Pranger für Abzockwerbung

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Pranger für Abzockwerbung im Sonstige Apps & Widgets im Bereich Android Apps und Spiele.
T

TheUsualSuspect

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Androiduser,

in diesem Thread sollen User die Möglichkeit haben, Werbung, die in eine Abofalle führt, an den Pranger zu stellen. Näheres dazu hier: Tu?ckische Abofallen in iPhone- und Android-Apps | c't

Warum dafür extra einen Prangerthread?

Der Thread sollte Entwicklern die Möglichkeit bieten einen Überblick zu haben, welche Werbungen "bösartig" sind, um diese gezielt filtern zu können. Ich denke kein Entwickler will solchen Abzockern durch seine App eine Plattform bieten. Da unsere Politik scheinbar zu blöd/langsam ist, dieser Abzocke einen Riegel vorzuschieben müssen sich die User eben selber helfen.

Deshalb soll hier eine Liste mit den Werbetexten entstehen, die in eine Abofalle führen (also Aboabschluss rein durch Klick auf die Werbung).

Die Anzahl der User, die auf Werbung klicken, sei es um den Entwickler zu unterstützen, oder rein aus Interesse an der Werbung, ist sowieso schon relativ gering. Durch Abzockwerbung werden diese User jetzt noch zusätzlich verunsichert was dazu führen kann, dass auch diese User keine Lust mehr haben auch nur noch einmal auf eine Werbung zu klicken.
Jetzt stellt sich vielleicht manch einer die Frage "Wo ist das Problem?"...ganz einfach, den Entwicklern brechen die Einnahmen weg. Entwickler brauchen aber nun mal auch Geld um ihr Leben zu finanzieren. Bleibt das Geld weg, gibts eben immer weniger Entwickler die sich die Zeit nehmen irgendeine Idee für eine App umzusetzen.
Ich denke aber jeder User wünscht sich jede Menge Apps, die nützlich für ihn sind. Das tolle ist, ihr könnt das gezielt steuern, denn ihr habt die Möglichkeit Geld von den großen Konzernen, per Klick auf Werbung, hin zu den Entwicklern zu verschieben.


Also wer auf eine Abowerbung reinfällt, bitte den Werbetext der Werbung hier posten, damit Entwickler diese Werbung filtern können. Bei der Panik, die die letzten Monate verbreitet wurde müsste sich der Thread theoretisch recht schnell füllen.

MfG TheUsualSuspect
 
Zuletzt bearbeitet:
Ahnungsloser

Ahnungsloser

Neues Mitglied
Adfree ! ;)
 
T

TheUsualSuspect

Ambitioniertes Mitglied
ähm...ja? Das ist ne Liste mit Apps...darum gehts mir aber nicht.

Die Liste mit den Apps sagt ja rein gar nichts darüber aus wieviele solcher Werbungen im Umlauf sind. Evtl sinds 1000 verschiedene Werbungen, evtl nur 5 und das Ganze ist nichts als Panikmache...?!

Ich möchte hier ne Liste mit den jeweiligen Werbungen die in ne Abofalle führen.

Beispielsweise Werbung ala "Wie intelligent bist du? Klick hier"

Als Entwickler kann ich bei Admob genau diese Werbung mit diesem Werbetext rausfiltern lassen und sie wird dann nicht mehr angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
presseonkel

presseonkel

Ehrenmitglied
Dirk schrieb:
Es geht nicht um Apps mit AdMob-Werbung drin, sondern um AdMob-Werbung, die von Abzockern geschaltet wird.
schon verstanden..:) - jetzt :)
aber, da kommt praktisch jeder Werbebanner von "admob" in die engere Wahl....
 
matt_jackson

matt_jackson

Gewerbliches Mitglied
Finde es einen guten Denkansatz. Wenn der Coder tatsächlich mit Hilfe von Filtern bösartige Werbung ausschalten kann wäre das echt top.
So eine Aktion muss man fördern!

Was man als Keywort wohl prinzipiell mit rein nehmen kann ist:
Jamba

Gruß
MaTT
 
Dirk

Dirk

Experte
matt_jackson schrieb:
Was man als Keywort wohl prinzipiell mit rein nehmen kann ist:
Jamba
Oder „Kostenlos“, weil, wie wir alle wissen, ist „Kostenlos“ im Zusammenhang mit Werbung gleichzusetzen mit „Kostet definitiv mehr, als Vergleichbares bei anderen Anbietern“ :D
 
F

fant0mas

Experte
presseonkel schrieb:
schon verstanden..:) - jetzt :)
aber, da kommt praktisch jeder Werbebanner von "admob" in die engere Wahl....
sorry Onkel, aber das ist ne sehr bedenkliche Aussage.

AdMob als Plattform ist als solche seriös - so seriös wie n Werbeanbieter für Mobilanwendungen halt sein kann ^^

da gibt es haufenweise (!) vollkommen normale Werbung, u.a. z.B. auch vom Mutterkonzern der Firma für die ich arbeite ("Ohne ... fehlt Dir was"). Vollkommen legitim zu 90%

ABER scheinbar prüfen die ihre Kunden nicht richtig, oder es ist Ihnen egal. Daher die schwarzen Schafe...
 
presseonkel

presseonkel

Ehrenmitglied
fant0mas schrieb:
sorry Onkel, aber das ist ne sehr bedenkliche Aussage.

AdMob als Plattform ist als solche seriös - so seriös wie n Werbeanbieter für Mobilanwendungen halt sein kann ^^

da gibt es haufenweise (!) vollkommen normale Werbung, u.a. z.B. auch vom Mutterkonzern der Firma für die ich arbeite ("Ohne ... fehlt Dir was"). Vollkommen legitim zu 90%

ABER scheinbar prüfen die ihre Kunden nicht richtig, oder es ist Ihnen egal. Daher die schwarzen Schafe...
sorry, dann habe ich mich falsch artikuliert...
genauso, wie Du das schreibst, habe ich das gemeint...:)
 
F

fant0mas

Experte
na puh, da bin ich ja froh ^^
 
T

TheUsualSuspect

Ambitioniertes Mitglied
matt_jackson schrieb:
Finde es einen guten Denkansatz. Wenn der Coder tatsächlich mit Hilfe von Filtern bösartige Werbung ausschalten kann wäre das echt top.
So eine Aktion muss man fördern!

Was man als Keywort wohl prinzipiell mit rein nehmen kann ist:
Jamba

Gruß
MaTT

Hab jetzt mal in ein paar Apps mit Werbung rumprobiert bis mir mal eine Jamba Werbung angezeigt wurde. Nach dem Klick kommt man auf die Jamba Seite. Damit man das Abo abschließt sind aber noch weitere Klicks nötig usw. Daher fällt Jamba eher nicht unter die schwarzen Schafe, da ja kein Aboabschluss nur durch den Klick auf die Werbung erfolgt.

Werd mal weiter dran bleiben.
 
matt_jackson

matt_jackson

Gewerbliches Mitglied
TheUsualSuspect schrieb:
Hab jetzt mal in ein paar Apps mit Werbung rumprobiert bis mir mal eine Jamba Werbung angezeigt wurde. Nach dem Klick kommt man auf die Jamba Seite. Damit man das Abo abschließt sind aber noch weitere Klicks nötig usw. Daher fällt Jamba eher nicht unter die schwarzen Schafe, da ja kein Aboabschluss nur durch den Klick auf die Werbung erfolgt.

Werd mal weiter dran bleiben.
Lol :D

Das ist keine normale html Webseite sondern eine WAP seite!!!
Damit wurde gerade deine mobilnummer an Jamba übertragen, eigentlich solltest du schon längst eine SMS bekommen haben, vielleicht liegen sie noch im WE Schlaf.

Gut ich will das hier nicht weiter ausführen da bereits hier im Forum sowie in Funk, Medien (Conect) und Fernsehen (AKte 2010) ausgiebig darüber berichtet wurde ;)


Aber nur so viel:
Schlimmer geht nimmer ;)

Gruß
MaTT
 
Dirk

Dirk

Experte
matt_jackson schrieb:
Das ist keine normale html Webseite sondern eine WAP seite!!!
Sind WAP-Seiten eigentlich von der normalen Internetflatrate abgedeckt, oder werden die extra berechnet (ggf. mit entsprechender Extravergütung an den Betreiber)?
 
T

TheUsualSuspect

Ambitioniertes Mitglied
@ Matt
Ja, WAP Seite, aber das ist erstmal egal. Die Nummer wird erst übertragen wenn ich das Abo abschließe. Das habe ich allerdings nicht gemacht, da hät ich nochmal extra klicken müssen. Deshalb auch keine SMS an mich. Ich will hier ja nicht bewusst ein Abo abschließen ;)! Ich will nur testen ob der eine Klick auf die Werbung reicht um das Abo abzuschließen wie es viele User berichten.
Meiner Meinung nach reicht eben nicht nur ein Klick auf die Werbung, sondern es ist mindestens noch ein zweiter Klick in der WAP Seite nötig.
Dazu steht im Heise Artikel ja auch folgendes:

"An welcher Stelle im WAP-Portal das Abo tatsächlich abgeschlossen wird, bleibt meist unklar. Viele Nutzer berichten gar, sie hätten nichts getan, außer auf das Werbebanner zu tippen. Technisch ist dies durchaus möglich, nachvollziehen konnten wir es in der Praxis nicht"

Also, die bei Heise konnten es nicht nachvollziehen mit dem einfach Werbeklick und ich konnte es bisher auch nicht nachvollziehn.

"...Funk, Medien (Conect) und Fernsehen (AKte 2010) ausgiebig darüber berichtet wurde..."

Ich bin daher eher der Meinung es ist Panikmache. Es ist klar, dass man Abo's abschließen kann, aber dazu muss man schon mehr machen als nur auf die Werbung zu klicken.
 
Zuletzt bearbeitet:
matt_jackson

matt_jackson

Gewerbliches Mitglied
Also ich als auch mein Sohn (iPhone & Android) haben so UNBEWUSST ein Jamba Abo zu 4,95€ wöchentlich abgeschlossen!

Nix extra klick...
Aber wayne...wenn du meinst...

Gruß
MaTT
 
T

TheUsualSuspect

Ambitioniertes Mitglied
Na mich interessierts natürlich ;)!

Kam dann bei euch im Anschluss eine SMS? Und wie gings weiter? Wieviel Geld wurde euch abgenommen bis ihr wieder aus dem Abo draussen wart?

Evtl. hat Jamba ja diese Praktik abgeschafft nach dem Aufschrei in den Medien. Bei mir heute kam auf jeden Fall keine SMS nachdem ich deren Werbung geklickt hatte. Naja, bin mal gespannt auf meine nächsten Telefonrechnung :D