EBook Reader

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere EBook Reader im Samsung Galaxy Tab Note 8.0 (N5100 / N5110 / N5120) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
oliver.frank

oliver.frank

Erfahrenes Mitglied
Hallo Gemeinde,
Als neubesitzer, vormals das Ur Tab P1000, Suche ich jetzt den mir lieb gewordenen ebook Reader. Womit lest ihr eure Bücher. ?
Über Tips wäre ich dankbar.



Gesendet von meinem GT-N5100 mit der Android-Hilfe.de App
 
gabi2

gabi2

Erfahrenes Mitglied
Ja, den hatte ich auch vermisst ,bis ich bemerkt habe dass er jetzt im ReadersHUB integriert ist ;)

Einfach deine ePups, Pdfs usw.. im Internen oder auch externen Speichen in dem Ordner ReadersHUB speichern schon sind sie im Regal :D

Oder einfacher mittels "Eigene Dateien" dein eBook anklicken und mit ReadersHUB öffnen ;)

Grüße
Gabi
 
gabi2

gabi2

Erfahrenes Mitglied
Ich lese nur noch im ReadersHUB , für mich kommt da nichts anderes ran. (Hab schon etliche alternativen probiert (Moon+ Reader, Aldiko,Montana etc..) Macht mir richtig Spaß :)

Ich habe auch im Playstore paar Bücher gekauft (Angebote) und finde es sehr schade ,dass ich die in PlayBooks lesen muss :(

Oder gibt es da einen Weg (hab noch nichts gefunden) die offline gespeicherten Dateien irgendwie zu kopieren ? (Unter Android/Data/PlayBooks/ finde ich diese nicht... :?
 
oliver.frank

oliver.frank

Erfahrenes Mitglied
Danke für die Tips. Ich habe jetzt alle Dateien verschoben und sie stehen hübsch im Regal,jedoch ohne Cover oder nur einige mit Cover. Jemand mit ähnlichem Erfahrung?

Gesendet von meinem GT-N5100 mit der Android-Hilfe.de App
 
oliver.frank

oliver.frank

Erfahrenes Mitglied
Hier mal die Ansicht

Gesendet von meinem GT-N5100 mit der Android-Hilfe.de App
 

Anhänge

gabi2

gabi2

Erfahrenes Mitglied
fboneol schrieb:
Das geht nur über Umwege. Man kann die Bücher am PC aus dem Store runterladen und in Adobe Digital Editions importieren. Dann wieder aufs Gerät kopieren...
Sehr umständlich aber geht.

Dateien auf andere unterstützte Geräte übertragen - Google Play-Hilfe

Tatsächlich , herzlichen Dank , wunderbar!

Ich habe mich am PC über Chrome im Playstore eingeloggt, in "Meine Bücher" auf ein Buch Cover klicken , unter "Lesen-so gehts" kann man ganz unten (kleiner Link") direkt die .epub Datei herunterladen und speichern wo man will :D

Adobe Digital Editions waren gar nicht nötig, nur noch aufs Note schieben- fertig.. wie schön :thumbsup:

@oliver.frank:
Sieht bei mir genau so aus , bei manchen Büchern werden die Cover auch nicht angezeigt... keine Ahnung warum , stört mich nur ein bisschen , kann aber damit leben (andere Reader haben dafür nicht mal so eine schöne Regal Ansicht.

Grüße
Gabi
 
fboneol

fboneol

Erfahrenes Mitglied
gabi2 schrieb:
Adobe Digital Editions waren gar nicht nötig, nur noch aufs Note schieben- fertig.. wie schön :thumbsup:
ah, gut zu wissen. Ich hatte es eh drauf, dann wurden die Bücher immer automatisch dort importiert.
 
gabi2

gabi2

Erfahrenes Mitglied
Mist, bei Büchern gibts wohl auch diesen blöden Kopierschutz ( 2 meiner im Playbooks gekauften Bücher sind wohl verschlüsselt und ReadersHUb gibt "fail" aus- ich bekomme nur Buchtabensalat angezeigt, Adobe Digital meldet "kann nicht kopiert werden, lesen geht aber am PC) können also als ePub auf fremdem Reader nicht gelesen werden, bei einigen Anderen gehts ... echt schade :(, aber was solls ...
 
T

testerus

Neues Mitglied
Da ich mir Bücher manchmal auch gern von Marlene vorlesen lasse, verwende ich FBReader mit dem TTS+ Plugin für .mobi und .epub und ezpdf für .pdf. Letzteres gibt es im Amazon Shop zeitweise für den halben Preis.
 
T

Tobias77

Neues Mitglied
Hi,

ich muss diesen Thread noch einmal pushen, da ich vor der Entscheidung stehe, einen Ebook-Reader oder ein Tablet für meine Freundin zum Geburtstag zu schenken.
Zur Auswahl stehen der Kobo Glo als reiner Ebook-Reader und das Note 8 als Tablet, das auch zum Lesen von Büchern benutzt wird.

Meine Frage:
Kann man das Note 8 als Reader/Vorleser verwenden, wenn man ansonsten mit Formaten und Calibre ganz gut zurecht kommt? Macht es die Augen schnell müde oder hält sich das in Grenzen?

Falls irgendwer sein Note 8 loswerden will, bitte auch melden ;-)

Vielen Dank,
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:
torimanaic

torimanaic

Ambitioniertes Mitglied
Hi, ich habe mir das Note 8.0 auch u.a. eben wegen des Lesens gekauft. Ich finde es nach einer kleinen Eingewöhnung sehr angenehm zum Lesen. Ich lese mir dem Aldiko Ereader und leihe mir über die App Onleihe regelmässig Bücher aus. Da muß man allerdings ein intensiv Leser sein, da man die Bücher nur 2 Wochen ausleihen kann. Am angenehmsten finde ich persönlich das Lesen im Bett: Da ich gerne beim Lesen auf der Seite liege, sind müde Arme Vergangenheit. Mit meiner Note Hülle kann ich das Note hinstellen und ohne festhalten Lesen. Super ! Helligkeit und Buchstaben Größe sowie das feststellen der hochkant oder waagerechten Ansicht (beim auf der Seite liegen wichtig) ist alles mit dem Aldiko Ereader machbar.
Ich habe zwar keine direkten Vergleich zu einem Ereader mit eink, aber ich bin sehr zufrieden.:)
Ach, vergessen: ich habe mir zu Anfang noch ein Buch über den Marketplace gekauft, die Google App zum Lesen ist auch nicht schlecht. Sogar mit Blättereffekt, muß nicht sein, ist aber lustig.


Gesendet von meinem GT-N5100 mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet:
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Die Argumente sind die üblichen:

E-Book-Reader: Augen schonender, lange Laufzeit
Tablet: viel größeres Anwendungsspektrum

Speziell zum Note kann ich Dir sagen, dass dieses ja einen Lesemodus hat, der bei definierten Apps den Hintergrund von weiß auf ein sanftes Elfenbein ändert. Das tut den Augen ziemlich gut. Auch ich als jemand mit ziemlich schlechten Augen empfinde das Lesen als sehr angenehm. Außerdem ist das Note auch ziemlich hell, so dass man auch in der Sonne noch halbwegs gut lesen kann. Und bei mir ist Lesen die Hauptverwendung des Tablets.

Kostet natürlich auch fast das Dreifache ...
 
oliver.frank

oliver.frank

Erfahrenes Mitglied
Das Lesen auf dem tab ist für den Alltag mehr als tauglich, natürlich am Strand in der Sonne ist der e-book reader besser wegen der Lesbarkeit, aber dafür kann das tab sämtliche Formate. Und Bücher gibt es Tonnen Weise im netz.


Gesendet von meinem GT-N5100 mit der Android-Hilfe.de App
 
Trend43

Trend43

Experte
Ich lese seit langem fast nur noch mit dem Tablet. Als Reader benutze ich die App 'Moon & Reader pro' die sich auch wunderbar an die eigenen Lese-Bedürfnisse anpassen lässt. Ferner lässt sich auch alles mit Calibre bearbeiten und sychronisieren. Ist schon sehr praktisch.
 
E

eric72

Ambitioniertes Mitglied
Also ich kann nicht lange auf einem Tablet lesen. Comics - ja. Bücher nein. Dafür hab ich den Kindle PW, der ist dafür um Längen besser geeignet.
 
T

Tobias77

Neues Mitglied
So, nun möchte ich mein Feedback geben. Meine Freundin hat von mir einen Kobo Glo bekommen, ich selbst habe das erste Galaxy Note und in der Familie sind noch 2 Tablets zu finden.
Ich habe mich bewusst gegen die Tablet-Alternative (zB. Note 8) entschieden, da die Erfahrungen auf einem Note 10.1 und auf einem Lenovo-Tablet gezeigt haben, dass es für meine Freundin und mich nicht geeignet ist.

Der Kobo Glo mit Gecko-Hülle hingegen ist optimal für ermüdungsfreies, entspanntes Lesen in jeder Umgebung...und mit jeder Umgebung meine ich auch alles von stockdunkel im Bett bis klarer Tag draußen in urbaner Umgebung. Formatvielfalt, Akku und Displaygüte sind unschlagbar gut.

Das Note 10.1 2014 wird gerade angeschafft in der Familie. Ein weiterer Kobo Glo wird definitiv auch noch folgen.
 
S

schwurst

Ambitioniertes Mitglied
Ich bin ja kein großer Bücherwurm aber ich fand es cool das man quasi so gut wie alles an datein in Readers Hub hochladen kann... gefällt mir auch sehr gut.