Ideen online entwickeln: Online-Whiteboards & Produktivitätstools – Von Miro, Trello bis Notion und co.

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ideen online entwickeln: Online-Whiteboards & Produktivitätstools – Von Miro, Trello bis Notion und co. im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Themen.
say_hello

say_hello

Stammgast
Tach Community, :)

Brainstorming - Ideen in Teams online entwickeln: der Online-Whiteboard-Thread - jetzt ergänzt durch Notion und Trello - zwei Produktivitäts-Tools.


...Online-Whiteboards helfen Teams, die diese ortsunabhängig nutzen und zusammenzuarbeiten. Diese Tools vereinfachen die virtuelle Teamarbeit, das gemeinsame Ideen-Entwickeln über verteilte Teams hinweg u. viele andere Dinge mehr. Während des letzten Jahres - also während der Corona-Pandemie - haben diese Tools einen starken Zulauf gehabt und in dieser Zeit haben sie sich gleichzeitig auch stark weiterentwickelt. Viele Menschen arbeiten von zu Hause, und nutzen diese Plattformen für digitale Teamarbeit - so auch wir - und nun loten wir aus, was das (zugegebenermaßen sehr sehr vereinfacht gesagt) leistungsfähigste Tool (digitale Whiteboard) denn ist - für unsere Zwecke.

Klar - hier setzt jeder (und jedes Team) eigene Maßstäbe und deshalb gibt es natürlich nicht das Tool (oder Whiteboard ) an sich. Ergo müssen hier die individuellen Wertungen und Wertmaßstäbe, Feature-Präferenzen klar mit in die Beschreibung, bzw. Bewertung mit eingehen und auch als solche benannt werden.
Vorweg hier schon die offene Frage: was habt ihr eingesetzt - wie seid ihr mit was zufrieden!?

https://www.collaborationsuperpowers.com/tools/ Treiber der digitalen Zusammenarbeit: Tools, Tools, Tools:

nebenbei bemerkt: mal abgesehen von Whiteboards loten wir hier noch weitere Tools aus - die weitaus mehr machen, können, leisten - oder anders gesagt - einfach noch in vielen anderen Bereichen unterüstützen. Hier einen Überblick auf das ganze Set solcher Tools - weit über das Whiteboard-Thema hinaus bietet diese Übersicht: Tools for remote teams - Collaboration Superpowers

COLLABORATION
COMMUNICATION
MEETINGS
NITTY-GRITTY/LOGISTICS
TEAM BUILDING
HANDY GADGETS
COMMUNITIES
COWORKING
Eine dicke Empfehlung an alle. Seht euch die Liste an ( Tools for remote teams - Collaboration Superpowers ) sie bietet in allen erwähnten Kategorien tools die viele viele Moeglichkeiten eroeffnen. Soweit der Überblick auf die vielen verscheidenen Klassen von Tools - die, wie oben bemerkt weit weit über die digitalen Whiteboards hinausgehen: hier die Übersicht: Tools for remote teams - Collaboration Superpowers doch kommen wir zurück zu den digitalen Whiteboards, um die es hier in diesem Thread geht.

also - im Überblick haben wir hier die verschiedenen Boards, dann haben wir die "digitale Whiteboards"
vorweg die Frage nach einigen Tests sind die: viele Anwendungen sind möglich: Doch wie viele externe Board-Editoren haben wir denn bei Miro, Conceptboard, und Alternativen?
Wir wollen ein möglichst umfangreichen Featureumfang: Whiteboards, sie werden eingesetzt für Brainstorming, Ideenentwicklung, Design-Thinking, Forschung, Marketing, Customer-Journeys, Story-Maps. Sie unterstützen, so kann man sagen, einen weiten Bereich im Feld der kollaborativen Zusammenarbeit - auch agile Teams. Digitale Whiteboards - als online collaborative workspace platforms - helfen verteilten Teams noch effektiver zusammenzuarbeiten, angefangen vom Brainstormen mittels sticky notes über Ideenentwicklung und -Teilung, bis hin zu Prozessen der Entscheidungsfindung mittels Visualisierung, Kommunikation und Planung oder aber auch etwa zu ausgebautem Design-Thinking und agilen workflows.

In einer allerersten Näherung kann man den folgenden Featureumfang bei allen Boards, auch in der Basisversion ansetzen:

intuitiver Boardeinsatz
sticky notes,
cards,
unlimitierte Anzahl von Boards bei Conceptboard - limits auf lediglich 3 Boards bei Miro
Bei der unbegrenzte Anzahl an Boards bietet z.B Conceptboard gleich mehreren Personen an, kostenlos gemeinsam zu arbeiten.
Rückgriff auf große Bibliotkeken unterschiedlichster Templates - für viele Bereiche - (Miro, Conceptboard);
pens und weitere Visualisierungs-Features dieser Art
der Einsatz intuitiver features und Visualsierungtechniken:
Die features auf den boards - sie sind über enge Platformgrenzen hinaus nutzbar
Einladen von Team-Mitgliedern oder auch externen zur Bearbeitung (mit abgestuften Rechten oft ein kostenpflichtiges Feature)
Features die meist zum Umfang der Kostenpflichtigen Version gehören.

z.T auch Export der Templates hochauflösend
z.T. Chatfunktionen;
Anlage von private Boards (vgl. Miro)
mehr oder weniger lassen sich auch andere Services wie Slack Jiro und andere mehr integrieren (zum
Teil sind diese Integrationen nur in den Bezahlversionen erhältlich).
und im Folgenden noch ein paar Miro-Features - ab Team (8eur/mon) bzw. Business(16eur/mon)

Private board sharing;
Unlimitierte anonyme Boardeditoren möglich;
Unlimitierte externe Boardbetrachter und mit Kommentarfunktion;
Advanced Attention Management
Remote meeting-toolkit
externe Editoren - (business-Paket)

hier also die Boards - von denen vor allem die ersten drei hier näher angesehen wurden:
hier also die Boards - von denen vor allem die ersten vier hier erwähnten näher angesehen wurden - die anderen nur kurz gesichtet;

Conceptboard: Conceptboard | Collaborative Online Whiteboard | Visual Collaboration - in Deutschland gehostet - gute Basifeatures bereits in der freien Version; - haben wir intensiv getestet!
Miro: The Visual Collaboration Platform for Every Team | Miro - viele viele Features - diverse Integrationen externer Apps u. v.a. m. - auch ausgiebig getestet.

Web Whiteboard: Whiteboard for Online Collaboration | Web Whiteboard: - ist powered by Miro und erinnert deshalb sehr an Miro: - es eignet sich zum Instant-Einsatz und man braucht keinen Login, sondern kann sofort loslegen: "Get hands-on right away with the Web whiteboard for instant collaboration, where you can brainstorm, share ideas and manage projects without signing-up" Wer Miro-Features schätzt, wird sich sicher mit dem Web-Whiteboard schnell anfreunden;

Mural: MURAL is a digital-first visual collaboration platform :: for remote, multi-member team meetings :: ich finde dass Mural - bezogen auf den Featureumfang und das UI relativ nah dran ist an Miro und Conceptboard;

draft: Drafts, Where Text Starts :: "where texts starts" - das sieht im Featuresumfang auch sehr interessant aus. Draft scheint meines Erachtens nah dran an googles keep (keep.google.com) zu sein. Es passt insofern nicht ganz rein in diese Liste der Online-Whiteboards.

Limnu: https://www.limnu.com for teaching students remotely :: Ein Tool das aus dem Lehr/Lern-Bereich stammt: Tutoren haben mittels Limnu whiteboards an und mit mathematischen Themen entwickelt

InVision: Free Online Whiteboard For Team Collaboration | InVision InVision Freehand - besonders hervorstechend hier die Freihand-Features.

ayoa: Ayoa - The Only Organic Mapping App - Powered by AI: Ayoa online whiteboard - ein Design thinking-tool für Teams. Ayoa hebt mehr ab das Thema Deep-Learning und wirbt mit neuro-inclusive design;

Explain Everything: Explain Everything | Interactive Whiteboard for Teaching and Learning for creating whiteboard videos: Der Name ist Program: "explain Everything" - erkläre alles. Man kann sich und seine Standpunkte auf dem Onlineboard zum Ausdruck bringen;

sketchboard: Online Collaborative Whiteboard | Sketchboard :: Sketchboard’s oder zu Deutsch schlicht "Skizzenbrett": Großer Featureumfang, robuste Funktionen unterstützen den User, sich mit dem Team zu verbinden auszutauschen; sehr schön ists, dass man verschiedene Kollaborationstools einbinden kann, wie etwa GitHub oder Slack. Auch Google-Drive lässt sich dazu schalten.

collaboard: Collaboard - Bring collaboration to the next level :: Collaboard wirbt damit, die Daten in der Schweiz, der EU oder self-hosted ("on-premises and on Azure, aws or any cloud of your choice") zu halten

Milanote: Milanote - the tool for organizing creative projects: mit Milanote kann man Ideen und Projekte in visual boards bearbeiten; M. hat alles, was man für die Online-Zusammenarbeit bei der Remote-Arbeit benötigt. Ist ganz ansprechend gemacht und hat eine intuitives UI

Stormboard: Stormboard Stormboard für das Estellen multipler whiteboards in einer einzigen brainstorming session;
Zertifitzierte Datensicherheit: Daben werden über eine 256 bit SSL Verbindung übertragen. Reporting-Tools helfen, das Erarbeitete schnell zu sichern (man muss keine Fotos mehr machen)

Lucidspark: Lucidspark: A Virtual Whiteboard with Real-Time Collaboration :: Where Ideas ignite :: richtet sich auch an Teams - z.B. in Unternehmen.

gut für allgem. Brainstorming und das Notieren u. Austauschen von Ideen auf dem Online-Board;

Ziteboard: https://www.Ziteboard.com :: Ziteboard - ein online whiteboard mit shared boards für Echtzeit-Kollaboration: Ziteboard ist ein webbasiertes, ziemlich leichtes Whiteboard - es bindet crossmedial verschiedene Geräte wie Laptops, Tablets u. auch Telefone ein und unterstützt so die Kommunikation. Das tolle an Ziteboard ist, dass man neben Texten auch Videokonferenzen noch mit einbeziehen kann.

TryMyUI: See your website through other people's eyes: Schwerpunkt Design Thinking - und hier in einem "mehrstufigen Prozess" : Empathize, Define, Ideate, Prototype a- Remote usability testing
Besondere Erfahrungen wurden also vor allen Dingen mit Conceptboard und Miro gesammelt:

Conceptboard: Bei Conceptboard ist die Gratis-Version im Featureumfang schon ganz schön: Teamarbeit ist möglich, freies editieren über eine unbegrenzte Anzahl an Boards
Miro: vorweg: Es hat m.E. die meiste Verbreitung - 15 Mio User - das ist wohl ein Garant für rasche Weiterentwicklung. Hervorzuheben sind die tolle Integration mit Google, Slack, Dropbox, Microsoft Teams uvm.: Preisgestaltung: 1 Benutzer kostenlos (bis zu drei Boards), bei 5+ Benutzer kostet es 8$ pro Nutzer im Monat; Darüber hinaus- ab 20+ Benutzer fallen dann 16$ monatlich pro User an

Fazit: ich finde die Features und die Möglichkeiten von Miro fast noch etwas besser als jene von Conceptboard - aber in Sachen Freies editieren - da ist das Conceptboard schon weiter bzw. bietet diese Dinge auch in der kostenlosen Version noch mit an.

Frage: Wer hat noch Erfahrungen gesammelt - gibt es boards die die Miro-Features haben frei!?
Welches Online-Whiteboard setzt ihr ein!?
Freue mich auf eure Beiträge, Ideen und Erfahrungen und eine lebhafte Diskussion



Update: noch mehr Möglichkeiten: jetzt alle Gedanken zu einem Thema festhalten. Notion ist eine Anwendung für Arbeitsbereiche und Notizen und viele andere Dinge mehr. Was früher mit Stift und ein Notitzbuch festgehalten wurde – das kann nun alles mit Notion und Trello erledigt werden.

Notion – und Trello zwei anspruchsvolle Produktivitäts-Apps.

1646239367715.png
Quelle: Notion.so

Notion und Trello: neue Möglichkeiten: jetzt alle Gedanken, Ideen und Einfälle zu einem Thema in einer App festhalten. Notion ist eine Anwendung für Arbeitsbereiche und Notizen – sie unterstützt das Festhalten aller Ideen, und Einfälle.

Notion – eine neue Produktivitäts-App.
- übergreifend kann man von jedem Gerät wie Mobilgerät, Desktop oder Internet auf das Notion-Konto zugreifen
- geeignet für viele mögliche Anwenderszenarien und Einsatzgebiete;
- hierarchisches Anlegen von Informationen (nested view);
- Erstellen von To-Dos;
- Erstellen und Führen eines Journals;
- Überblick auf alle Daten und Einträge – auch wenn diese beständig wachsen;
- Speichern von Listen wie z.B. Lektürelisten, To-Do-Plänen und vielen vielen anderen Dingen mehr;
- Integration von Google-Calendar-App;
- viele weitere API stehen mitterweile zur Verfügung;
- Erstellen einer Liste mit zu lesenden Büchern oder;
- das Veröffentlichen von einfachen Websites über ein Tool;
- ein Verlinken zwischen verschiedenen Blöcken ist möglich
- Custom-Icons können verwendet werden.

Das Tolle: die Notion-Community hat mittlerweile eine Menge an Templates erstellt. Diese unterstützen eine Fülle verschiedener Anwederszenarien und Bereich – in den verschiedensten Feldern. Im Vergleich zu Trello besitzt Notion eine etwas steilere Lernkurve. Wie Trello auch – wird Notion beständig weiterentwickelt. Auch bei Notion kommen immer neue Funktionen und Features hinzu. Die Anzahl der Einsatzszenarien wird dauernd größer.

Trello: Trello ist ein Projektmanagement-Tool, das Informationen in Kanban, Listen und Boards organisiert. Jede Karte stellt ein Aktionselement oder eine Information dar. Trello ist ein Online-Projektmanagement-Tool, das sich für Einzelpersonen genauso eignet wie auch für kleine Teams. Es hat eine sehr niedrige Lernkurve. Trello wird beständig weiterentwickelt. Es kommen immer neue Funktionen und Features hinzu. Die Anzahl der Einsatzszenarien wird dauernd größer.
Durch einen praktischen und relativ unkomplizierten Ansatzes von kann es Teams unterstützen – von überall aus an gemeinsamen Aufgaben zusammenarbeiten. Die ziemlich übersichtliche benutzerfreundliche Oberfläche macht es möglich - alles online verwalten können, ohne Software herunterladen oder installieren zu müssen.

Vorteile von Trello:
Trello ist ein Online-Tool – man braucht keine Sotware installieren oder herunterladen
Es verwendet das Kanban-System, mit dem man ein Projekt zur einfacheren Verwaltung in kleinere Aufgaben aufteilen können.
- das macht es für Teams sehr interessant;
Trello sendet dem Anwender sofortige Benachrichtigungen über Aufgabenaktualisierungen oder Kommentare die ihn betreffen.
Trello integriert viele weitere Softwarepakete – Slack, G-Calendar etc. etx.
- Integration von Google-Calendar-App
- viele weitere API stehen mitterweile zur Verfügung
T. arbeitet in Echtzeit, sodass Teammitglieder gleichzeitig an einem Projekt arbeiten können
T. hat ein hervorragendes Webdesign, das es ermöglicht, auf jedem Gerät zu funktionieren, unabhängig von der Bildschirmgröße. Es ist einfach, neue Teammitglieder zum Projekt hinzuzufügen und in das Projekt einzubinden.

Nachteile von Trello:
- man braucht einen Internetzugang – sonst ist kein Arbeiten möglich.
- begrenzten Speicherplatz für seine kostenlosen Benutzer,
- sehr große Projekte sind eher schwierig auf Trello zu verwalten.
- in Trello gibt es eher keine Möglichkeit, Änderungen an den Kommentaren vorzunehmen,

Im Vergleich: Notion und auch Trello – beides sind Produktivitäts-Tools. Sie lassen sich im Bereich des Projektmanagements einetzen. Trello überzeugt durch seine Einfachheit und durch die Übersichtlichkeit der Kanban-Boards. Klar – auch Notion ist für Zwecke des Projektmanagement einzusetzen – denn auch mit Notion kann man Kanban-Charts verwenden. Doch in diesem Feld liegt nicht die primäre Stärke von Notion. Notion überzeugt durch seinen systematischen Aufbau – der sehr sehr flexibel ist und in sehr viele Anwederszenarien einzusetzen ist. Es ist ein All in one place-Tool.


Frage: Wer hat noch Erfahrungen gesammelt - Welches Online-Whiteboard und welches Produrkitivitäts-Tool setzt ihr ein!?

Freue mich auf eure Beiträge, Ideen und Erfahrungen und eine lebhafte Diskussion
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Ideen online entwickeln: Online-Whiteboards & Produktivitätstools – Von Miro, Trello bis Notion und co. Antworten Datum
2