DroidWake

H

holtideluxe

Neues Mitglied
Threadstarter
Hiho,

ich habe vom Markt "droidwake" runtergeladen aber habe damit Probleme meinen HomePC zu "wecken"...

Mein PC hängt an einem Zyxcelrouter. In der Software muss ich lediglich eine IP-Adresse + Mac-Adresse angeben.

Mir ist schon klar das ich die MAC-Adresse meines HomePCs angeben muss, aber welche IP-Adresse nun? Habe schon alles mögliche ausprobiert...

- Meine Aktuelle WAN-IP
- dyndns Account
- DNS-Adresse des Routers.

In den Netzwerkeinstellungen und Bios habe ich Wake-on-Lan aktiviert.

Klappt irgendwie alles nicht.

Hat jemand schon das Programm ausprobiert und war erfolgreich?


Stehe irgendwie auf dem Schlauch, weil ich Wake-on-Lan noch nie ausprobiert habe...

Gruß
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

als erstes würd ich dem Pc mal ne Feste Ip im internen Netzwerk zuweisen.
und genau diese sollteste dann zum " aufwecken " benutzen denke ich ..
 
H

holtideluxe

Neues Mitglied
Threadstarter
Der PC im lokalen Netz hat eine feste IP...Aber ich kann ja nicht vom Handy was an eine lokale IP schicken...
Meine lokale IP = 192.168.1.3
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
welche ports benutzt denn das programm ? vielleicht musste die im router erst auf die ip des pc´s schalten ?
 
H

holtideluxe

Neues Mitglied
Threadstarter
Das Programm benutzt Port 9 und der ist freigeschaltet...
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
in windows hast du ebenfalls in den eigenschaften der karte wake on lan aktiviert ?
 
H

holtideluxe

Neues Mitglied
Threadstarter
Ja hab ich, wie oben geschrieben. Hatte mich vorher schon etwas eingelesen. Allerdings geht immer noch nichts. Alles was mit Firewall zu tun hat hab ich jetzt ebenfalls deaktiviert...
 
enjoy_android

enjoy_android

Experte
Erstmal natürlich musst den PC mit seiner lokalen IP wecken. Wenn das G1 per Wlan im gleichen Netz ist kommt das Paket auch beim Server an. Die Frage ist ob das OS auf dem PC den Schalter auf der Netzwerkkarte richtig setzt wenn heruntergefahren wird. Alleine die WOL Fähigkeit der Netzwerkkarte sagt nichts aus.
 
S

Sifl

Neues Mitglied
Hallo,
das Problem ist, dass das Magic Packet, das den Rechner weckt, nicht an eine IP sondern an die MAC-Adresse der Netzwerkkarte gesendet wird. Wenn man den Rechner abschaltet, behält der Router sich die Zuordnung MAC/IP noch eine Weile im ARP-Cache, bis er sie dann vergisst. Und ab diesem Zeitpunkt geht es dann nicht mehr. Es sei denn man kann dem Router beibringen, sich das zu behalten.
Die FritzBox z.B. kann über die (Fernwartungs-)Weboberfläche Computer starten. Oder die App "FritzDroid" aus dem Google Market übernimmt die "Arbeit" mit einem Klick:
FritzDroid - Android Apps und Tests - AndroidPIT

Viele Grüße,
Sifl
 
Oben Unten