Keine EKG-Funktion für Watch 3 Besitzer ohne Samsung Smartphone?

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Keine EKG-Funktion für Watch 3 Besitzer ohne Samsung Smartphone? im Samsung Galaxy Watch3 Forum im Bereich Samsung Forum.
venacephalica

venacephalica

Stammgast
Wtf...

Ich bin ohnehin nicht an einer Galaxy Watch 3 interessiert...
aber DAS wäre ja mal echt ein Knaller!!! Frechheit!

Mich hat einfach nur der Vergleich zwischen der TicWatch Pro 3 (die ich tatsächlich ins Auge gefasst habe) und der GW 3 interessiert und bei Minute 15 hat's mich echt sprachlos gemacht!

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von DarkAngel - Grund: Formatierung des Videos ausgebessert. Viele Grüße DarkAngel
F

fvsat

Ambitioniertes Mitglied
Ich bin interessiert an der Blutdruckmessung. Die wiederum braucht die EKG Funktion.
Ja, das wäre hart. Dann hätte ich einen ziemlich teuren Fehlkauf begangen...

Die Galaxy Watch Active 2 kann das doch alles schon!? Irgendwo auf der Welt ;-). Sind diese Funktionen bei der Watch Active 2 auch zwangsgekoppelt an ein Samsung Handy?

Warten wir es ab...

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
wupperwelt

wupperwelt

Fortgeschrittenes Mitglied
Warum wäre das eine Frechheit? Apple macht das seit Jahren genauso und da meckert niemand. Im Gegenteil, bei Apple finden das alle super klasse.
 
Dragon569

Dragon569

Erfahrenes Mitglied
Apple funktioniert aber auch nur mit Apple. In dem Fall hinkt der Vergleich. Man kann eine Apple Watch eben nur mit einen iPhone verwenden.

Die GW hingegen ist auch mit dem iPhone oder anderen Android (nicht Samsung) Geräten kompatibel.

Ich denke Samsung wird hier über kurz oder lang die Kompatibilität auch für andere Geräte freischalten. Falls nicht, wäre das tatsächlich eine Frechheit. Sowas hätte dann klar von vornherein Kommuniziert werden müssen.
 
F

fvsat

Ambitioniertes Mitglied
Dragon569 schrieb:
Ich denke Samsung wird hier über kurz oder lang die Kompatibilität auch für andere Geräte freischalten. Falls nicht, wäre das tatsächlich eine Frechheit. Sowas hätte dann klar von vornherein Kommuniziert werden müssen.
Ich will mal nicht, wie es in den aktuell populistischen Zeiten Usus ist, hier gleich vorweg rum haten ;). Aber ich stimme dir da voll und ganz zu. Ebenso finde ich auch, dass der Vergleich mit Apple hier hinkt. Apple kommuniziert ja quasi das "Desinteresse" an Kopplung mit nicht Apple Komponenten. Wer Apple kauft, lässt sich darauf ja auch ein. Samsung hätte diese Exklusivität nicht vorab kommuniziert...
Nunja, jetzt warten wir es mal ab. Wenn die Funktion nun endlich freigeschaltet ist, will ich vermutlich eh wieder ne Neue 😄. Aber sollte es so sein, dann würde es keine Samsung Komponente mehr werden...

Grüße
FvSat
 
wupperwelt

wupperwelt

Fortgeschrittenes Mitglied
Samsung hat immer nur geschrieben, dass die Kompatibilität weitestgehendst gewährleistet ist. Es ist aber meiner Meinung nach einfach völlig unfair zu sagen, dass wenn Samsung nicht zu allem kompatibel ist, dann ist das eine Frechheit und wenn Apple das macht, das völlig ok ist. Warum erwartet Ihr das von einem Konzern wie Samsung?? Eigentlich wären sie doch blöd, wenn sie es machen würden.

Ich bekomme einfach nicht in den Kopf, warum alles was Apple diesbezüglich macht OK ist und alles was Android Hersteller in Sachen Kompatibilität machen eine „Frechheit“. Genauso wie Smartphone Preise über € 1.000,00 im Android Bereich als völlig überteuert und als „Mondpreise“ abgestempelt werden, aber iPhone-Preise für € 1.400 als völlig normal gelten und Apple sogar dafür gelobt wird, dass es letztes Jahr so gut wie keine Preiserhöhung gab. Es ist einfach unglaublich stark und beeindruckend, wie sich Apple diesen Status erworben hat. Verstehen kann ich das nicht, da Ausstattungs- und Qualitätsmäßig Apple nie besser war und ist als Android, egal ob Samsung, Google, Huawei, OnePlus oder Xiaomi .
 
F

fvsat

Ambitioniertes Mitglied
Noch mal: kommuniziert, dann gerne und kein Problem. Nicht kommuniziert=Problem.

Können sie ja gerne machen, WENN sie es vor einem Kauf kommunizieren. Ich habe die Uhr u.a. wegen der Blutdruckmessung gekauft!
Wenn ich es gewusst hätte, dann hätte ich eine andere kaufen müssen. Mir hat die Watch 3 nur besser gefallen und von Zwangskopplung war nirgends die Rede.

Has nix mit deren Businesscase zu tun. Der ist mir wurscht, wenn ich mich frei dafür oder dagegen entscheiden kann.

Darf man für 400€ schon verlangen!

Grüße
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Aber wie auch schon erwähnt, wir diskutieren gerade über ungelegte Eier (hoffentlich zumindest).

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Dragon569

Dragon569

Erfahrenes Mitglied
@wupperwelt
Wie gesagt. Hat nichts damit zu tun ob es ok ist was Apple macht oder nicht.

Wenn man eine Smartwatch mit einem iPhone oder z. B. Sony Smartphone kompatibel macht (was ja der Fall ist), dann erwartet man dass alle Funktionen, die die Uhr hat, auch mit dem iPhone oder Sony Smartphone kompatibel sind.

Es sei denn es wird offen kommuniziert.

In dem Fall hat Samsung zu Anfang nie erwähnt, dass die EKG Funktion nur mit Samsung Smartphones kompatibel sein wird.

Daher wäre das eine Frechheit.

Apple Watches sind eben nur mit Apple Smartphones kompatibel. Das weiß jeder und man kauft sich als Android Nutzer keine Apple Watch, weil man weiß dass es nicht kompatibel ist.

Verstehst worauf wir hinaus möchten?

Hat nichts mit haten zu tun (ich habe ein Samsung Smartphone, daher wäre es mir eh egal). Aber eine Frechheit gegenüber der anderen Käufer.
 
wupperwelt

wupperwelt

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, verstehe worauf Du raus möchtest, teile Deine Meinung aber trotzdem nicht so ganz 😎
 
Ähnliche Themen - Keine EKG-Funktion für Watch 3 Besitzer ohne Samsung Smartphone? Antworten Datum
4
4
11