Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Einfache Googlefreie SMS App

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einfache Googlefreie SMS App im SMS und MMS im Bereich Kommunikation.
R

rudolf

Lexikon
Es gibt jetzt von Simplemobiletools eine einfache SMS App:
Die will nicht ins Internet.
Die kann Dualsim.
Die kann Nummern blocken.
Und das war es auch schon. Wer also ohne Bespitzelung und Google Simsen will, der kann.

F-droid hat noch dieVersion 5.1.3, die bei mir nicht richtig sortiert. Github hat schon 5.2.0, die bei mir richtig geht.

https://f-droid.org/de/packages/com.simplemobiletools.smsmessenger

SimpleMobileTools/Simple-SMS-Messenger

Simple SMS Messenger - Manage messages easily - Apps on Google Play
 
holms

holms

Lexikon
@rudolf Bei meinem Test vor einer Woche leider keine Zustellbenachrichtigung (samt Uhrzeit) und auch keine Anzeige der Sendezeit bei empfangen Nachrichten. Halt "simple" ;).

QKSMS gefällt mir persönlich da besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
QKSMS macht halt MMS und hat dafür Internetzugang. Das wiederum ermöglicht evtl. Angriffe. Wer sehr sicher sein will und keine MMS braucht für den ist Simple besser (KISS). Das zeitversetzte Senden bei QKSMS ist natürlich auch gut.
Schön dass man die Wahl hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@rudolf Was passiert dann eigentlich bei eingehenden MMS, wenn Simple SMS die Standard-App ist?

Dann wie bei anderen Apps (nach Deaktivieren des MMS-Empfangs) auch als Link zum Abrufen? Oder gar nix?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Gerade recherchiert: Simple SMS macht ja doch MMS, steht ja auch in der Unterüberschrift in den obigen Links:
An easy and quick way of managing SMS and MMS messages without ads.
Dann hat die App ja wohl ebenfalls Internetzugang.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
Ich hab keine Ahnung was die bei MMS macht, da mir zum Glück niemand sowas schickt. Mir wäre es sogar recht wenn gar nichts passierte.

Die Versionen von Fdroid und Github haben beide keinen Internetzugang, hab sie installiert und nachgeschaut. Die vom Playstore hab ich nicht installiert.

Das man bei QKSMS eine SMS an einem bestimmten Datum/Uhrzeit verschicken kann ist äusserst cool!
 
holms

holms

Lexikon
rudolf schrieb:
Die Versionen von Fdroid und Github haben beide keinen Internetzugang, hab sie installiert und nachgeschaut.
Wie und wo hast du nachgeschaut?

MMS ohne Datenübertragung geht nicht. Beim Empfang geht halt ersatzweise eine Textnachricht mit einem Link, den man im Browser aufrufen kann. So ist das üblich bei SMS-Apps, wenn man den Empfang von MMS deaktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
Ich hab unter Einstellungen, Apps, Berechtigungen nachgeschaut. Kein Zugriff auf Netze. Auch Netguard listet die App nicht.

Es kann gut sein dass man die "ErsatzSMS" bei MMS bekommt. Mir wäre das recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
rudolf schrieb:
Ich hab unter Einstellungen, Apps, Berechtigungen nachgeschaut. Kein Zugriff auf Netze.
Ich weiß ja nicht, was du für ein Gerät benutzt mit was für einer Android-Version, aber die Internet-Berechtigung "android.permission.INTERNET" wird eigentlich seit Android 6 nicht mehr gelistet und ist auch nicht mehr zustimmungspflichtig.

Beitrag automatisch zusammengefügt:

So, jetzt hab ich auch gefunden in der Beschreibung von Simple SMS Messaging im Play Store - ich glaube kaum, dass es die Versionen auf github/f-droid nicht haben:

The internet access is sadly required for sending MMS attachments... the internet is used only for sending MMS.
Also doch Berechtigung für Internetzugriff. Hätte mich auch gewundert.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@rudolf Da verwechselst du etwas:

Die Berechtigung "Auf alle Netzwerke zugreifen" wird nicht benötigt, um Internet-Zugriff zu erhalten. Das ist schon länger so.

Die Berechtigung für den Internet-Zugriff kannst du nicht sehen, das ist vor Jahren dementsprechend geändert worden (schlimm genug).

Und selbst der Entwickler schreibt ja, dass die App die Berechtigung für den Internetzugriff verwendet.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@rudolf Ergänzung, hier mal von Kuketz, der das Ganze nochmal erklärt:

Google nimmt ferner wie im vorherigen Kapitel beschrieben, eine Kategorisierung der Berechtigungen in »normal« und »gefährlich« vor. Unter die Kategorie »gefährlich« fallen daher all jene Berechtigungen, die aus Sicht von Google ein Risiko für die Privatsphäre des Nutzers darstellen könnten.

Wie bereits dargestellt, besteht über die Rechteverwaltung »Einstellungen → Apps« die Möglichkeit, einzelne Rechtegruppen einer App zu verwalten. All die dort aufgeführten Rechtegruppen, inklusive der dazugehörigen Berechtigungen, zählen nach Googles Einordnung zur Kategorie »gefährlich«. Wie vorstehend auch schon angesprochen, fehlt eine derartige explizite Aufführung der Berechtigungen jedoch bei den Berechtigungen, bei denen Google das Risiko für die Privatsphäre der Nutzer als »normal« einstuft. Denn diese Berechtigungen werden systemseitig automatisch bei der Installation der App eingeräumt und werden dem Nutzer nicht mehr in der Rechteverwaltung angezeigt. Das bedeutet somit, dass eine Verwaltungsmöglichkeit dieser Berechtigungen entfällt.

Zur Kategorie »normal« gehören fast alle Berechtigungen, die es Apps ermöglichen, Verbindung über das Internet, Bluetooth oder NFC aufzunehmen.
Hervorhebung von mir.

Und das ist der Grund, weshalb man als Nutzer seit einigen Jahren bei Apps keine Berechtigung für den Internetzugriff mehr sehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
Um ins Internet zu können braucht eine App die Intermet Berechtigung. Du verwechselst Berechtigungen die man verwalten kann, mit Berechtigungen die eine App hat. Natürlich sieht man alle Brechtigungen, man kann aber nicht alle verwalten. Lies dir nochmal Kuketz durch und achte auf das "Verwalten".

Connect to the network | Android Developers
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@rudolf Richtig, genau diese Berechtigung habe ich ja in Beitrag #8 genannt. Und diese Berechtigung stuft Google seit 2016 (?) als "normal" ein und vergibt sie ohne dein Zutun automatisch. Die Berechtigung wird seit Jahren nicht mehr aufgelistet.

Siehe Artikel von Kuketz oben.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ergänzung:
rudolf schrieb:
Natürlich sieht man alle Brechtigungen, man kann aber nicht alle verwalten.
Nein, man sieht eben nicht alle Berechtigungen (und kann sie nicht alle verwalten).

Lies bitte das fett Markierte bei Kuketz oben im Zitat.

Auch bei meinem Browser, meiner E-Mail-App, bei WhatsApp, Threema usw. sieht man keine Internet-Berechtigung - auch nicht unter "alle Berechtigungen".

Es gab doch damals einen Aufschrei im Netz genau deshalb.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
Sorry, aber du wirst nochmal nachdenken und ggf. nachlesen müssen.
Lad dir mal folgende App runter, und schau dir bei deinen Apps die "benötigte Berechtigungen" an. Ich würde hier den Thread sprengen wenn ich das weiter ausführen würde. Du verwechselst Berechtigung die ein User verwalten kann, und Berechtigungen die eine App anfordert. Letzteres sind wesentlich mehr.

https://f-droid.org/de/packages/com.oF2pks.applicationsinfo/
 
holms

holms

Lexikon
@rudolf Interessant, diese App kannte ich noch nicht. Damit kann man sich anscheinend Berechtigungen anzeigen lassen, die normal eben (siehe Kuketz) nicht angezeigt (dieses Wort verwendet Kuketz ausdrücklich) werden.

Klicke ich irgendwo bei einer App auf die Berechtigung "Internet", erhalte ich als Info:
Screenshot_20200601-095926_apps_Packages Info.jpg

Ich vermute - hab da nicht so viel Ahnung -, dass Simple SMS Messenger die SMS über den hier genannten Provider versendet:
Screenshot_20200601-095602.jpg

Fazit für mich:
1. Viele Berechtigungen kann man seit Jahren auf normalem Weg nicht sehen und nicht verwalten. Siehe Artikel von Kuketz.

2. Die Berechtigung "Internet" ist nicht nötig, um Daten ins Internet zu übertragen. Verwirrend.

3. Der Entwickler von Simple SMS Messenger sagt selbst, dass für den Versand von MMS Internet Zugriff benötigt wird:
"The internet access is sadly required for sending MMS attachments... the internet is used only for sending MMS."

Er wird wissen, was er programmiert hat ;). Ich vermute den Weg über den Provider im Screenshot.

Das ist halt der schmale Grad bei "simple" Apps. Ohne Versand von MMS weniger Komfort, dafür kein Internet. Mit Versand von MMS halt anders.

Für mich jetzt geklärt. Man könnte nochmal beim Entwickler selbst nachfragen und sich das erklären lassen (falls er will)... ;)
 
M

Matze61

Neues Mitglied
holms schrieb:
@rudolf Bei meinem Test vor einer Woche leider keine Zustellbenachrichtigung (samt Uhrzeit) und auch keine Anzeige der Sendezeit bei empfangen Nachrichten. Halt "simple" ;).

QKSMS gefällt mir persönlich da besser.
Kann denn QKSMS Zustellbenachrichtigungen? Ich finde die entsprechende Einstellung nicht.
 
R

rudolf

Lexikon
Notfalls wechselst du zur originalen App, stellst es dort ein, und wechselst zurück.
 
holms

holms

Lexikon
Matze61 schrieb:
Kann denn QKSMS Zustellbenachrichtigungen?
Als Extra Benachrichtigung nicht. Du siehst aber die Zeit der tatsächlichen Zustellung nach erfolgter Zustellung, wenn du diene Nachricht antippst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Einfache Googlefreie SMS App Antworten Datum
0
1
3