12 Volt zu wenig bei Navibetrieb

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 12 Volt zu wenig bei Navibetrieb im Samsung Galaxy S4 (I9500 / I9505) Forum im Bereich Samsung Forum.
R

Rainer2

Neues Mitglied
Habe mir im Zubehör ein 12V KFZ Ladegerät gekauft. Auf meinem S4 nutze ich die Software von Navigon. Ich bekomme den Akku mit 12V nicht voll - im Gegenteil er wird sogar langsam entladen. Auch war teilweise die automatische Helligkeitsregelung ohne Vorwarnung aus und das Display so dunkel das ich jedesmal halten mußte um die Einstellungen wieder zu ändern.
 
LouCipher

LouCipher

Ehrenmitglied
12V sind schon ok.
Du musst schauen wieviel mA das Ladegerät hat. "Bilige" haben nur irgendwas zwischen 200 und 500 mA. Das kann dann bei Navibetrieb (Navigation, GPS, Display) zu wenig sein.
 
M

MGF-120

Fortgeschrittenes Mitglied
Genau so siehts aus, alles unter 1A ist in den Fall unbrauchbar.
 
H

Hellblade

Ambitioniertes Mitglied
Klick Mich <--- Den habe ich mir gekauft, und bin damit super zufrieden!
 
Dimo77

Dimo77

Ambitioniertes Mitglied
Bei mir war das auch mal der Fall.... AAABER !! meine Autobatterie war durch.
Sie hatte nur noch 11,8 Volt.
Erstanlich das mein Auto dadurch keine anderen Probleme hatte.
Also check die mal
 
MPille

MPille

Experte
Richtig,ich habe mir damals für mein S3 schon vom Note das KFZ Ladekabel gekauft.Es hat einen Ladestrom von 1000 mAh und es reichte mit dem,daß der Akku voll wurde beim Navigieren.Ein billiges mit 500 mAh....keine Chance
 
TrippleT

TrippleT

Experte
Ich navigiere im auto mit dem S4 an einem 5€ Hama adapter mit 500mAh...nach 500km autobahn ziehe ich das S4 mit 100% akku ab...mache ich 4x im monat...immer das selbe ergebnis...top...

Der ursprüngliche Beitrag von 18:57 Uhr wurde um 19:02 Uhr ergänzt:

Dimo77 schrieb:
Bei mir war das auch mal der Fall.... AAABER !! meine Autobatterie war durch.
Sie hatte nur noch 11,8 Volt.
Erstanlich das mein Auto dadurch keine anderen Probleme hatte.
Also check die mal
11.5V-12.5V sind bei einer auto batterie vollkommen normal...probleme gibts beim starten erst unter 10V...selbst wenn die batterie nur 10V hätte spielt das keine rolle denn sobald der motor läuft liefert die Lichtmaschine ca.13V...wenn der motor an ist kannst du die batterie sogar ausbauen...sie wird lediglich zum starten benötigt...
 
MPille

MPille

Experte
Das kommt immer auf die Navi App an. Navigon zieht sehr viel!

Gesendet von meinem Galaxy Tab 2
 
H

Hellblade

Ambitioniertes Mitglied
ihr wisst, dass das Handy mit 5Volt geladen wird...

Die "Trafo"-Adapter sind auch für 12Volt +- ausgelegt...
 
S

sezer

Fortgeschrittenes Mitglied
Auch wenn mich jetzt einige Leichenschänder nennen, möchte ich hier kurz erklären wie man die Fehlerquelle schnell finden kann.

installiert euch auf dem Gerät das App Current Widget
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.manor.currentwidget&hl=de

und testet damit den Ladekabel was ihr im Auto nutzt mit dem originalen Samsung Ladegerät.

Das App zeigt euch die aktuelle Spannung die das Gerät hat an. mit dem originalen Ladegerät und der originalen Ladekabel sollten ~1200 mA anliegen.

Mit dem Kabel vom Auto müsst ihr auf den gleichen Wert kommen und könnt damit ein defekt der Ladekabel ausschließen.

Danach könnt ihr das Ladegerät im Auto messen und müsstet mindestens 1000 mA angezeigt bekommen, je nach dem was für ein Ladegerät ihr im Auto habt. Können auch zwischen 500 - 1000 mA sein.

Bei mir war das so, dass ich ein Ladekabel bzw. Datenkabel vom 1 Euroshop hatte der leider nur als DATENKABEL taugt und nicht als Ladekabel. denn der Kabel überträgt vom 2 Amper nur 300 mA und damit wird das Gerät nicht geladen.

Wahrscheinlich wird das bei den meisten der gleiche Fall sein.

Sorry für die Rechtschreibung, ich bin Informatiker und kein Grammatiker :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sMuRf1402

Neues Mitglied
TrippleT schrieb:
Ich navigiere im auto mit dem S4 an einem 5€ Hama adapter mit 500mAh...nach 500km autobahn ziehe ich das S4 mit 100% akku ab...mache ich 4x im monat...immer das selbe ergebnis...top...

Der ursprüngliche Beitrag von 18:57 Uhr wurde um 19:02 Uhr ergänzt:



11.5V-12.5V sind bei einer auto batterie vollkommen normal...probleme gibts beim starten erst unter 10V...selbst wenn die batterie nur 10V hätte spielt das keine rolle denn sobald der motor läuft liefert die Lichtmaschine ca.13V...wenn der motor an ist kannst du die batterie sogar ausbauen...sie wird lediglich zum starten benötigt...

davon würde ich aber bei neueren fahrzeugen dringlichst abraten... die Batterie glättet nämlich einiges (Kondensator funktion) und gerade bei der netten elektronik die heute in fzg verbaut ist wäre das sehr schnell ein sehr teures experiment!
jedoch hast du vom grundgedanken her recht.


aber zurück zum thema, mein s4 hat sich am alten Nokia 550mA Ladegerät auch leicht entladen, erst mit dem 1A Ladegerät funktioniert alles tadellos in der hinsicht.
 
Badwater

Badwater

Stammgast
Die modernen, für PKW o. ä., Ladegeräte sind keine Trafos. Trafos werden für Wechselspannung eingesetzt, im PKW hat man nur Gleichspannung.
Schaltregler (Switch Mode Power Supply) heisst hier die Technik. Ohne weiter in die Details der Technik zu gehen, ist die Eingangsspannung relativ egal; sie darf natürlich einen Maximalwert nicht überschreiten (Bauteildimensionierung der Schaltung) und die Ausgangsspannung nicht unterschreiten. Also 5,2V kommt ungefähr zum Laden des Handys raus, ich sage mal ca. 6-7V sollte die Minimalspannung am Eingang sein.
Also an der Bordspannung deines Fahrzeugs (11,8-12,5V) liegt rs bestimmt nicht!
 
SchlesiM

SchlesiM

Erfahrenes Mitglied
Es gibt bei den KZF-Ladegeräten massive Unterschiede bzgl. der Qualität bzw. der tatsächlich möglichen Ladeleistung.

Nach einigen Fehlgriffen bin ich letztendlich bei dem hier gelandet: TomTom High Speed USB Multi-Ladegerät.

Baut zwar etwas größer und die Anschlüsse sind verkehrt herum beschriftet (der 2A-Anschluss war zumindest bei mit nicht der auf dem "fast charge" steht), ist aber ungemein praktisch und liefert genügend Strom auch wenn das Navi läuft.