IMS-Framework und Smartphone Manager beim S5

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere IMS-Framework und Smartphone Manager beim S5 im Samsung Galaxy S5 (G900F) Forum im Bereich Samsung Forum.
R

Rocki

Neues Mitglied
Bin echt genervt. Vorhin erschien auf meinem (Telekom-Branding) S5 ein noch nie gehörter Hinweiston und in der Nachrichtenzeile ganz oben ein Symbol, das ähnlich ausschaut wie das von mir komplett deaktivierte joyn (zwei symbolisierte Sprechblasen). Zieht man die Zeile runter, liest man bei Benachrichtigungen den noch nie gesehenen Hinweis. "Willkommen Der Smartphone Messenger mit Schutz d..." Mehr ist nicht lesbar.

Drückt man kurz auf die Nachricht, passiert nix. Sie ist genau wie das Symbol oben nicht direkt löschbar. Langer Druck zeigt die App Info und die führt einen direkt zu IMS Framework, eine Systemdatei, die mich schon seit Wochen nervt. Sie ist nur vorübergehend stopp- und nicht deaktivierbar.

Mal zieht sie ordentlich viel Strom und läuft permanent irgenwie und irgendwo mit, mal ist sie bei den Akku-Verbrauchern gar nicht aufgeführt. Eine Systematik ist nicht erkennbar. Im Netz ist kaum was zu finden, außer dass IMS Framework irgendwie mit "joyn" zusammenhängt, das aber wie gesagt deaktviert ist.

Selbst bei der Samsung-Hotline wusste man nicht, was IMS-Framework ist. Er kenne zwar den Ausdruck, aber was es genau mache, wisse er nicht, es sei aber alles normal, so der Mitarbeiter.

Ein Neustart ließ das Symbol übrigens vorerst verschwinden. Aber das ist ja wohl nicht Sinn der Sache.

Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Ahnung was das soll?

Und dieses Thema bitte bitte nicht in den Akkuthread oder ähnlich verschieben. Ich nehme an, es ist ein eigenes Thema, das speziell das (mein?) S5 betrifft.

Gruß Rocki
 
S

Sammy71

Fortgeschrittenes Mitglied
Probier mal:

Einstellungen-Verbindungen-Weitere Einstellungen- joyn Dienste und da den Hacken entfernen!
 
R

Rocki

Neues Mitglied
Danke, aber daran liegt es leider nicht. Der Haken wurde längst entfernt und außerdem alle löschbaren joyn Daten gelöscht. Gruß Rocki