Kompass (Magnetsensor) nach Neustart wieder manuell kalibrieren? Ja!

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kompass (Magnetsensor) nach Neustart wieder manuell kalibrieren? Ja! im Samsung Galaxy S6 (G920F) / S6 Edge (G925F) Forum im Bereich Samsung Forum.
D

Darktrooper

Gast
Ich wollte euch mal fragen ob ihr den Kompass, also den Magnetsensor nach jedem Neustart wieder kalibrieren müsst?

Zu überprüfen ist Service Menue

1: *#0*# <-- Im Tastenfeld vom Telefon wählen (Menue öffnet sich automatisch, also nicht auf den Hörer drücken)
2: Dann unter Sensor gehen
3: Dann steht dort der MagnetSensor

Unkalibriert sieht er so aus:nicht-kalibriert.png

Kalibriert sieht er so aus:kalibriert.png

PS: Die Zahl steht für die Anzahl der Acksen, also 3 insgesamt.
PPS: Zum kalibrieren reicht es auch das Telefon ein paar mal kräftig zu schütteln. Oder wie bekannt eine 8 in die Luft malen.

Kalibriert wird er in dem man eine virtuelle 8 in der Luft schreibt. Oder paar mal kräftig schütteln ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

kingkill

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, verliert nach jedem Neustart seine Kalibrierung.
 
D

Darktrooper

Gast
Mist...
Als Geocacher ist das extrem nervig :cursing:
 
M

mrfloppy1502

Experte
Wo wird der denn Kalibriert?
 
patrick_77

patrick_77

Fortgeschrittenes Mitglied
Das ist auch so ne Sache die ich nicht ganz nachvollziehen kann. Hatte mittlerweile etliche Samsung Geräte und das war durchweg der Fall, dass man immer wieder die Achsen des Magnetsensors neu kalibrieren musste.
Das geht folgendermaßen:

- im Telefon Dialer "*#0*#" eingeben

- im sich öffnenden Service Menü "Sensor" auswählen. Steht da in dem Kreis dann ne blaue "3" ist alles in Ordnung, bei ner roten "0" mit dem Handy in der Hand mehrere liegende achten zeichnen (sieht in der Öffentlichkeit manchmal bisschen seltsam aus ;) ).
Am Ende sollte dann die blaue "3" dastehen. Jedenfalls bis zum nächsten Start.

Bei falsch kalibriertem Magnetsensor wird beispielsweise die Blickrichtung beim Navigieren in Karten Apps nicht richtig angezeigt (während man steht).
 
D

Darktrooper

Gast
Habe mein ersten Post mal editiert und Bilder angehangen.
 
M

mrfloppy1502

Experte
Bei mir steht ne 1 mit rotem streifen
 
D

Darktrooper

Gast
Jo ist dann nur eine Achse kalibriert. Bei 3 und ein blauer Strich sind alle 3 kalibriert.
 
S

SunSide

Gast
Das kalibrieren geht auch ganz einfach bei z.B. geöffneter Maps App wenn man die Bewegung raus hat.
Man muss also nicht zwingend dafür in das Sensor Menü.
 
D

Darktrooper

Gast
Das stimmt, aber im Menue kann man es dann Schwarz auf weiß sehen ob alle 3 Achsen kalibriert sind. Für Otto normal Verbraucher ist das nicht wichtig. Aber für mich schon. Schade das die das nicht in den Griff bekommen :(
 
ballex

ballex

Experte
Bei mir steht da eine grüne 2...und wenn ich ne 8 (mehrere) zeichne ändert sich auch nix!? :confused2:

Edit: Nach wildem Drehen ist jetzt auch die blaue 3 da! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Darktrooper

Gast
Jo bisschen kräftig schütteln klappt meisten besser.
 
D

Das Wölflein

Ambitioniertes Mitglied
Hallo zusammen,
ich habe ja mein S6 nun schon 3 Wochen und bin super zufrieden damit.
Nun möchte ich den Kompass kalibrieren, scheitere aber schon mal daran dort hin zu gelangen.
Die Google-Suche spuckt zwar Ergebnisse aus, daß man in eine "Samsung-App" rein muß und eine 4-stellige Kombination eingeben muß.
Doch wo finde ich diese "Samsung-App" auf meinem Smartphone um zum Kompass zu gelangen.

Vielen Dank schon mal.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Vielen Dank an denjenigen, der mein Anliegen in den richtigen Berich verschoben hat.
In das Menü bin ich jetzt reingekommen.
Dann auf "Sensor" getippt und mein Bildschirm ist voll mit Daten... Accelerometer-Sensor, Proximity-Sensor, Barometer-Sensor, Lights-Sensor, Gyroscope-Sensor und Magnetic-Sensor.
Unter dem "Magnetic-Sensor" ist ein kleiner schwarzer Kreis mit nem roten Strich, einer 0 und der Aufschrift "Need to callibration".
Eine Taste mit "Selftest" und eine Taste mit "Power Noise Test"
Wo muß ich da drauf drücken um den Kompass zu kallibrieren ?
 
D

Darktrooper

Gast
Siehe post 1 hier *gg*
Also nichts zum drücken. Paar mal in der Luft fuchteln.
Und bitte für's verschieben ;)
 
D

Das Wölflein

Ambitioniertes Mitglied
Ok, jetzt steht ein blauer Strich und eine 3. Wenn ich es richtig deute, dann sollte der blaue Strich nach erfolgreicher Kalibrierung nach Norden zeigen.
Das tut er aber nicht.
Sprich, meine ganzen Apps, die den Kompass benötigen funktionieren nun nicht mehr.
Bei einer App ist Norden im Westen, bei der anderen App ist Norden im Süden.
 
D

Darktrooper

Gast
Eigentlich sollten die schon richtig Funktionieren. Dann ist was defekt am Telefon.
Außer du hast dein Telefon jetzt einmal "NEU" gestartet ? Weil dann musst es wieder neu Kalibrieren.
Kannst es noch mit einer anderen App kontrollieren :Kompass – Android-Apps auf Google Play
Und es darf kein Metall in der nähe sein. Also 50cm Abstand sollte man zu einem Metallischen Gegenstand schon haben.
 
D

Das Wölflein

Ambitioniertes Mitglied
Ok, also mit der Kompass-App passt alles. Da ist Norden auch Norden.
Hab das auch mit meinem Marschkompass "Recta DP 6G" nachgeprüft.
 
S

sprotte24

Neues Mitglied
Meines Erachtens hängt die Notwendigkeit zum Kalibrieren des Magnetsensors wenig mit veränderlichen Magnetfeldern zusammen.
Das Kalibrieren bewirkt folgendes:
Alle 3 Komponenten x, y, z des Magnetsensors durchlaufen durch Rotation halbwegs den ganzen Bereich zwischen den positiven und und negativen Scheitelwerten.
Der Verlauf ist sinusförmig.
Durch Mittelwertbildung wird der Wert errechnen, der in einem magnetfeldfreien Raum angezeigt würde.
Durch Bauteilungenaigkeit liegt der nur ungefähr in der Mitte.
Technisch würde ich sowas als Kalibrierung zur Beseitigung des Offset-Fehlers nennen.

Mit Ungenauigkeit durch äußere Felder hat das erst einmal wenig zu tun, auch nicht mit der Missweisung, die entsteht, dass der magnetische Nordpol nicht am Nordpol der Erdkugel liegt.


Ich schlage folgende Lösung zur Beseitigung der fehlenden Speicherung der Kalibrierwerte vor:

Welcher erfahrene Android-Programmierer erstellt uns eine App, welche nach einer Kalibrierung die 3 Werte aus dem Speicher liest und in den Flashspeicher legt? Auf eine freie Flashspeicheradresse oder besser als Datei?

Bei jedem Neustart sollte ein Skript die gespeicherten Kalibrierwerte auslesen und in den Ort der Kalibrierwerte im RAM übergeben.

Ich würde mich freuen, wenn wir das so realisieren könnten.
 
amar7

amar7

Experte
Das Wölflein schrieb:
Ok, jetzt steht ein blauer Strich und eine 3. Wenn ich es richtig deute, dann sollte der blaue Strich nach erfolgreicher Kalibrierung nach Norden zeigen.
Das tut er aber nicht.
Sprich, meine ganzen Apps, die den Kompass benötigen funktionieren nun nicht mehr.
Bei einer App ist Norden im Westen, bei der anderen App ist Norden im Süden.
Hab genau dasselbe Problem beim S7, das Gerät zu Samsung gebracht und einfach zurückgeschickt bekommen mit Kommentar "Kein HW Defekt"
 
S

sprotte24

Neues Mitglied
Dank Supportende :) hat sich das Problem für mein Galaxy S6 ja ab sofort erledigt.
Mir hatte Samsung mitgeteilt, ich durfe eben das S6 niemals ausschalten.
Ich habe übrigens immer die Vermutung gehabt, dass der Magnetsensor viel zu große Fertigungstoleranzen haben muss. Bei anderen Fabrikaten dient die Kalibrierung lediglich der Feinjustierung, hier beträgt der Fehler ca. 90 Grad.
Jetzt weiß ich auch, warum Wechselakkus abgeschafft gehören.
3 Jahre nach Markteinführung endet eh der Support, dann gehört das Samsung Galaxy in die Tonne.
:-(
Äußerlich sieht mein gepflegtes S6 noch aus wie niegelnagelneu.