9300) Forum im Bereich Samsung Forum.
delpiero223

delpiero223

Ehrenmitglied
Hallo nochmals,
Mir ist eben beim Verschieben einiger Fotos, welche mit dem S3 geschossen wurden aufgefallen, dass diese zwar in der Galerie korrekt gedreht angezeigt werden, jedoch am PC dann wieder um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht werden müssen, damit die Längsseite des Fotos wirklich nach oben zeigt.

Vermutlich speichert das S3 die Bilder einfach falsch gedreht. So kann ich mir auch erklären, wieso Tapatalk die Bilder hier immer falsch gedreht hochlädt. Da die Galerie die Bilder aber korrekt anzeigt, muss es doch auch irgendwie möglich sein, diese korrekt zu speichern, oder?

Grüße,
Peer
 
Zuletzt bearbeitet:
Hotz

Hotz

Stammgast
Womit schaust Du Dir die Bilder denn am PC an? Normalerweise wird die Ausrichtung in den Exif-Daten des Bildes gespeichert und dementsprechend ausgewertet.
 
Marzl85

Marzl85

Lexikon
Die Kamera reagiert auf den Bewegungssensor, also auf die Icons achten. :)

Gewieselt mit dem S3 via Tapatalk.
 
delpiero223

delpiero223

Ehrenmitglied
Ich schaue die Bilder in der Regel über die herausragend Windows Fotoanzeige :)rolleyes:) an. Jedoch sind sie auch in Gimp und Tapatalk falsch gedreht. Nur ein manuelles drehen über die Windows Fotoanzeige (andere Programme hätten sicher auch funktioniert) hat geholfen. So habe ich die Bilder jetzt wieder auf die SD-Karte kopiert und nun zeigt auch die S3-Galerie sie korrekt an.

Marzl85 schrieb:
Die Kamera reagiert auf den Bewegungssensor, also auf die Icons achten. :)

Gewieselt mit dem S3 via Tapatalk.
Das habe ich schon bemerkt, aber es war richtig gedreht. Wäre auch komisch, wenn es bei 100 Bildern denkt, es wäre gedreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marzl85

Marzl85

Lexikon
Ich wollte nur alle Möglichkeiten ausschließen. :p

Gewieselt mit dem S3 via Tapatalk.
 
delpiero223

delpiero223

Ehrenmitglied
Noch niemand eine Lösung?
 
Pickel*

Pickel*

Stammgast
Ich habe das Problem natürlich auch. Habe auch gesehen, dass wenn man bei den einzelnen Fotos mit der Menütaste (links unten) auf Details geht, gibt es doch den Punkt "Ausrichtung". Bei den Fotos, die auf dem internen Speicher gespeichert sind, steht die Zahl Null/0 daneben.
Die Fotos, die auf die externe SD-Karte gespeichert oder verschoben werden steht es bei der Ausrichtung 90, oder 180. Die werden dann auf dem PC verdreht dargestellt.
Soweit bin ich selbst gekommen, ist jetzt die Frage, kann man den Punkt "Ausrichtung" iwie manuell (oder mittels einer App) verändern?



Gesendet von meinem GT-I9300
 
delpiero223

delpiero223

Ehrenmitglied
Cool, das ist mir noch gar nicht aufgefallen, da ich Bilder sowieso immer auf der SD Karte speichere.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
 
Pickel*

Pickel*

Stammgast
Ich jetzt auch, aber am Anfang habe ich das noch nicht umgestellt. Dann konnte man den Unterschied sehen. Und bei denen, die ich einzeln auf die externe SD verschoben habe, hat sich auch die Ausrichtung geändert.
Aber wie gesagt, das ist nur die Feststellung der Tatsachen, von einer Lösung bin ich noch meilenweit entfernt.


Gesendet von meinem GT-I9300
 
L

leko

Neues Mitglied
hallo,
habe auch ein Problem mit den Bildern, dass die falschrum gespeichert werden wie ich die eigentlich Fotografiere.
Egal ob hochkant oder liegend die Bilder gemacht werden sind dan entweder auf dem Kopf (180 grad oder 90 grad) abgespeichert.
Hat da noch keiner ne Lösung gefunden???

Gruss
Leko
 
delpiero223

delpiero223

Ehrenmitglied
Im Querformat ist bei mir immer alles korrekt. Aber komisch, dass es Samsung auch mit dem JB-Update noch nicht geschafft hat, den Fehler zu beheben - es kann doch nicht sein, dass man Fotos wegen dieses Bugs nicht vernünftig hochladen kann.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
 
D

dafi87

Neues Mitglied
Hat hier noch niemand eine Lösung?
Das Problem ist echt absolut nervig. :thumbdn:
 
Mystery1

Mystery1

Neues Mitglied
Also für Leute die das Handy gerootet haben, kann ich nur Easy UMS empfehlen (Busybox nötig!).
Mit diesem kann man das Handy im Massenspeicher-Modus am PC anschließen.
Der Vorteil liegt darin, dass ihr unter Windows einfach ein Rechtsklick auf die Bilddatei machen könnt und dann auf "Im(/Gegen) Uhrzeigersinn drehen" klicken könnt. Die Veränderung wird direkt in der Datei gespeichert.

Voraussetzungen zusammen gefasst:

  • Bilder auf externen SD-Speicherkarte
  • Handy gerootet
  • Busybox installiert
So elegant ich die Lösung auch finde, ist mir durchaus klar, dass sie für viele hier trotzdem ungeeignet ist. :mellow:
 
chris1985

chris1985

Stammgast
ich verstehe momentan ehrlich gesagt nicht, was ihr da für ein problem habt??

Bei meinem S3 werden die Exif Infos zur bildorientierung gesetzt. mit dem richtigen Fotoviewer werden die fotos in richtiger orientierung angezeigt.
Das die windows Bild und Faxanzeige das nicht beherrscht, ist hinlänglich bekannt.

demzufolge funktioniert alles wie es soll.

eine eos macht das auch nicht anders...
 
D

dafi87

Neues Mitglied
Die Windows Fotoanzeige ist mir eigentlich recht egal. Es muss doch mit einem Gerät für 500€ möglich sein, Bilder in der richtigen Orientierung über Gmail, Facebook oder Twitter zu teilen. Das konnte bis jetzt noch jedes meiner Smartphones.

Und sagt jetzt bitte nicht: "Das müssen dann eben die App-Entwickler richtig umsetzen." Warum sollten sie denn, wenn jeder andere Hersteller das gebacken bekommt...
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Falls euch das hilft: bei der Polen 4.1.2er die ich drauf hab, hab ich vorhin noch ein Foto per Mail verschickt, das wurde auch korrekt angezeigt.
 
Pickel*

Pickel*

Stammgast
@Chris1985

ich hatte z.B. das Problem mit der korrekten Ausrichtung der Bilder, wenn ich sie über picr.de hochladen wollte. Obwohl am Handy richtig, im Forum lagen sie dann auf der Seite.
Zum Glück konnte der super nette Erfinder von picr mir helfen indem er irgend etwas in seinem Programm verändert hat.
Man kann aber nicht erwarten, dass sich alle so viel Mühe machen.

Gesendet von meinem GT-I9300
 
chris1985

chris1985

Stammgast
warum nicht?

es ist doch nur ein simples auslesen der exif information!
High end Kameras machen das auch nicht anders! Da wird auch nur eine info in der exif hinterlegt, und das entsprechende programm muss halt damit klarkommen...

alle apps die ich nutze kommen damit klar.
alle windows programme ebenso.

eine andere methode gibt es da auch nicht, es sei denn die rotation wird als solche vor dem abspeichern angewandt [Matritzenumrechnung]
was schlicht weg einfach unnütz ist, da die exif diese info einfach aufnehmen kann.

exifs werden im übrigen auch weiterentwickelt. so wird zb auch das geotagging realisiert.

alles in allem eine vollkommen korrekte art die bilder abzuspeichern.
 
P

PhilBlueSky

Neues Mitglied
Das Problem ist mir auch schon aufgefallen, liegt aber viel einfacher, als viele vermuten.
Achtet mal bitte beim Foto knipsen darauf, wie die Kamera beim Auslöseknopf steht. Diese sollte eigentlich entsprechend der Lage des Handys entweder hochkant oder quer fotografieren. Die Kamera dreht aber oft nicht in die gleiche Lage des Handys oder ist sehr träge. Hier kann es vorkommen, daß man aus Versehen ein Hochkant-Foto macht, obwohl man quer fotografiert.
Mir ist das mal mit einem Video passiert. Einmal ausgelöst, drehts das Handy nicht mehr hin.
Also, achtet mal darauf beim nächsten Mal, daß das Kamerasymbol am Auslöseknopf die richtige Lage hat, dann klappts auch mitm Speichern.
 
delpiero223

delpiero223

Ehrenmitglied
Daran liegt es bei mir ganz sicher nicht, so doof sind wir nun auch wieder nicht, dass das bei jedem (!) Foto passiert :huh: