[INFO] Fritzbox 7530 AX: AVMs erster DSL-Router mit Wi-Fi 6 - WLAN mit 1800 MBit/s

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [INFO] Fritzbox 7530 AX: AVMs erster DSL-Router mit Wi-Fi 6 - WLAN mit 1800 MBit/s im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Themen.
M

MuP

Gast
Starkes WLAN am DSL-Anschluss: Die schnelle FRITZ!Box 7530 AX

Hauptfeatures
Läuft an allen DSL-Anschlüssen und unterstützt VDSL mit Supervectoring 35b
• Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 1.800 MBit/s bei 5 GHz (3x3) und 600 MBit/s bei 2.4 GHz (2x2)

Fraglich ist die Ausstattung mit USB 3 oder USB 2.

Listenpreis 169,-€
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MuP

Gast
1x USB 2.0

Bei der Bekämpfung der WLAN- und DECT-Störungen bei angeschlossenem USB-3.0-Gerät hat AVM dann wohl zumindest bei den neuen FRITZ!Boxes mit AX kapituliert.

Die 6660 Cable AX besitzt auch nur USB 2.0
Mal schauen, ob es bei der 7590 AX auch nur USB 2.0 geben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

braindealer

Experte
Sehr traurig das solche Highendgeräte am USB scheitern
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
MuP schrieb:
Die 6660 Cable AX besitzt auch nur USB 2.0
Ich habe die besagte Box.
Denkt mal an USB 1.1 zurück, da ist doch USB 2.0 schon top.
Mich stört es nicht, ob der Datentransfer zur NAS etwas länger dauert.
Damals ein Film (800MB) im Internet bei Emule geladen hat auch eine ganze Nacht gedauert. 😁
Für mich war wichtig WLAN 6 ax und DocSis3.1
Ich bin mit der Box 6660 mehr als zufrieden.
Wieviel Handys haben zwar USB Typ C aber auf Basis von USB 2.0
Geschwindigkeit=Zeit
Mehr ist das doch nicht!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Technisch ist doch alles möglich.
Ich habe noch eine FB4040 und die hat USB 3.0
Die könnte ich dahinter hängen, dann hätte ich einen USB 3.0 Anschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Wenn Du mal ein richtiges NAS hattest, das die Daten mit 100 MB/s über GBit Ethernet wuppt (oder in meinem Fall per FRITZ!Box 7590 + ASUS AC88 WLAN-Karte mit 1.3 GBit per WLAN), dann wirst Du schon deshalb das NAS der FRITZ!Box mit dem Hintern nicht anschauen. Viel zu langsam.
 
M

MuP

Gast
Windows 7 hat früher beim Schreiben einer großen Datei auf das FRITZ!Box - "NAS" mit "unexpected network error" geantwortet,
wenn ein an der Box eingesteckter USB 2.0 -Stick verwendet wurde.
Die Zeiten sind aber zum Glück vorbei.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
Habe mal testweise meine FB4040 dahinter gehangen und USB 3.0 Festplatte dran gesteckt.
Schreibgeschwindigkeit ist höher.
Es liegt auch an der CPU die in der Fritzbox verbaut ist, wie schnell die, die Daten verarbeiten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Astronaut2018 schrieb:
Nich wenn auf dem NAS 5 TB Daten liegen, die ich regelmäßig sichere. Auch Downloads landen auf dem NAS - etwa aktuell Ubuntu Server mit 1 GB - nö, das dauert mir zu lange über USB 2.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
Ich bin warten gewöhnt.
Musste mich früher nach Bananen anstellen. 😂
Beitrag automatisch zusammengefügt:

TimeTurn schrieb:
Nich wenn auf dem NAS 5 TB Daten liegen, die ich regelmäßig sichere.
Da stimme ich dir zu.
Bei Daten im Terabyte Bereich und jeden Tag, da darf es auch etwas schneller gehen.
Ich habe paar Gigabyte an Daten die ich bei Bedarf bewege, deshalb ist es für mich ausreichend. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MuP

Gast
Für kleine Dateien mit sehr geringer kB-Größe funktioniert die F!B als NAS mit USB-Stick ganz gut und stört das DECT/WLAN nicht.
Favs, Hosts, PWs.

1603964804867.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - [INFO] Fritzbox 7530 AX: AVMs erster DSL-Router mit Wi-Fi 6 - WLAN mit 1800 MBit/s Antworten Datum
3
7
8