Mehrere Adressen unter "IP-Adresse"?

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mehrere Adressen unter "IP-Adresse"? im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Themen.
A

attwaification

Neues Mitglied
Hallo erstmal, bin neu hier und ziemlicher Noob was Netzwerkkonfiguration etc. betrifft.

Habe durch Google und im Forum selbst nichts zu diesem Thema gefunden, tut mir schon mal Leid, falls dieses Thema schon existiert!

Habe seit ein paar Tagen mein Samsung Galaxy S5 und immer wenn ich es mit WLAN verbinde, zeigt es mir meine
IP Adresse an, was auch logisch ist... allerdings auch noch 3 andere Adressen, die ich zu keinem Gerät in meinem Haus zuordnen kann.

Bin mir jetzt nicht sicher ob das so schlau ist, hier einfach IP Adressen zu posten.
Falls notwendig würde ich die auf Anfrage einfach mal per PN verschicken...
Die erste Adresse enthält ähnliche Ziffern wie meine Mac Adresse
Die nächsten 2 Adressen sind bis zur 13ten Ziffer gleich.
Gibt es Apps die vll. Daten an diese Adressen senden?

Falls das ganz normal ist und ich hier Welle um nichts mache tuts mir Leid.
 
Zuletzt bearbeitet:
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Kann es sein, dass das IPv6 Adressen sind, link-lokale, globale usw.?
 
A

attwaification

Neues Mitglied
Hab mich mal ein bisschen erkundigt. Ja, die erste ist eine fe80:... also eine lokale, oder?
Die anderen beiden habe ich seit ich den Router zurückgesetzt habe nicht mehr, präfix war fd36, also ULAs?(Wofür sind die gut, und wieso waren die da und jetzt nach dem Reset nicht mehr?)
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Vermutlich hat dein Router zwischendurch eine neue IP (bzw. für IPv6: Ein neues globales Link-Prefix) bekommen.

Eine IPv6 Adresse setzt sich aus dem Prefix (die ersten 64 Bit oder 8 Byte) und dem Host-Teil (die letzten 8 Byte) zusammen. Der Host-Teil kann zum einen aus der MAC Adresse generiert werden und ändert sich nicht. Daneben können regelmäßig neue zufällige Host-Teile generiert werden, um die Anonymität im Internet zu waren (sog. Pseudonyme). Das Prefix ist dann für alle Adressen gleich, die Adressen unterscheiden sich also nur im hinteren Teil.

Einige Internetanbieter verteilen neben IPv4 Adressen inzwischen auch IPv6 Prefixes an die Router. Diese Prefixes können per Router-Advertisement an die Endgeräte verteilt werden und bleiben eine gewisse Zeit gültig. Ein Endgerät baut sich aus Prefix vom Router und seinen Host-Teilen die finale Adresse zusammen.
Zuweilen ändert sich das Prefix, bei der Telekom z.B. bei jedem DSL Verbindungsabbruch bzw. bei jeder neuen PPPOE Verbindung. Nachdem ein Router ein neues Prefix erhalten hat, verteilt er es an die Endgeräte. Solange das alte Prefix noch gültig ist, hat das Gerät nun mehrere Internet-Adressen mit verschiedenen Prefixes. Diese Adressen unterscheiden sich im vorderen Teil. Häufig hat man dann mehrere Adressen, die vorn unterschiedlich und hinten gleich sind: Der Host Teil, der aus der MAC Adresse generiert wurden, bleibt identisch, nur das Prefix unterscheidet sich.

Daneben gibt es dann noch linklokale Adresssen, (fe80:. ).