WLAN Probleme bei neuem Lenovo PC

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WLAN Probleme bei neuem Lenovo PC im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Themen.
Hsv-Tobi

Hsv-Tobi

Lexikon
Hallo ,habe mir vor kurzem einen neuen Lenovo Computer gekauft ,bin auch super zufrieden damit . Allerdings verliert dieser ab und an die wlan Verbindung ,es lässt sich dann auch nicht mehr verbinden ,es funktioniert erst wieder nach einem Neustart des Computer . Ab und an funktioniert dann sogar komplett das wlan nicht mehr ,sprich auch andere Geräte wie das iPhone etc können sich nicht mehr mit dem wlan verbinden . Erst nach einem Neustart des Routers funktioniert es dann wieder . Ist das Ganze ein Hardwarefehler ? Danke und Lg
 
maik005

maik005

Urgestein
@Hsv-Tobi
Welcher WLAN Router?
 
B

BB1

Fortgeschrittenes Mitglied
Schau mal im Router, wieviele Geräte im Netzwerk angemeldet sind und ob da doppelte dabei sind.

Eventuell gehen dem Router die IP-Adressen aus, und zwar aus folgendem Grund:
Wenn MAC-Adressrandomisierung (in Windows 10: "zufällige Hardwareadressen verwenden", Android: "Zufällige MAC-Adresse verwenden") in den Endgeräten aktiviert ist, dann kann* es sein, dass bei jeder Verbindung zum selben WLAN die MAC-Adresse neu ausgewürfelt wird. Der Router erkennt ein neues Gerät und gibt diesem eine neue IP-Adresse. Da ungenutzte IP-Adressen im Router noch eine Weile reserviert bleiben (DHCP Lease Time), kann dem Router der Vorrat an freien IP-Adressen ausgehen.


*) Es gibt zwei Modi / Level für die MAC-Adressrandomisierung:
1. Es wird eine zufällige MAC-Adresse pro WLAN verwendet, die sich aber bei neuer Verbindung zu dem WLAN nicht mehr ändert
2. Es wird bei jeder Verbindung zum WLAN eine neue zufällige MAC-Adresse verwendet.

Welche Methode zur Anwendung kommt, kann man manchmal konfigurieren. In Android zum einen in den WLAN-Einstellungen jedes gespeicherten Netzwerks, zum anderen -abhängig vom Handymodell und -betriebssystem- in den Entwickleroptionen ("erweiterte MAC-Adressrandomisierung" o.ä.). Unter Windows 10 heißt die Funktion "zufällige Hardwareadressen verwenden" oder so ähnlich.

Selbstverständlich kann man die MAC-Adressrandomisierung für das heimische Netzwerk ausschalten. Aus obigen Gründen rate ich sogar dazu; gegenüber dem eigenen Router braucht man sich ja nicht zu tarnen.
 
Hsv-Tobi

Hsv-Tobi

Lexikon
Danke für die ausführliche Antwort.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

maik005 schrieb:
@Hsv-Tobi
Welcher WLAN Router?
Da fragst du mich was ,ist auf jeden Fall von Netgear. Alle anderen Geräte haben kein Problem,nur der Computer verursacht das genannte Problem.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
maik005

maik005

Urgestein
@Hsv-Tobi
ich frag gern was schweres ...
Spaß beiseite, das Modell steht meist hinten/oben/unten auf dem Router.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

und bitte auch die genaue Modellbezeichnung von deinem Lenovo PC.

Im besten Fall auch noch welcher WLAN Adapter verbaut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hsv-Tobi

Hsv-Tobi

Lexikon
Also der Computer ist folgender: Lenovo IdeaCentre 3 – 07ADA05
Der Router ist nicht von Neatger,sondern von TP Link: TP-Link TL-WR840N N300
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Schriftgröße normiert, Gruß von hagex
Hsv-Tobi

Hsv-Tobi

Lexikon
Ich schicke den Computer nun ein ,das Ganze kann nicht am wlan bzw am Router liegen . Alle Geräte laufen perfekt,vor allem kann es ja nicht sein ,das der Lenovo PC quasi das Wlan „zerstört „.
 
C

chk142

Lexikon
Manche WLAN-Adapter vertragen sich unglücklicherweise nicht gut mit manchen Router. Vielleicht ist das bei dir der Fall. Ich hoffe nicht, denn, ansonsten hilft dir auch ein Austauschgerät nichts.

Ich drücke dir die Daumen.
 
Hsv-Tobi

Hsv-Tobi

Lexikon
Hatte davor schon einige Windows Rechner (Packard Bell etc ) und auch schon Leovo. Die hatten noch nie Probleme,vor allem kann es ja nicht sein das ein PC quasi das Wlan „zerstört“. Sonst nutze ich noch einige andere Geräte wie Macboos,iPhones ,Samsung Smartphones ,iPads usw ,hatte noch nie Probleme . Ich danke euch aber trotzdem:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
C

chk142

Lexikon
In der Regel habe ich auch keine Probleme. Ich sage nur, dass es sowas gibt.

Es gibt auch lausige Router. Wir hatten z.B. von Vodafone bereits 2 Easy-Boxen, die nicht vernünftig funktioniert haben. Seit einigen Jahren nehmen wir nur noch Fritz-Boxen.

Aber, das hat nun mit dem Thema wirklich nichts mehr zu tun. ;) Auch wenn TP-Link nun wirklich nicht zu den besten Firmen zählt.
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
@Hsv-Tobi
naja eher ist der Router das Problem.
Hast du die aktuelle Firmware auf dem Router?

Schau mal welche Hardwareversion des Routers du hast:
Wie finde ich die Hardware Version auf einem TP-Link Gerät?

und welche Firmwareversion der Router dir in der Konfigurationsseite anzeigt.
Steht vermutlich ganz unten auf der Seite.