1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. michel7, 15.06.2010 #1
    michel7

    michel7 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Grundsatzfrage zu Android. Wenn ich ein Programm aus dem Market runterlade und installiere und beim Nichtgefallen wieder entferne, bleiben dann irgendwelche Reste im System übrig oder ist das Programm komplett weg? Die Frage ist eigentlich, ob viele Installationen/Deinstallationen nicht das System verlangsamen bzw. vollmüllen?!
     
  2. Mort, 15.06.2010 #2
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Entfernt werden das Programm selbst und die Daten im für das Programm vorgesehenen Datenverzeichnis (/data/data/packagename).
    Für die allermeisten Programme reicht das.
    Ein paar Programme schreiben aber auch Daten in andere Verzeichnisse, insbesondere auf die Speicherkarte. Da müsstest du dann selbst nachschauen, Android bietet den Entwicklern leider keine Möglichkeit, bei der Deinstallation selbst noch irgendwas aufzuräumen.
    Dass irgendwas verlangsamt wird, glaube ich nicht. Sowas wie eine Registry gibt es nicht. Evtl. noch irgendwelche systeminternen Datenbanken, aber die sollten bei der Deinstallation auch entsprechend aktualisiert werden. (Mal abgesehen davon, dass das Gerücht, eine "volle" Registry würde Windows verlangsamen, auch noch aus Windows 3.x-Zeiten stammt. Die Registry ist schon länger eine Datenbank, der zigtausende Einträge nicht viel ausmachen...)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Runtastic PRO und Endomondo stürzen ab Sonstige Apps & Widgets 17.10.2016
Du betrachtest das Thema "Programm deinstalliert - bleiben noch Reste übrig?" im Forum "Sonstige Apps & Widgets",