Note 8.0 Hüllen mit Magneten stören Touch-Screen

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Note 8.0 Hüllen mit Magneten stören Touch-Screen im Samsung Galaxy Tab Note 8.0 (N5100 / N5110 / N5120) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
N

Note8_User_0815

Neues Mitglied
Hallo,

in den letzten Wochen hat mich mein Samsung Galaxy Note 8.0 bald zum Wahnsinn getrieben. Ursächlich korrelierte ich den beobachteten Fehler mit dem unlängst erfolgten Android-Update auf die 4.2.2. Das hat sich aber als Irrtum herausgestellt.

Das Fehlerbild:
===========
Das Note 8.0 ging häufig mitten in der Arbeit einfach aus. Der Bildschirm wird ohne Vorwarnung schwarz. Durch Drücken auf den Einschaltknopf lässt sich das Tablet meist wieder einschalten, manchmal aber nur für kurze Zeit und es schaltet sich wieder aus.
Zweiter beobachteter Effekt - im Vertikalmodus funktioniert der Touch-Screen nicht mehr. Der Bildschirm liess sich nur mit dem S-Pen (Stift) bedienen. Das funktionierte zuverlässig und immer. Anmeldung/Entsperrung des Bildschirms war so manchmal nur noch mit dem S-Pen möglich. Erstaunlicher Weise funktionierte der Touch-Screen aber mit horizontal gedrehtem Bildschirm, was mich sehr ratlos in Bezug auf die mögliche Ursache machte. Ich vermutete alle möglichen Software- und Hardware-Probleme nach dem Android-Update, was sich aber alles als nicht zutreffend erwies.

Offensichtliche Fehlerursache:
======================
Durch Stöbern hier im Forum bin ich auf einen Eintrag eines Users gestossen, der ebenfalls über einen nicht funktionierenden Touchscreen schrieb und dies zurückführte auf in die Tablet-Hülle eingearbeitete Magnete!!!

Ich selbst benutze zwei verschiedene Tablet-Hüllen.
Die eine Hülle hat keine Bluetooth-Tastatur und der Standfuss hat auch keine Magnete. In dieser Hülle funktioniert mein Tablet nun wieder einwandfrei.

Die zweite Tablet-Hülle enthält eine fest eingearbeitete chinesische Bluetooth-Tastatur. Auf der Rückseite der Hülle hat diese für den Betrieb des Tablets im Querformat einen nach hinten ausklappbaren Standfuss, um das Tablet vor der Tastatur angekippt aufzustellen. Und dieser Standfuss wird fataler Weise durch einen in die Hülle eingearbeiteten Haftmagnet an der Hülle angeklappt festgehalten, wenn er nicht gebraucht wird.
Wenn das Tablet also im Vertikalmodus betrieben wurde, hatte ich die Tastatur meist hinter das Tablet herumgeklappt, der Standfuss lag an der Rückseite des Tablets an --> der Touchscreen wurde gestört bzw. das Tablet stürzte ab.
Im Horizontalmodus hatte ich das Tablet dagegen meist auf seinen Standfuss gestellt und so gearbeitet --> der Magnet war ca. 5cm von der Rückseite des Tablets entfernt und störte nicht. Touch und auch das Tablet sonst funktionierten einwandfrei.

Eigentlich muss man es wissen, dass starke Permanent-Magnete die Funktion von Elektronik, SD-Karten, Datenträgern, etc. stören können. Aber man kommt nicht sofort drauf, wenn man dem Hersteller eines solchen Zubehörproduktes wie dieser Tablet-Hülle mit Bluetooth-Tastatur erst einmal vertraut.

Nach dieser Augen-öffnenden Entdeckung heute muss ich das Phänomen mal noch über einen längeren Zeitraum beobachten. Aber ich glaube, die Lösung für das Problem gefunden zu haben und bedanke mich bei dem Forum-User, der hier seine Touchscreen-Probleme geschildert hatte, die mich auf die richtige Fährte geführt haben.

Potentiell kann dieser Post Samsung und den Liefernaten wahrscheinlich eine Menge Rücksendungen ersparen. Vielleicht sollte ich von Samsung dafür Geld verlangen :biggrin:.

Th. F.
 
R

roger mexico

Experte
Nutze das Original-Case Samsung EF-BN510BSEGWW auch mit Magneten, um das Display anzuwerfen, wenn man den Deckel öffnet. Damit hatte ich bisher keinerlei Probleme. Denke, Drittanbieter benutzen einfach zu starke Magneten.
 
Dodger

Dodger

Experte
Is leider keine Überraschung bei Android-Zubehör. Selbst das Originalzubehör ist tw. minderwertig. Drittanbieter vermeide ich soweit es geht ganz (für nen Kindle HD habe ich 3x Hüllen gekauft, da die nicht gepasst haben...)
 
hebad

hebad

Ambitioniertes Mitglied
@roger mexico

Wer richtig liest... :thumbdn:
Note8_User_0815 hat es in seinem Text sogar rot markiert!
Es ist nicht der Magnet, der das Display beim Öffnen der Hülle automatisch einschaltet,
sondern die eingearbeiteten 4 Magnete, die bei einer Tasche mit verstecktem Magnetverschluß
den Deckel geschlossen halten.
Eine Lösung für eine Tasche mit verstecktem Magnetverschluß für das Galaxy Note 8, die das
Problem mit der Fehlfunktion des S-Pens bzw. dessen Sensors im Smartphone nicht hat, gibt es
bis jetzt leider noch nicht. :crying:
Viele der im Handel für das Galaxy Note 8 angebotenen Ledertaschen haben deshalb eine
kleine Schnalle an der Seite.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
 
Zuletzt bearbeitet: