USB-Port defekt (Platinenbruch?)

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere USB-Port defekt (Platinenbruch?) im Samsung Galaxy Y (S5360) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
B

battlekaier

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
ich hätte ein kleines Problem mit meinem Handy. Ich hatte ein Usb-Ladegerät gekauft (nicht Original!) 1000 mah. Ich hatte es mit meinem Handy verbunden und es hat einfach angefangen zu schmorrn. :(

Ich hab es der Firma des Ladegeräts eingeschickt, und die sagen, es liege nicht am ladegerät, Handy wär nun defekt und die haben das Gerät zurückgeschickt. Ich möchte nun den USB-Port austauschen und wollte mal fragen, ob ihr mir helfen könntet, wie ich das mache.

Bin 15 deswegen sorry wegen Rechtreibung unso. Nachricht per E-Mail könnt ihr schicken. Bin hier ziemlich neu :/

Wenns geht per Video zeigen, wie man das macht :C
 
C

ConNerVos

Gast
Was hat dein Alter mit der Rechtschreibung zu tun? ^^

Wie soll ich dir das schonend beibringen ... ich habs ... SELBER SCHULD! Wie kommt man denn auf die Idee ein Fremdladegerät an ein Smartphone zu stecken, ohne zu wissen ob die Belegung des USB überhaupt kompatibel ist?

Das die Ladegerätfirma behauptet das es nicht an ihrem Gerät liegt sollte logisch sein! :D

Schick das Teil zu einem zertifizierten Samsung-Reperaturdienst und lerne durch Schmerz! *kopfschüttel*

tapatalked with my GT-S5369

MfG Conner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Naja, eigentlich sollten USB-Netzteile genormt sein, sodass ich das Problem mit dem "schmoren" (Wovon eigentlich? Dem Kabel, dem Smartphone?) nicht so recht verstehen kann. Aber der Vermutung, dass es wieder mal billig sein und schnell gehen musste, kann ich mich leider nicht entziehen. Und dann steht da noch die Vermutung im Raum, dass da bei der Polung wegen des aufs Ladekabel aufgesteckten Adapters wohl was daneben gegangen ist. Wie auch immer ...

Wenn also das Smartphone etwas abbekommen hat, dann kannst Du das mit dem "ein bisschen was" Austauschen gleich einmal vergessen. Dann bleibt Dir, wie ConNerVos es schon sagte, nur mehr ein Service-Center oder der Laden um die Ecke; nein, genauer nur noch die Nutzung als Ersatzteillager, weil die Reparaturkosten vermutlich (fast) höher sein werden als die Neuanschaffung.

Naja, kannst uns ja auch dem Laufenden halten wenn Dir danach ist.

Dennoch herzlich willkommen im Forum!
 
H

Hornet71

Neues Mitglied
Hallo zusammen ...
Da die Tochter meiner Freundin immer sehr pfleglich mit ihrem Handy umgeht (etliche Stürze u.ä.), lässt sich das Handy jetzt nur noch mit Glück aufladen, egal, ob über den PC oder das Ladegerät.
Ich vermute daher, dass der USB-Anschluss einen Knacks hat.
Hat jemand eine Ahnung, ob sich:
a) eine Reparatur durchführen lässt und
b) sich diese überhaupt lohnen würde.
Im Voraus vielen Dank für eure Antworten :)
 
C

colddeck

Experte
Also ich habe keine Ahnung ob sich das überhaupt reparieren lässt aber davon ausgehend was schon alleine Material kostet und dann eventuell noch der service, sollte er gebraucht werden, erscheint mir das bei dem Neupreis des y kaum wirtschaftlich.

Gesendet von meinem A200 mit Jelly Bean 4.1.2
 
C

ConNerVos

Gast
Wenn du noch Garantie hast einfach mal dahin bringen wo es gekauft wurde ... eine Selbstkostenreparatur würde ich auch nicht empfehlen, dann lieber als Briefbeschwerer weiterverwenden. ;)
 
E

email.filtering

Gast
Naja, wenn man irgendwoher eine Explosionszeichnung findet und den Ersatzteil beschaffen kann, klappt es vermutlich auch mit der Eigenreparatur. Allerdings wär's nicht ganz abwegig, dass bei einem Modell wie dem SGY alles auf einer Platine ist. Dann kann man die Reparatur (gleich wer die macht) vergessen. In diesem Falle ist man mit dem Verkauf des Gerätes als Ersatzteilspender sicherlich besser dran.