Galaxy Note 8.0 als Display Nutzen?!

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy Note 8.0 als Display Nutzen?! im Samsung Galaxy Tab Note 8.0 (N5100 / N5110 / N5120) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
F

fredschko

Neues Mitglied
Moin,

ich bin momentan am überlegen, ob ich mein Galaxy Note als externes Display an meiner DSLR benutzen kann. Also über USB bzw HDMI und dann auf USB adaptiert den Output meiner Kamera direkt aufs Note zu werfen?! Geht sowas?

Gruß
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
Über HDMI geht nichts, über USB (OTG) schon. Da gibts Apps, mit denen du deine Kamera wunderbar steuern/fernbedienen kannst, kommt halt auf deine Knipse an. DSLR Controller z.B. funktioniert wunderbarst mit meiner Canon DSLR. Helicon Remote funktioniert auch (sogar mit Nikon Modellen). Gibt da sicher noch andere Apps, evtl. auch für andere Kamera-Hersteller, musste eben mal suchen.
Für die neuen, mit W-Lan bestückten Modelle, gibts diese Apps auch von den Herstellern selbst.

Wenns rein um das zeitnahe Ankucken der gemachten Bilder geht, kannste auch so ne Wi-Fi SD-Karte nutzen - funktioniert auch, is halt kein Live-Bild. Aber zur schnellen Kontrolle der Aufnahmen auf nem großen Display tut's das allemal.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fredschko

Neues Mitglied
aber direktes live view auf dem tablet zu sehen geht nicht? mir gehts mehr ums filmen als ums fotos machen :)
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
Quasi als Field Monitor? Funktioniert auch (DSLR Controller mit Canon). Is aber schade, die App nur deswegen zu nutzen.
Fürs Filmen mit ner Canon DSLR is Magic Lantern auch sehr zu empfehlen (is sowas wie ne Firmware-Erweiterung, die direkt auf die SD-Karte kopiert wird).
 
F

fredschko

Neues Mitglied
genau dafür :) Problem ist (oder auch nicht), ich habe keine Canon oder Nikon sondern ne Sony. Was aber garnicht so wichtig ist, Problem viel mehr ist, dass meine Sony kein thered shooting unterstütz und ich deshalb garnicht weiß ob ich per USB ein Direktbild übertragen kann. Wird dann warscheinlich auf einen extra fielmonitor raus laufen den ich per hdmi befeuere. Trotzdem vielen Dank!
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
Schon mal in nem (Sony-)Kameraforum rumgefragt? Würd ich machen, da das Handy/Tablet hier ja nicht das Problem is, sondern die Kamera (der Androide muß eigtl. nur USB OTG können, dann klappt das wunderbar mit der entsprechenden App - bei mir mit dem Note 3&8, Mediapad und Xperia Ion). Könnte mir schon vorstellen, dass es auch für die Sonys was Adäquates gibt.
Andererseits is ne Investition in nen guten Field Monitor nicht verkehrt wenn du viel filmst. gibt da tolle mit Über-, Unterbelichtungswarnung und anderen Gimmicks. Außerdem sind die oftmals noch heller als unser doch auch recht helles Note, somit noch besser bei Sonnenschein nutzbar.
Dann mal viel Erfolg bei evtl. weiteren Nachforschungen oder viel Spaß mit dem FM :)
 
morrg

morrg

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich nutze das Note8 als Vorschau Display mit meiner Olympus OM-D EM1 und der app OI.share.
Vorher habe ich auch schon eine WIFISD mit entsprechender app verwendet, das geht fast unabhängig vom Kameratyp - bei mir OM-D EM5 und Sony RX100.