IPS oder Amoled - wäre das bei gebrauchten Smartphones wichtig?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere IPS oder Amoled - wäre das bei gebrauchten Smartphones wichtig? im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Themen.
B

Bakelit

Neues Mitglied
Hallo alle miteinander,

ich wußte nicht, wo hinein mit der Frage, ich hoffe, sie ist hier richtig. Ich suche zur Zeit ein günstiges, gebrauchtes Smartphone und liebäugele mit einigen Huawei Modellen. Ein besonderer Favorit (ein Modell von 2017) hätte einen sogenannten Amoled-Bildschirm. Nun lese ich aber, daß solche Bildschirme nicht die Lebensdauer von IPS Bildschirmen haben, zu unnatürlichen Farben und zum Einbrennen neigen (so wie damals in der frühen Steinzeit unsere alten Monitore). Auf neuen Smartphones vermutlich kein Problem, aber bei älteren? Ein gebrauchtes, vier Jahre altes Teil, das möglichst noch mal vier Jahre halten soll? Ist so ein Amoled da ein Ausschlußkriterium?

Mein sieben Jahre altes Xperia hat mit seinem IPS immer noch ein gutes Bild. Sollte ich wieder nach einem IPS schauen? Oder ist das heute kein Thema mehr? Ich lese, daß Samsung Amoleds verbaut - die Marke ist doch sehr weit verbreitet, es gibt viele alte und gebrauchte Geräte und ich kann mir nicht vorstellen, daß die alle mit unnatürlichen Farben und blaustichigen, eingebrannten Bildschirmen rumlaufen.

Was meint Ihr?
 
Samsi2

Samsi2

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmmm, schwierig zu sagen. Es ist zwar bekannt, dass Amoled mit der Zeit an Farben und Leuchtkraft abnehmen kann, aber wie es bei diesen Gerät ausschaut, schwierig zu sagen. Ich denke, einen Einfluss spielt sicher auch, wie das Gerät vorher behandelt wurde. Ich frage mich aber auch... Wenn du im Sinn hast, ein Smartphone möglichst lange über mehrere Jahre hinweg zu benutzen, was ich auch gut finde, würde ich heute jetzt aber nicht unbedingt ein Gerät kaufen, das heute schon 4 Jahre alt ist und somit ohnehin EOL, oder gibt es einen speziellen Grund dass du ein "altes" Smartphone haben willst?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bakelit

Neues Mitglied
Ja - die leidigen Finanzen. Wenn man wie ich für um die 100 Euro ein gutes Smartphone möchte, bleiben wohl nur die alten Hündchen übrig. Sie sind meist besser wie die günstigen Neugeräte (mein derzeitiges Leihgerät beweist das).

Allerdings erlebt mein Interesse für Huawei gerade einen Dämpfer - ich lese hier in einem anderen Thread über die eingebauten "Verschönerungsfeatures" und "Beauty effects" bei den Huawei Kameras. Das wäre eher nichts für mich. Würde ich Selfies machen, hätten die's vielleicht nötig, aber ich mache keine Selfies - und ich erwarte, daß das Photo auch wirklich so aussieht wie das, was ich photographiert habe.
 
Ähnliche Themen - IPS oder Amoled - wäre das bei gebrauchten Smartphones wichtig? Antworten Datum
6