LT26_6.1.A.0.452_Generic_CH_1257-3740 keine Verschlüsselung?

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere LT26_6.1.A.0.452_Generic_CH_1257-3740 keine Verschlüsselung? im Sony Xperia S Forum im Bereich Weitere Sony Geräte.
P

phixom

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ich habe wie viele andere hier bereits die LT26_6.1.A.0.452_Generic_CH_1257-3740 ICS auf meinem Xperia S.
Das wichtigste Feature von ICS vermisse ich allerdings. Es ist die Verschlüsselung des Telefonspeichers.
In meinem Xoom mit ICS und auch schon unter Honeycomb kann ich das unter Einstellung->Sicherheit aktivieren.
Finde ich den Punkt nicht oder wurde er schlicht vergessen?
 
syphex

syphex

Stammgast
War das nicht was Motorola spezifisches???

Hab auf meinen Asus Slider auch Menüpunkte die nicht im SXS sind...
 
P

phixom

Ambitioniertes Mitglied
Nein, das ist Honeycomb-Standardfunktionalität und somit auch in ICS. Das Nexus hat die Möglichkeit auch. Es ist einer der Hauptgründe, warum ich ein Update eingespielt habe. Das einzige vernüftige Argument wäre evtl., dass in der Schweiz Verschlüsselung nicht erlaubt ist, was ich den Eidgenossen aber eher nicht Jutta.

Gesendet von meinem MZ601 mit Tapatalk 2
 
syphex

syphex

Stammgast
ok, war mir nicht bewusst, bzw. habs nie benutzt
 
angelssend

angelssend

Lexikon
Ich würde ja fast behauten die Funtion gabs auch bei GB nicht und auch die ICS German hat das nicht .
 
syphex

syphex

Stammgast
in gb gabs die auch nicht, erst ab HC sagt er ja
 
angelssend

angelssend

Lexikon
Ups... ja wer lesen kann:blushing:

Aber was bringt einem denn die Verschlüsselung des Telefonspeichers? Wenn sicher ich das doch einfach so das man da gar nicht erst einfach rann kann, also mit ner Bildschirmsperre/Musster/Pin
 
syphex

syphex

Stammgast
Ja, der Sinn verschlisst sich mir auch ein wenig...
 
P

phixom

Ambitioniertes Mitglied
Der Sinn ergibt sich erst, wenn man sein Telefon verloren hat oder es gestohlen wurde.
Dann kann der Finder es an seinen Rechner anschließen und alle Daten auslesen.
Ist der interne Speicher verschlüsselt, wird bevor das OS richtig hochgefahren ist der Verschlüsselungskey abgefragt um z.B. Zugriff auf gespeicherte Daten zu haben.
Für den Privatanwender, dem egal ist, ob seine persönlichen Daten, Fotos,... in fremde Hände gelangen mag das nicht interessieren, eine Firma auf deren Diensttelefonen interessante Dokumente, Kontakte, Fotos von Flipcharts aus Meetings gespeichert sind aber schon. Davon kann z.B auch abhängen ob man eine bestimmte Sicherheitszertifizierung bekommt.

Außerdem ist durchaus vorstellbar, das einige hier Fotos und Videos gespeichert haben, die sie nicht unbedingt morgen im Netz vorfinden wollen.

Ja es gibt Apps wie Cerberus, die ein Handy orten können und remote Daten löschen, aber dazu muss man 1. wissen, dass sein Handy weg ist und 2. einen Rechner mit Netz finden, wo man diese Aktionen starten kann.

Soweit ich weiss löscht ein Werksreset nicht die SD-Karte, was hier dem internen 32Gb Speicher gleich kommt. Wenn erst nicht vereschlüsselt ist steht mir dann alles offen.

Gesendet von meinem MZ601 mit Tapatalk 2
 
syphex

syphex

Stammgast
okay, das macht natürlich Sinn...

Soweit habe ich garnicht gedacht :blushing:
 
B

Bin4ryDigit

Fortgeschrittenes Mitglied
Sony hat es deaktiviert. Wen du wagst kannst du ja mal in der Kernel ramdisk die init.semc.rc ändern, da steht diese Zeile:

setprop ro.crypto.state unsupported

Du solltest dann aber jede Dateioperation aus dem post-fs-data rausnehmen und auf fs-data setzen, sonst wird das nicht gehen.

mfg