WLAN LED verschiedener Hersteller + Szenenschalter

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WLAN LED verschiedener Hersteller + Szenenschalter im Smart Home Forum im Bereich Weitere (Android) Hardware.
B

bmwm3power

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

Ich habe meine komplette Gartenbeleuchtung auf LED umgerüstet. Es sind teilweise Spots, einige Wlan Bulb's und ein Fluter.
Die haben natürlich verschiednen apps da nicht alle von einem Hersteller sind. Sie sind aber alle im Google Home eingebunden und ich kann diese mit dem Handy an und ausschalten.

Nun ist es aber so das ich nicht immer mein Handy in der Tasche habe wenn ich eben mal draussen das Licht anmachen will.
Ich möchte aber auch kein Alexa oder sonst was mit dem ich reden muss. Ich hätte gerne einen Schalter oder eine Ferbedienung das ich die Lichter manuell ein und ausschalten kann. Könnte mir jemand einen Tipp geben wie ich das am besen realisiere? Die Beleuchtung hängt am Dauerstrom. Brauch ich da ein Hub und gibts dann dazu ein Schalter den ich irgendwo an die Wand kleben kann oder eine Ferbedienung?

Ich wäre für jede Hilfe dankbar.
 
B

bmwm3power

Erfahrenes Mitglied
Ich habe mich schon zu tode gesucht und nichts dergleichen für Google Home gefunden.

Was ich noch nicht erwähnt habe ist dass die gesamten Leuchten über einen Schalter laufen welchen ich momentan halt immer an habe da es jedes mal wenn der aus war zu lange dauert bis die Lampen sich im Wlan angemeldet haben. Vielleicht gibt es ja da eine Möglichkeit mit einem Smart Lichtschalter oder ähnlichem.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich mach sowas mit dem "Smart Schalter" von Hue.

Guck mal nach Smart Buttons von Drittanbietern (Xiaomi o.ä.). Die kann man oftmals mit z.B. Drittapps wie Buttonmapper nachträglich noch ein bisschen "modifizieren" und den gewünschten Ablauf (Gartenlichter An bzw. Aus) so quasi mit einem Knopfdruck steuern.
 
B

bmwm3power

Erfahrenes Mitglied
Läuft dass dann alles über mein Handy? Weil das ist nicht immer in Reichweite. Ich wäre auch nicht abgeneigt ein Hub zu kaufen. Allerdings weiß ich nicht was für einer es sein muss.
 
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Das "Programmieren" solcher SmartButtons läuft meisten über eine App... Ja...
Das Steuern selbst... Kommt halt drauf an, was der Button so kann. "Kommunikation" mit den Leuchten ist ja auf vielen Wegen möglich: Zigbee, WLAN, Bluetooth...

Wenn ein Hub/eine Bridge nicht gänzlich ausgeschlossen ist, sollte man natürlich schauen, was die schon vorhandenen Leuchtmittel können. Wenn die Zigbee können, würde sich ja ne Hue Bridge anbieten, dort könnte man dann auch "ohne Probleme" entsprechende "Smart Schalter" mit einbinden. "Am einfachsten" ist natürlich immer, direkt auf ein System zu setzen. Aber da ich aus Erfahrung selbst weiß, wie teuer solch eine Lösung z.B. bei Philips Hue wäre, läuft auch bei mir ein "Mix" aus verschiedenen Herstellern...

Bridge: Philips Hue
"Smart Schalter": Philips Hue
"Leuchtmittel": Smarte Glühlampen von Hue & Innr (Könne eben beide Zigbee), eine Iris von Hue, LED-Bänder von Hue & Innr (Auch hier: Innr lässt sich problemlos ins Hue-System einbinden) + SmartPlugs die ich eben für "alte" (nicht-smarte) Leuchtmittel einsetze
"Smart Buttons": 1x Xiaomi "Würfel", 1x Tradfi Dimmer & 1x Hue Smart Button

Die smarten Glühlampen bzw. Leuchtmittel funktionieren im Hue-System alle wunderbar und wie gewollt, bei den "smarten Buttons" zickt das Ikea Ding am meisten und das Hue Teil natürlich am wenigsten rum. Als "Zentrale" benutze ich ebenfalls Google Home um dort z.B. Abläufe zu erstellen und starten zu lassen (Ich kann die "Smart Buttons" eben so belegen, dass sie Google Home den "Befehl" geben, entsprechenden Ablauf zu starten)...
 
B

bmwm3power

Erfahrenes Mitglied
Gut dann probiere ich mal ob ich meine Leuchten alle in so ein Hue eingebunden bekomme. Vielen Dank erstmal.
 
O

oggy

Experte
Die Hue-Bridge wird keine WLAN-Bulbs verwalten können. Um so unterschiedliche Technologien verbinden zu können, wirst du etwas Software brauchen, die ständig läuft und alles miteinander verbindet.

Ich hab hier etliche Gateways/Hubs laufen und nicht einer kann „alles“.
 
B

bmwm3power

Erfahrenes Mitglied
Ok schade. Wäre es möglich das ich einen Smarten Lichtschalter verwende und den irgendwie so brücke das die Lampen dauerstrom bekommen und ich über den Schalter nur die Routine starte? Ich könnte auch auf Alexa umsteigen da die ganzen Lampen Alexa kompatibel sind.
 
O

oggy

Experte
Ich tue mich etwas schwer einen Sprachassistenten als zentrale Anlaufstelle für sein smartes Heim zu empfehlen. Die Sprachassistenten sind eher Addon und nicht Dreh- und Angelpunkt. Die Sprachassistenten werden zB bei mir hier zu Hause eher selten für die Steuerung des Hauses genutzt. Ein „Hey Google, Kinoabend“ ist für mich aufwendiger als die Fernbedienung in die Hand zu nehmen und auf die Aktion „AndroidTV - TV“ oder „Android TV - Beamer“ zu drücken. Die Fernbedienung brauche ich eh zum Navigieren und Lautstärke ändern. Also verwende ich eher die Fernbedienung als Trigger anstelle des Sprachbefehls.

zwischen den Zeilen erahne ich, dass das Smarthome so günstig wie möglich bleiben soll. Bei Nachrüstlösungen sollte man so homogen wie möglich bleiben. Vieles ist untereinander nicht kompatibel. Je mehr Geld man in die Hand nimmt, umso vielfältiger und offener werden die Möglichkeiten. Kompatibilität erreicht man bei günstigen Lösungen nur mit einem Smarthome-Server, der dann auch 24/7 am Stück läuft.

Wo es bei mir im Garten bunt sein soll, setze ich auch Philips Hue ein. An den Stellen, an dem schnelle Farbwechsel nötig sind, sind Original Philips Hue Leuchtmittel verbaut und die Stellen, die zwar bunt sein sollen aber nur eher selten ein Farbwechsel brauchen mit Leuchtmitteln von Drittherstellern (Müller Tint, Paulmann). Der Vorteil von Philips Hue: es gibt Schalter von Drittherstellern, die extra für Philips Hue hergestellt wurden ( BuschJäger, Gira). Warum der Unterschied? So gut wie jedes PhilipsHueLeuchtmittel bekommt man zu Multimediazonen zugeordnet, so dass man das Licht nach Musik reagieren lassen kann. Die günstigeren Tint-Lampen lassen sich zwar über die App steuern, aber man kann sie nicht auf Musik reagieren lassen.
 
Ähnliche Themen - WLAN LED verschiedener Hersteller + Szenenschalter Antworten Datum
2
8
2