Seit Lollipop 5.0.1 Schwarzschirm bei 100% Ladung

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Seit Lollipop 5.0.1 Schwarzschirm bei 100% Ladung im Samsung Galaxy S4 (I9500 / I9505) Forum im Bereich Samsung Forum.
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Androidexperten,
neuerdings tritt bei meinem S4 fast immer folgendes Problem auf, wenn ich nicht rechtzeitig das Ladekabel abstecke:
Der Bildschirm bleibt schwarz beim Öffnen des Flipcovers, es erfolgt keinerlei Reaktion auf Touch oder eine der Tasten. Die LED leuchtet bis zum Ausstecken rot bzw. blinkt blau, wenn eine Nachricht da wäre. Neustart geht nur mit Abstechen (>10 sec Powertaste).
Der anschließende Start und der weitere Betrieb sind ganz normal.
Zunächst dachte ich, das würde mit der DU Battery saver App zusammenhängen. Problem bleibt aber auch nach deren Deinstallation.
Kennt jemand dieses Problem bzw. hat Abhilfetipps?

Edit:
Korrektur: Wenn die LED des blockierten Smartphones rot ist, bleibt sie auch nach dem Ausstecken des Ladekabels rot.
Ich vermutete deshalb jetzt, dass der 2 Jahre alte Akku einen Defekt hat (obwohl das Entladeverhalten sich nicht erkennbar verschlechtert hat). Ich habe mit dem bisher nur selten verwendeten Reserveakku getauscht. Bisher ist nach dessen vollständiger Aufladung das beschriebene Problem noch nicht wieder aufgetreten. Wenn dies einige Tage so bliebe, würde ich das Thema als gelöst markieren.
Trotzdem sind Kommentare weiter gerne willkommen.

Der ursprüngliche Beitrag von 21:51 Uhr wurde um 23:48 Uhr ergänzt:

Also, der Akku ist sicher nicht die Ursache! Mit dem anderen Akku ist wieder das Schwarzschirm-Einfrierproblem aufgetreten. Diesmal war sogar alles dunkel, kein LED-Leuchten.

Liegt das Problem doch bei Lollipop??,
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oi!Olli

Oi!Olli

Experte
Schon mal einen kompletten Wipe gemacht?
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Kompletter wipe? Ist das
Einstellungen > Konten > Sichern und zurücksetzen bzw.
Leise+Power+Menü-Tasten?
Das habe ich nicht gemacht, weil ich doch m.M. damit alle meine Apps, Einstellungen und Daten am internen 16 GB-Speicher verlieren würde. Bis das alles wieder eingerichtet wäre, kann ich auch hundertmal bei jedem Schwarzschirm den >10sec-Reset-Neustart machen... Und wenn das Problem vom 5.0.1 stammen sollte, würde es dann nicht vielleicht erneut auftreten?
 
Oi!Olli

Oi!Olli

Experte
Richtig. Und ja die Daten verlierst. Aber die könntest mit heli9um Backup sichern.

Das Problem muss nicht unbedingt an 5.0.1 liegen, es kann sich auch im System was verschluckt haben, oder es gab beim Update einen Fehler.

Und da bleibt leider oft nur ein Wipe.
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke Oi!Olli. Funktioniert die heli9um backup-App auch ohne zu rooten?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
Ja, Helium funktioniert auch ohne root.
Du brauchst dafür die App auf den Handy und den Gegenpart auf deinem Rechner....
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke kaschparl. Das würde mir die Entscheidung zum complete wipe leichter machen.
Ich habe auch gleich versucht Helium zu installieren.
ABER: Mein Haupt-OS ist seit 2014 LINUX MINT 17.1. Den HeliumDesktop gibt es auf der clockworkmod-Seite auch für Linux. Allerdings weiß ich nicht, wie ich aus den gedoanloadeten Dateien (eine adb und eine run.sh) zum installierten Programm komme. In den Linux-Programme-Paketen habe ich als Alternative kein direktes Paket gefunden.
So habe ich die Windows-Version über Linux heruntergeladen und auf meinem zweiten OS, dem XP SP3 (mit dem ich seit 2014 nicht mehr ins Internet gehe) installiert. Ebenso die nötigen Androidtreiber. Dann die Enttäuschung: Beim Start von HeliumDesktop und angeschlossenem Smartphone wird gemeldet, dass keine Dateien erkannt werden, weil die zusätzliche Voraussetzung zu win XP SP3, nämlich MediaPlayer Version mindestens 10, nicht erfüllt sei (Meine Version ist 9). Der anschließende Versuch die Version 10 zu installieren, scheitert jedoch für mein win XP SP3 ("für Ihre XP-Version ist MediaPlayer Version 10 nicht möglich").
So muss ich wohl weiter mit dem Problem leben. Heute war bei zwei (Teil-)-Aufladungen nur einmal der >10sec-Kill-Neustart nötig.
 
K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
woodyfranky schrieb:
Danke kaschparl. [....]
ABER: Mein Haupt-OS ist seit 2014 LINUX MINT 17.1. Den HeliumDesktop gibt es auf der clockworkmod-Seite auch für Linux. Allerdings weiß ich nicht, wie ich aus den gedoanloadeten Dateien (eine adb und eine run.sh) zum installierten Programm komme. [....]
Wie fit bist du im Terminal? Ich verwende ebenfalls Linux. Und neuerdings auch MINT.
Du musst das Archiv in einen Ordner entpacken (beide Dateien).
Im Terminal in den Ordner wechseln und die Datei run.sh ausführen. Evtl. musst du vorher die Datei ausführbar machen mit "chmod +x ./run.sh"

Du könntest dir evtl. auch mal diesen Thread durchlesen....
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Leider bin ich nicht sehr fit im Terminal. Wenn ich die Befehle irgendwo vorfinde, klappt es natürlich.
Also, ich habe die heruntergeladenen Dateien entpackt und am Desktop sowie unter Persönlicher Ordner und unter downloads abgelegt. Jetzt habe ich versucht im Terminal auf einen dieser Orte zu wechseln. Aber offenbar kenne ich den richtigen Befehl zum Wechseln nicht.
Mit cd..; wechselt Mint von meinem Nutzer-Hauptort ins Verzeichnis home. Dort wird aber zum Befehl ./run.sh, genauso wie vorher schon bei der Eingabe im Nutzer-Hauptort, dann nur gemeldet bash: ./run.sh: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Ich schließe daraus, dass ich die entpackten Dateien noch nicht am Ort home bzw. am Nutzer-Hauptort liegen habe.
Fragen:
- Welchem Verzeichnis entspricht eigentlich der Ort home?
- Mit welchem Befehl kann ich im Terminal richtig z.B. ins Verzeichnis Desktop oder Persönlicher Ordner wechseln?
- Ist der Befehl ./run.sh der Befehl um die Datei auszuführen?
- Sollte dies dann klappen, muss ich noch was mit der Datei adb machen, oder muss die nur im Verzeichnis, wo run.sh drin ist, bereit stehen?
 
K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
Eigentlich reicht es, wenn die Datei im gleichen Ordner ist.

Ich habe das Script unter Linux Mint auch nicht zum Laufen gebracht. Ich bekomme die gleiche Meldung, wie der o.g. Thread beschreibt.

ABER:
Scheinbar gibt's da auch eine andere Möglichkeit.....

Ich gehe mal davon aus, dass dein Handy auf im WLAN eingebucht ist. Starte die Helium-App. Öffne das App-Menü (die drei Punkte oben rechts) und tippe auf PC-Download....

Am Rechner öffnest du den Browser deines Vertrauens und gibst die angezeigte Adresse ein.
Im unteren Teil wählst du die Apps aus, die du sichern willst ... und Download der zip ...

Der Restore geht dann im oberen Bereich der Seite (bei Restore ;) )
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Scheint interessant. ABER: In Helium ist das Menü nicht aktiv, die drei Punkte sind grau. Mit WLAN und USB-Verbindung, genauso auch ohne USB-Verbindung läuft das vergebliche Bemühen "Warte auf Helium-Desktopanwendung...", vgl. Screenshot
 

Anhänge

K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
Na das passt doch....

Ich habe das eben mal mit meinem Tablet durchgespielt. Dort hatte ich Helium noch nicht drauf gehabt.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du die erforderlichen Einstellungen (USB-Debugging, PTP) gemacht hast. War bei mir ja auch gefordert, bevor ich die Meldung bekommen hatte....

Danach das Tablet per USB an Linux Mint angeschlossen. Das Paket "ia32-libs" hatte ich schon installiert. Könnte durchaus wichtig sein.
Also für dich: Terminal öffnen -> und "sudo su" eingeben und als nächstes dein Kennwort.
*** Bei der Kennworteingabe wird NICHTS angezeigt. Auch keine Sterne... ***
Dann "apt-get install ia32-libs" eingeben und das Paket installieren.

Nächster Schritt ist dann in den Ordner wechseln, wo du Helium (die Dateien run.sh und adb) entpackt hast.
*** Im Ordner home werden die Daten der Benutzer abgelegt. Ist vergleichbar mit dem Ordner "Dokumente und Einstellungen" bzw. jetzt "Users" unter Windows.****

Also im Terminal "cd /home/{jetzt dein Benutzername}/{der Ordner, in dem die beiden Dateien liegen}" eingeben.
*** Wenn du jetzt "ls -alh" ins Terminal eingibst, bekommst du die Liste der Dateien in dem Ordner angezeigt. Bei den Dateien adb und run.sh müsste ganz vorn "-rwxrwxr-x" stehen. Die x bedeuten, dass die Dateien ausführbar sind.****

Jetzt noch "./run.sh" eingeben und kurz warten....
Bei mir kam:
Code:
SovereignMint linux # ./run.sh 
/data/app/com.koushikdutta.backup-1.apk
CLASSPATH=/data/app/com.koushikdutta.backup-1.apk app_process /system/bin com.koushikdutta.shellproxy.ShellRunner2  &
exit
em/bin com.koushikdutta.shellproxy.ShellRunner2  &                            <
[1] 10292
shell@matissewifi:/ $ exit
SovereignMint linux #
Danach hat sich das Fenster, wie deins, geschlossen und ich konnte den PC-Download aktivieren.

Gruß
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke kaschparl für diese Super-Schritt-für-Schritt-Anleitung!!

Es hat alles bestens geklappt, vgl. Screenshot vom Terminalprotokoll. Die Errormeldung zwischendurch erfolgte, weil wieder mal die Smartphone-Lade-Blockade im Betrieb aufgetreten war.
Etwas verwundert hat mich dann, dass vom System "nur" der Touchwiz-Start, die SMS und die Anrufliste gesichert werden können (screenshot 2), nicht aber whatsApp, Facebook, Maps.Me-Kartendownloads und POP3-Mails. Dazu kommen natürlich noch die (insbesondere die Daten zu den) Apps. Etwas erstaunt hat mich auch, dass für die externe Sicherung (das interne Sichern macht ja für einen wipe kaum Sinn) der Linux-Rechner nicht auch als Speicherort angeboten wird, sondern offenbar nur die Cloudmöglichkeiten bleiben (vgl. sreenshot 3). Ich habe also nach Dropbox gesichert. Gestaunt habe ich dann nochmals, dass die Dateien des Touchwiz-Starts insgesamt keine 4 MB groß sind (screenshot 4). Ob da wirklich beim restore des gewipten Smartphones das System schon ohne viel Nacharbeit läuft?? Ich werde es ja sehen...

Bevor ich wipe, warte ich jetzt noch auf ein Original-Ersatz-Ladegerät. Ich habe nämlich gelesen, dass die auch manchmal hops gehen. Dafür spräche, dass in der (sehr nützlichen) App Battery Saver, die ich in letzter Zeit sehr genau verfolgt habe, die Spannungsanzeige während des Ladens, und zwar meist erst gegen Ladeende, von der blauen Standard-Farbe mit Werten von ca. 4,2 Volt plötzlich auf rot springt und die Spannung mit mehr als 4,3 Volt angezeigt wird. Wenn der Ladestecker dann herausgezogen und neu gesteckt wird, sind fast immer sofort wieder die 4,2er-Werte in blau da - eigenartig...
Wenn das Ladegerät nicht die Lösung brächte, werde ich mit Helium sichern (von den Apps, die insgesamt mehr als 3 GB umfassen, allerdings eher nur die Daten wg. dem begrenzten noch freien Speicher auf Dropbox). Oder ich sichere die Apps, die mit einem Teil ihres Umfangs auch auf der externen Smartphonekarte liegen mit meiner App "App sichern und Wiederherstellen", die ich auf einem USB-Stick stets aktuell halte und einem den Weg über PlayStore erparen.
 

Anhänge

K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
WhatsApp und dergleichen solltest du etwas tiefer unter den Apps finden.

Wenn du dir noch einen Dateiexplorer, wie ES Explorer, installierst, kannst du die Backups vom internen Speicher auf die SD-Karte kopieren.
Wobei es durchaus auch über USB direkt auf den Rechner gehen sollte.


BMW: Jetzt sollte der oben angesprochene PC-Download über WLAN funktionieren. Also egal, wie groß das Backup dann auch ist und du bekommst die Daten direkt als zip auf deinen Rechner.
Und restore ist dann auch easy.
 
Zuletzt bearbeitet:
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für diese zusätzlichen Infos. Vor allem zum Sichern über PC DOWNLOAD. Als ich gestern sah, dass das Sichern vom Smartphone aus grundsätzlich klappt, hatte ich gar nicht mehr an Dein vorangegangenes Posting und die drei Punkte gedacht. Klappt prima. Ebenso das direkte USB-Sichern von einzelnen Ordnern. Jetzt ist für mich nichts mehr offen geblieben. Eine große Hilfe, die sicher auch für andere interessant ist.
Jetzt warte ich noch auf das andere Ladegerät, werde über das Ergebnis berichten und dann das Thema als beendet markieren.
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Ladegerät war auch nicht der Verursacher! Das Problem trat zunächst auch damit wieder auf.
Es muss ein Fehler in Android 5.0 1 gewesen sein. ABER: Der hat sich inzwischen offenbar selbst repariert, denn das Problem ist inzwischen vollständig verschwunden.
 
K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
Na dann: Gratulation und viel Spass noch mit den Gerät.

Ohne factory reset?
 
woodyfranky

woodyfranky

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, ohne full wipe/factory reset. Aber: Dank Deiner Hilfe habe ich das Sichern gelernt und durchgeführt für den Fall, dass ich irgendwann doch eine solchen Reset als Rettung brauchen sollte ü