Anleitung oder Support für Surespot?

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Anleitung oder Support für Surespot? im Sonstige Messenger Apps im Bereich Kommunikation.
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Hi,
ich nutze Surespot, finde dafür aber weder irgendein Manual, noch irgendwelche Support-Angebote. Es gibt auf surespot.me zwar eine Seite support.html, aber das einzige, was diese Seite mit "Support" zu tun hat, sind eben dieser Dateiname und daß das Wort Support ein einziges Mal im Text der Seite vorkommt - nämlich in der Überschrift "faq and support"... Schon der HTML-Titel lautet lediglich "FAQ".

Kann mir jemand sagen, wo es für Surespot ein vollständiges Manual oder eine Unterstützung gibt?

Konkret habe ich das Problem, daß mir meine Surespot-Kontakte ausgehen, da sie Stück für Stück aus diesem Dienst rausfliegen und es nicht schaffen, sich wieder anzumelden. Ich würde denen gern helfen, damit sie für mich wieder erreichbar werden, aber leider finde ich keinerlei Infos zum Vorgehen.
Die Situation ist immer gleich:
Wenn sie sich anmelden wollen, kommt eine Maske, die eigentlich gar nicht für die Anmeldung, sondern für das Anlegen eines neuen Kontos vorgesehen ist. Wenn sie dort ihre Daten eintragen, kommt eine Fehlermeldung, daß ihr Username bereits vergeben ist. Logisch ist er das - für sie selbst natürlich... :mad:
Sie haben dann noch eine Möglichkeit, in einem völlig verrückten Pfad, den sich kein Schwein merken kann :tongue:, eine SSI-Datei anzugeben, die beim Anmelden am bestehenden Konto nützen soll, aber dort liegt keine solche Datei und die Leute wissen auch nicht, wo sonst diese Datei liegen könnte (erstellt wurde sie anscheinend bei allen). Bei deren sonstigen Backup-Daten des SmartPhones gibt es solche Dateien nicht.

  1. Weiß vielleicht jemand, wie man sich mit Surespot in seinem eigenen Konto anmeldet?
  2. Oder alternativ, wie ist das vom Hersteller vorgesehene Vorgehen, das eigene Konto zu löschen oder löschen zu lassen, damit man sein Konto wieder neu anlegen kann?

Das sind ja wohl allerwelts-Situationen, also dafür muß es doch ein festes, vom Hersteller erdachtes Procedere geben... Nur finde ich absolut Null Infos zu diesem gesamten Themenkomplex "Anmeldung".

danke
 
P

pekra62

Neues Mitglied
Schon 2 Jahre alt die Frage, daher ... noch aktuell? Ich könnte behilfich sein.
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Ja, mein Wissensdurst quält mich noch, ist noch aktuell... :D
 
P

pekra62

Neues Mitglied
Wenn App nur geschlossen wurde, reicht Passwort.

Aber wenn surespot deinstalliert war oder neues Handy, kannst du dich nicht anmelden. Auch nicht mit Nutzername + Passwort.
Du musst dein Profil auf dem Gerät wiederherstellen, aus einer Sicherung.
Die Sicherung wird standartmäßig auf dem Gerät angelegt, auf dem du die app installierst. Alternativ kannst du es auf Google Drive sichern.
Bei Neuinstallation also App öffnen und im Menu (die drei Punkte oben rechts) "Profil wiederherstellen".
Dort auswählen, ob Sicherung lokal oder auf Google Drive liegt.

Wenn du nur lokal gesichert hattest, kannst du die Datei aus dem internen Speicher rauskopieren (Pfad bei mir: /storage/emulated/0/surespot/identities) und im neuen Gerät einfügen.
Falls Gerät weg oder defekt, also keine Sicherung vorhanden = keine Wiederherstellung möglich
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Hi & danke,
na, diese traurige Info deckt sich wohl mit dem, was ich damals erahnt hatte (wie Du schon sagst ist das Jahre her und ich erinnere mich daher jetzt nicht mehr an die Details).
Die Alternative/zweite Frage war ja, wie man dann wenigstens sein Konto löscht, wenn Surespot dafür gesorgt hat, daß sich die Konten auf normalem Weg niemals mehr wiederherstellen lassen?

Sollte Surespot auch dem einen Riegel vorgeschoben haben, darf man das ja wahrlich ein Schrottkonzept nennen...
Da hat Surespot ja schon vorprogrammiert, daß sich die Zahl der toten Konten permanent erhöht und immer größere Massen an Usernamen von deren Dienst ausgeschlossen werden. Also sollte das so sein, dann sind entweder auch bei Surespot nur Sesselfurzer am Werk, die den Kontakt mit der realen Welt verloren haben, oder sie haben es bei ihrem Konzept versäumt, bis drei zu zählen. :1f627:

Eine Daten"sicherung" im Hacker-Supermarkt (wenn man da überhaupt von Sicherung sprechen darf - Daten"sicherung" auf einem Internet-Speichermedium, das ist ja schon ein Widerspruch in sich...) haben diese Leute nie im Leben anlegen lassen und lokal scheint das, wenn angefertigt, verloren zu sein. Teils ist tatsächlich das SmartPhone abhanden gekommen.

Wenn die bei Surespot maximales tun im Sinn von Datenschutz und daß auf deren Servern nichts herumliegt, was gehackt werden könnte, finde ich das wirklich super. Aber irgendwas müssen sie halt schon vorrätig halten, um die Konten der User zu unterstützen, damit Konten nicht einfach so verlorengehen können, nur weil ein Normalo-User diese hochspeziellen Surespot-Gefahren nicht versteht.


naja, Mist
aber, wie gesagt, danke